Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  PC-Komponenten  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„PC-Komponenten“
Überbegriffe
PC Gehäuse
Welches Modell soll es sein:
Big Tower, Desktop-Gehäuse oder Mini Tower?
PC Netzteil
Dient zur Stromversorgung des Computers.
Mainboard
Man unterscheidet:
AMD Mainboard
Intel Mainboard
CPU
Wir bieten Ihnen folgende Modelle:
AMD CPU
Intel CPU
Arbeitsspeicher
Hier finden Sie z.B.:DDR2 RAM, DDR3 RAM, FB DIMM oder SO DIMM.
Festplatten
Wir präsentieren Ihnen unter anderem:
interne Festplatte
externe Festplatte
Laufwerke
Welches Modell darf es sein:
Blu-ray Laufwerk
DVD Brenner
Streamer?
Grafikkarten
Hier finden Sie z.B.: ATI-Grafikkarte, MATROX-Grafikkarte oder NVIDIA-Grafikkarte.
Soundkarte
Für den vollen Klanggenuss, siehe auch:
PC Lautsprecher
TV Karte
Ermöglicht den TV-Empfang über den PC.
Videoschnittkarten
Für die professionelle Videobearbeitung.
Netzwerkkarte
Wir bieten Ihnen z.B.:
WLAN Karte
WLAN Stick
Schnittstellenkarte
Benötigen Sie z.B.: SATA-Controller, SCSI-Controller oderUSB-Controller?
 
PC Lüfter
Hier finden Sie u.a.:
CPU Lüfter
Gehäuselüfter
Computerkabel
Diverse Kabel wie z.B. Monitorkabel, SCSI-Kabel oder Y Power Kabel finden Sie in diesem Bereich.
Case-Modding
Für ein individuelles Design Ihres PCs:
Kaltlichtkathode
Wasserkühlung
Weitere Informationen zum Thema PC-Komponenten
^

Baukastensystem: PC-Komponenten

Moderne Personal Computer bestehen weit überwiegend aus Standard-Bauteilen. Kaum ein Hersteller entwickelt noch eigene Modelle, die mit Spezialbauteilen bestückt sind. Nur aufgrund der fortschreitenden Normung der PC-Komponenten und deren Fertigung in großen Stückzahlen konnten die Anschaffungskosten für jede Art von Computern im Laufe der Jahre drastisch gesenkt werden. Da die Spezifikationen offengelegt sind und PC-Komponenten von unterschiedlichen Herstellern angeboten werden, können handelsübliche Personal Computer heutzutage auch von weniger versierten Anwendern aufgerüstet oder erweitert werden.
Für Technikfreunde stellt es zudem kein Problem mehr dar, ihren eigenen Personal Computer im Baukastensystem aus PC-Komponenten verschiedener Hersteller zusammenzustellen und zu konfigurieren.

Welche Komponenten gibt es?

Im Einzelnen bietet die Industrie dazu folgende Komponenten an:

  • Gehäuse in unterschiedlichen Bauformen (Desktop, Tower, Thin Client);
  • Netzteile verschiedener Bautypen und Leistungsklassen;
  • Main- oder Motherboards, die die eigentliche Elektronik enthalten;
  • CPUs (Zentralprozessoren);
  • Arbeitsspeicher verschiedener Kapazitäten und Bauformen;
  • Massenspeicher (Festplatten mit unterschiedlichen Schnittstellen);
  • optische Laufwerke (DVD- sowie Bluray-Laufwerke und Brenner);
  • Grafikkarten in mehreren Leistungsklassen.

Optionale Komponenten

Zusätzlich zu diesen Kernkomponenten, die für den hardwareseitigen Aufbau oder die Erweiterung eines Personal Computers nötig sind, werden noch zusätzliche - optionale - PC-Komponenten angeboten:

  • Soundkarten (beispielsweise auch Profi-Modelle);
  • TV-Karten zur Nutzung des Computers als Fernseher;
  • Videoschnittkarten für die professionelle Videobearbeitung auch im Studio-Umfeld;
  • Netzwerkkarten;
  • Schnittstellenkarten zur Erweiterung der Anschlussmöglichkeiten.

Peripheriegeräte

Das Angebot an PC-Komponenten wird vervollständigt durch Peripheriegeräte wie

  • Lüfter verschiedener Größen und Einsatzfelder;
  • Eingabegeräte wie Tastaturen, Mäuse, Digitalisiertabletts;
  • Kabel für den internen wie externen Einsatz;
  • Komponenten zum "Case-Modding", um die äußerlich wenig ansprechenden Standardgehäuse durch besondere Effekte (beispielsweise LED-Beleuchtung von Außenlüftern oder Seitenwände aus Plexiglas, die den Blick in das Gehäuseinnere freigeben) aufzuwerten.

Empfehlungen für den Einkauf und die Nutzung von PC-Komponenten

  • Wenn Sie ältere Computer aufrüsten möchten, empfehlt es sich, zunächst einen genauen Überblick über bereits verbaute Komponenten zu gewinnen. Insbesondere beim nachträglichen Einbau energiehungriger Komponenten wie beispielsweise Hochleistungs-Grafikkarten können ältere Netzteile leicht überfordert sein. Sie sollten daher darauf achten, dass die PC-Komponenten möglichst gut zusammenpassen.
  • Achten Sie bei der nachträglichen Aufrüstung vorhandener Computersysteme auch auf eine ausreichende Entlüftung. Schnellere Prozessoren, leistungsfähige Grafikkarten und auch schneller drehende Festplatten erzeugen mehr Wärmeverlustleistung als ältere Komponenten. Die ausreichende Kühlung dieser Komponenten kann in kleinen Gehäusen leicht zu einem Problem werden.
  • Beim Kauf neuer PC-Komponenten sollten Sie auf entsprechende Zertifizierungen achten. Bei Billigware, die keinerlei Prüfverfahren durchlaufen hat, können verschiedenste Probleme auftreten. Insbesondere Netzteile sollten das TÜV-Siegel oder das CE-Symbol aufweisen, die die Einhaltung der gängigen Sicherheitsanforderungen garantieren.
  • Beim Kauf neuer Gehäuse für Computer sollten Sie auf verschiedene Aspekte achten: Zum einen sollen Gehäuse möglichst so konstruiert sein, dass sie ohne Einsatz von Werkzeug zu öffnen sind. Zum anderen müssen sie jedoch auch eine gewisse Verwindungssteifheit aufweisen, um sich nicht zu verziehen. Achten Sie zusätzlich darauf, dass die einzelnen Teile sorgfältig und sauber verarbeitet sind. Es sollten auf keinen Fall an beweglichen Teilen scharfe Kanten auftreten oder nicht abgeschliffene Ecken, da diese ein erhebliches Verletzungspotential bergen. Gute Gehäuse sind zudem innen schwarz lackiert, um die im Gehäuse auftretende Wärme zu absorbieren. Gimmicks wie Sichtblenden vor optischen Laufwerken haben in aller Regel dagegen keinen Nutzen, sondern erschweren durch oft unsaubere Konstruktion den Betrieb des Laufwerkes.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext PC-Komponenten, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG