Kategorien
Tipp: suchen Sie direkt nach: asus motherboard, gigabyte motherboard, msi motherboard
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  > Motherboard

  Motherboard  (36.873 Angebote unter 26.165.829 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Motherboard“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
Intel NUC DE3815TYBE Mainboard (Next Unit of Computing, Intel Atom E3815) (1 Angebot) 
• CPU: Intel Atom E3815, 1.46GHz, 512KB Cache, 5W TDP • Speicherslots: 1x DDR3L SO-DIMM 1.35V, 1066/1333/1600, max. 8GB • Erweiterungsslots: 1x Mini-PCIe • Anschlüsse extern: 1x HDMI 1.4a, 1x USB 3...
Intel
DE3815TYBE
ab € 89,28*
pro Stück
 
 Packung
Mitac PD10BI (Intel DN2800MT2) Rev.2 Half-Height (Intel Bay Trail Celeron J1900 4x2.42Ghz CPU, 10-19VDC) [LÜFTERLOS] (1 Angebot) 
Verfügbar bis mindestens Ende 2023. Dieses Board wird von MITAC hergestellt, dem Auftragsproduzenten von Intel für Intel DN2800MT. Das Mainboard basiert auf Intel DN2800MT, ist aber mit der moderne...
Mitac
PD10BI
ab € 136,34*
pro Stück
 
 Packung
Mitac PD10RI (Intel DN2800MT3) Half-Height (Intel Braswell N3160 4x2.24Ghz CPU, 10-19VDC) [LÜFTERLOS] (1 Angebot) 
Dieses Board wird von MITAC hergestellt, dem Auftragsproduzenten von Intel für Intel DN2800MT. Das Mainboard basiert auf Intel DN2800MT, ist aber mit der moderneren Braswell Plattform ausgestattet....
Mitac
PD10RI
ab € 145,05*
pro Stück
 
 Packung
Mitac PD11BI (Intel D2500CC2) (Intel Bay Trail Celeron J1900 4x2.42Ghz CPU, 2x LAN, 4x RS232) [LÜFTERLOS] (1 Angebot) 
Dieses Board wird von MITAC hergestellt, dem Auftragsproduzenten von Intel für Intel D2500CC. Das Mainboard basiert auf Intel D2500CC, ist aber mit der moderneren BayTrail Plattform ausgestattet. D...
Mitac
PD11BI
ab € 136,16*
pro Stück
 
 Packung
Mitac PH12SI (SKU D) Thin-ITX (Intel Q170, LGA1151 Skylake) (1 Angebot) 
Support 6th generation (Skylake) Intel® Core™ i7, i5, i3 processors Dual channel DDR4 260-pin SO-DIMM Intel® vPro business-grade technology support (with Q170 chipset) Dual high speed Gigabit Ether...
Mitac
PH12SI
ab € 161,76*
pro Stück
 
 Packung
Spresense Mainboard (2 Angebote) 
Spresense Mainboard, Typ=CXD5602PWBMAIN1E, Breite=20.6 mm, Höhe=-999, Länge=50 mm, Programmspeicher=1.5 MB, Speichergrösse=8 MB, Versorgungsspannung max.=1.1 V, Versorgungsspannung min.=650 mV, Kon...
Sony
CXD5602PWBMAIN1E
ab € 48,60*
pro Stück
 
 Stück
ASUS PRIME Z690-P D4-CSM Intel Z690 LGA 1700 ATX (13 Angebote) 
Die Mainboards der ASUS Prime Serie wurden von Experten entwickelt, um das volle Potenzial der 12. Generation von Intel® Prozessoren auszuschöpfen. Mit einem robusten Leistungsdesign, umfassenden K...
Asus
90MB18P0-M0EAYC
ab € 210,24*
pro Stück
 
 Stück
Asus
90MB0TV0-M0EAY0
ab € 50,16*
pro Stück
 
 Stück
Asus PRIME H510M-A WIFI Mainboard Sockel (PC) Intel® 1200 Formfaktor (Details) Micro-ATX Mainboard-Chipsatz Intel® H510 (1 Angebot) 
Asus PRIME H510M-A WIFI Mainboard Sockel (PC) Intel® 1200 Formfaktor (Details) Micro-ATX Mainboard-Chipsatz Intel® H510 Intel Prozessoren für Sockel 1200 Unterstützt Intel® Prozessoren der 10. und ...
Asus
VRY423752
ab € 238,67*
pro Stück
 
 Stück
Gigabyte B550 AORUS PRO AC (9 Angebote) 
Gigabyte ATX / AM4 / AMD B550 / 4xDDR4-5200 / 6xSATA, 2x M.2 / DVI, HDMI
Gigabyte
B550 AORUS PRO AC
ab € 153,80*
pro Stück
 
 Stück
SUPERMICRO H12SSL-i Motherboard (6 Angebote) 
SUPERMICRO H12SSL-i - Motherboard - ATX - Socket SP3 - USB 3.0 - 2 x Gigabit LAN - Onboard-Grafik
Super Micro Computer
MBD-H12SSL-I-B
ab € 479,06*
pro Stück
 
 Stück
Gigabyte
Z690 UD DDR4
ab € 167,31*
pro Stück
 
 Stück
Renkforce PC Tuning-Kit (Gaming) AMD Ryzen™ 5 5600X (6 x 4.6 GHz) 16 GB AMD Radeon Vega Graphics ATX (4 Angebote) 
Renkforce PC Tuning-Kit (Gaming) AMD Ryzen™ 5 5600X (6 x 4.6 GHz) 16 GB AMD Radeon Vega Graphics ATX Renkforce PC Tuning-Kit (Gaming) AMD Ryzen™ 5 5600X (6 x 4.6 GHz) Prozessor Gigabyte X570 Gaming...
Renkforce
CR-AS-5600X-16
ab € 667,45*
pro Stück
 
 Stück
Commell LV-681 (für AMD Mobile Turion/Sempron) (1 Angebot) 
That mainboard incorporates an AMD S1 processor socket compatible with AMD Turion 64x2 Dual-Core, AMD Turion 64, and Mobile AMD Sempron processors. it also implements the ATI RS485M Chipset with AT...
Commell
LV-681
ab € 63,41*
pro Stück
 
 Packung
Renkforce PC Tuning-Kit (Gaming) AMD Ryzen™ 7 5800X (8 x 4.7 GHz) 32 GB ATX (4 Angebote) 
Renkforce PC Tuning-Kit (Gaming) AMD Ryzen™ 7 5800X (8 x 4.7 GHz) 32 GB ATX Renkforce PC Tuning-Kit (Gaming) AMD Ryzen™ 7 5800X (8 x 4.7 GHz) Prozessor Gigabyte X570 Gaming X ATX Mainboard Die Leis...
Renkforce
CR-AS-5800X-32
ab € 888,90*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   2459   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Motherboard
^

Motherboard - das Herz eines jeden Personal Computers

In jedem PC steckt eine mehr oder weniger große Platine mit darauf festgelöteten elektronischen Bauteilen, das so genannte Motherboard oder Mainboard. Diese Platine - im deutschen auch Hauptplatine genannt - bietet nicht nur unterschiedlichste Steckplätze für Erweiterungen und ergänzende Bauteile, sondern auch die eigentliche Elektronik, die erst das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten eines Computers ermöglicht. Motherboards sind für faktisch alle gängigen Anforderungen erhältlich und werden nach einigen grundlegenden Merkmalen unterschieden:

Formfaktor

Der so genannte Formfaktor eines Motherboards bezieht sich auf dessen Größe und Bestückung. Im Laufe der Jahre haben sich einige Formfaktoren durchgesetzt, die normiert sind. Daher kann beispielsweise ein Motherboard mit dem weit verbreiteten ATX-Formfaktor in jedes dafür vorgesehene Computergehäuse eingebaut werden, weil auch Bohrungen für Schrauben sowie Steckplatzanordnungen und Spannungskabel inklusive der Verbindungsstecker entsprechend genormt sind.
Zusätzlich sind die Blenden für nach außen geführte Standard-Anschlüsse vorgegeben und können bei unterschiedlichen Bestückungen mit Schnittstellen leicht durch ein Slotblech ausgetauscht werden. Die heute gebräuchlichsten Formfaktoren sind ATX (305 x 244 mm) und E-ATX (305 x 330 mm) für Desktops und Tower-Systeme, Flex-ATX (229 x 191 mm) sowie Mikro-ATX (244 x 244 mm) für besonderes kleine Gehäuse und Nettops, ATX-EX (308 x 340 mm) für Server-Systeme und Mini-ITX (170 x 170 mm) für Boxcomputer und Nettops.

Prozessorsockel

Nicht jeder Prozessor passt in jedes Motherboard. Die genormten Sockel für die CPU nehmen nur bestimmte Prozessorfamilien auf, die sich meist auf einen Hersteller beschränken. Teilweise sind auch innerhalb von Prozessorfamilien unterschiedliche Sockel vorgesehen, so dass bei der Auswahl eines Motherboards sehr genau auf den verwendeten Prozessortyp geachtet werden muss.

Speichersteckplätze

In Abhängigkeit vom verwendeten Prozessor und dessen Leistungs- und Geschwindigkeitsmerkmalen weisen die gängigen Motherboards Speichersockel auf. In Server-Systemen, in denen naturgemäß mehr Speicher benötigt wird als in Desktops, sind meist mehr Sockel vorhanden als auf einfachen Motherboards. Insbesondere bei kleinen Mini-ITX-Platinen werden die relativ großen Speichersockel auch eingespart, um Platz zu gewinnen.

Chipsatz

Auf dem Motherboard ist zusätzlich der komplette - prozessorfamilienabhängig konstruierte - Chipsatz vorhanden. Er regelt die Kommunikation der einzelnen Komponenten untereinander, beispielsweise die Geschwindigkeit der Speicheranbindung und die maximal ansprechbare Speichergröße. Zusätzlich beinhalten moderne Chipsätze oft auch komplette Grafikkarten, so dass keine externe Grafikkarte mehr beschafft werden muss. Die Chipsätze steuern zudem die externen Schnittstellen an und bieten Unterstützung für die heutzutage üblichen PATA- oder SATA-Controller zur Nutzung von Massenspeichern.

Steckplätze für interne Komponenten

Neben den Speichersteckplätzen verfügt jedes Motherboard über Erweiterungssteckplätze, in die der Techniker oder Administrator im Unternehmen bei Bedarf weitere Peripherie einstecken und im System verfügbar machen kann. Heute gängige Motherboards weisen je nach Größe einen oder mehrere PCI-Steckplätze auf, die zur Nutzung von Schnittstellenkarten, speziellen Multimedia-Karten oder auch WLAN-Erweiterungen dienen können. AGP- oder PCI-Express-Steckplätze dienen zur Aufnahme besonders leistungsfähiger externer Grafikkarten und sind sowohl farblich als auch örtlich von den weißen PCI-Steckplätzen gut zu unterscheiden.

CPU-Anzahl

Insbesondere jene Motherboards, die für Applikations- und Datenbank- sowie Multimedia-Server konstruiert sind, weisen nicht selten mehr als einen Prozessorsockel auf. Sie können zunächst mit einem einzigen Prozessor bestückt werden und bei Bedarf, wenn Leistungsanforderungen steigen, durch eine oder mehrere zusätzliche Prozessoren den Bedürfnissen angepasst werden. Diese Motherboards sind zudem auch mit zusätzlichen Speichersockeln ausgestattet, die meist in Zweikanal-Technik ausgelegt sind und daher einen sehr hohen Datendurchsatz gewährleisten.
Es handelt sich bei Server-Platinen meist um solche im ATX-EX- oder E-ATX-Format, die größere Gehäuse benötigen. Selbstredend werden solche Motherboards auch mit besonders leistungsfähigen herkömmlichen Bauteilen ausgestattet (beispielsweise Kondensatoren), die den erhöhten Stromspannungen und Stromstärken angepasst sind.

Schnittstellen für externe Geräte

Gängige Computer verfügen an der Gehäuserückseite über einen rechteckigen Bereich, in dem Schnittstellen für extern anzuschließende Geräte angebracht werden. Das Motherboard ist an der der Gehäuserückseite zugewandten Seite mit den entsprechenden Buchsen und Steckern ausgestattet, wobei je nach Modell verschiedene Schnittstellen vorhanden sein können. Der rechteckige Bereich um die Interfaces wird beim Einbau des Motherboards in das Computergehäuse durch eine entsprechende Metallblende verkleidet.

Hinweise für die Auswahl des passenden Motherboards

  • Beim Kauf eines Motherboards für Arbeitsplatzrechner empfiehlt es sich, stets einen Blick auf den verwendeten Chipsatz zu werfen. Gelegentlich werden vor allem in preiswerten Motherboards Chipsätze verbaut, die das Leistungspotenzial des Prozessors nicht voll ausschöpfen können. Mit solchen Komponenten ist mittelfristig keine Investitionssicherheit gegeben.
  • Achten Sie bei der Neuanschaffung von Motherboards für 64 Bit-Prozessoren darauf, dass diese mehr als drei Gigabyte Speicher ansprechen können. Üblicherweise stellen drei Gigabyte Arbeitsspeicher die Obergrenze für 32 Bit-Systeme dar. Diese Speichergrenze kann bei Verwendung eines 64 Bit-Betriebssystems in Verbindung mit entsprechenden Programmen zum Flaschenhals werden. Daher sollten mindestens vier, besser acht Gigabyte RAM verwaltet werden können.
  • Bei Motherboards, die für den Server-Einsatz vorgesehen sind, sollten die Speichermodule im Zweikanal-Modus („Dual Channel“) angesprochen werden können, um eine deutlich erhöhte Bandbreite zu erzielen. Dies macht sich insbesondere bei Datenbankapplikationen positiv bemerkbar.
  • Bei der Neuanschaffung eines Motherboards sollten Sie unbedingt darauf achten, dass dieses Prozessoren mit verschiedenen Taktfrequenzen unterstützt. So ist mittelfristig eine bessere Investitionssicherheit gegeben, weil im Bedarfsfall nicht das komplette Board inklusive Speicher und CPU ausgetauscht werden muss, sondern lediglich die CPU gegen eine schnellere eingetauscht werden kann.
  • In sicherheitsrelevanten Umgebungen im Unternehmen sollte das BIOS eines Motherboards unterschiedliche Funktionen bieten, die die Manipulation eines Rechners unterbinden. Dazu gehören beispielsweise Sperrmöglichkeiten für optische Laufwerke und USB-Anschlüsse. Auch eine Kennwortsicherung für Festplatten und den BIOS-Aufruf selbst sollte das Motherboard aufweisen.
  • Achten Sie beim Neukauf eines Motherboards auf eine ausreichende Schnittstellenzahl für interne Laufwerke. Zwei SATA-II-Schnittstellen für schnelle Festplatten und mindestens ein PATA-Interface für ältere Festplatten oder auch optische Laufwerke sollte das Motherboard bieten, um die nötige Flexibilität bei der Nutzung der Laufwerke zu gewährleisten.
  • Fragen Sie beim Kauf eines neuen Motherboards nach der AHCI-Unterstützung („Advanced Host Controller Interface“). Hierbei handelt es sich um eine native Serial-ATA-Unterstützung, die mithilfe eines offenen Standard-Treibers SATA-Komponenten anspricht und durch Verbesserung der Befehlsabarbeitung einen deutlich höheren Datendurchsatz ermöglicht. Insbesondere wenn Sie beabsichtigen, statt herkömmlicher Festplatten SSD-Massenspeicher in Ihrem Rechner einzusetzen, sollte die AHCI-Unterstützung im BIOS des Motherboards implementiert sein.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.