Kategorien
Tipp: suchen Sie direkt nach: diode toshiba, vishay diode, ixys diode
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  > Diode

  Diode bei Mercateo online kaufen (9.434 Angebote unter 22.153.622 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Diode“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
ON SEMICONDUCTOR FDLL4448 SIGNALDIODE, LL34 (1 Angebot) 
Sperrerholzeit Trr, max.: 4 ns Durchlassstrom (mittlerer) If(AV): 400 mA Spitzendurchlassstrom Ifsm, max.: 4 A SVHC: Lead (27-Jun-2018) Diodenkonfiguration: Einfach Betriebstemperatur, max.: 175 ᄚC...
ON Semiconductor
FDLL4448
ab € 0,017*
pro Stück
 
 Stück
MBRB1545CT-E3/45 Schottky Diode, 45V / 15A, D2PAK (TO-263) 3-Pin (1 Angebot) 
Diodenkonfiguration = Gemeinsame Kathode Anzahl der Elemente pro Chip = 2 Spitzen-Sperrspannung periodisch = 45V Montage-Typ = SMD Gehäusegröße = D2PAK (TO-263) Diodentechnologie = Schottky Pinanza...
Vishay
MBRB1545CT-E3/45
ab € 0,62*
pro Stück
 
 Stück
IXYS SEMICONDUCTOR MDD95-16N1B DIODE, 2 MOD., 1800V, 120A, TO240AA (4 Angebote) 
Durchlassstrom (mittlerer) If(AV): 120 A SVHC: No SVHC (12-Jan-2017) Periodische Sperrspannung Vrrm, max.: 1.6 kV Konfiguration Diodenmodul: 1 Paar, Reihenschaltung Durchlassspannung Vf max.: 1.43 ...
IXYS
MDD95-16N1B
ab € 19,22*
pro Stück
 
 Stück
STPS20L15D Schottky Diode, 15V / 20A, TO-220AC 2-Pin (1 Angebot) 
Diodenkonfiguration = Einfach Anzahl der Elemente pro Chip = 1 Spitzen-Sperrspannung periodisch = 15V Montage-Typ = Durchsteckmontage Gehäusegröße = TO-220AC Diodentechnologie = Schottky Pinanzahl ...
ST Microelectronics
STPS20L15D
ab € 1,51*
pro Stück
 
 Stück
VISHAY TSAL6400 IR-EMITTING DIODE (3 Angebote) 
Durchlassstrom (mittlerer) If(AV): 100 mA SVHC: No SVHC (15-Jan-2018) Betriebstemperatur, max.: 85 ᄚC MSL: - Betriebstemperatur, min.: -40 ᄚC Abstrahlwinkel: 25 ᄚ Abfallzeit tf: 15 ns Anstiegszeit:...
Vishay
TSAL6400
ab € 0,0804*
pro Stück
 
 Stück
BAT48 Schottky Diode, 40V / 350mA, DO-35 2-Pin (3 Angebote) 
Diodenkonfiguration = Einfach Anzahl der Elemente pro Chip = 1 Spitzen-Sperrspannung periodisch = 40V Montage-Typ = Durchsteckmontage Gehäusegröße = DO-35 Diodentechnologie = Schottky Pinanzahl = 2...
ST Microelectronics
BAT48
ab € 0,0202*
pro Stück
 
 Stück
MULTICOMP BZT52C7V5 ZENER-DIODE, 0.2W, 7,5V, SOD-323 (1 Angebot) 
Toleranz ᄆ: - Verlustleistung Pd: 200 mW SVHC: No SVHC (27-Jun-2018) Zener-Spannung Vz, typ.: 7.5 V Betriebstemperatur, max.: 150 ᄚC Anzahl der Pins: 2 Pin(s) Bauform - Diode: SOD-323 Produktpalett...
Multicomp
BZT52C7V5
ab € 0,0204*
pro Stück
 
 Stück
TVS-Diode Bi-Directional SM15T39CA, 69.7V 1500W, SMC 2-Pin (1 Angebot) 
Diodenkonfiguration = Einfach Klemmenspannung max. = 69.7V Durchschlagspannung min. = 37.1V Montage-Typ = SMD Gehäusegröße = SMC Stand-Off Sperrspannung max. = 33.3V Pinanzahl = 2 Höchstzulässige P...
ST Microelectronics
SM15T39CA
ab € 0,69*
pro Stück
 
 Stück
ON SEMICONDUCTOR BZX85C20 ZENER-DIODE, 20V, DO-41 (2 Angebote) 
Toleranz ᄆ: 5 % Verlustleistung Pd: 1 W SVHC: Lead (27-Jun-2018) Zener-Spannung Vz, typ.: 20 V Betriebstemperatur, max.: 200 ᄚC Anzahl der Pins: 2 Pin(s) Qualifizierungsstandard der Automobilindust...
ON Semiconductor
BZX85C20
ab € 0,0328*
pro Stück
 
 Stück
ON SEMICONDUCTOR GBU6D BRÜCKEN-GR-DIODE, 6A, 200V, GBU (2 Angebote) 
Durchlassstrom (mittlerer) If(AV): 6 A Bauform - Brückengleichrichter: SIP SVHC: Lead (27-Jun-2018) Betriebstemperatur, max.: 150 ᄚC Periodische Sperrspannung Vrrm, max.: 200 V Anzahl der Pins: 4 P...
ON Semiconductor
GBU6D
ab € 0,454*
pro Stück
 
 Stück
AMERICAN POWER DEVICES 1N944B ZENER DIODE, 500mW, 12.28V, DO-35, Zener (1 Angebot) 
Qualifizierungsstandard der Automobilindustrie: - Bauform - Diode: DO-35 Toleranz ?: - Produktpalette: - Anzahl der Pins: 2 Pin(s) SVHC: To Be Advised Zener-Spannung Vz, typ.: 12.28 V Verlustleistu...
American Power Devices
1N944B
ab € 4,24*
pro Stück
 
 Stück
Germanium-Diode DO-7 80 V 60 mA (1 Angebot) 
Germanium-Diode Betriebstemperatur: -78...+90 °C Gehäusetyp: DO-7 Durchlassstrom: 60 mA
NTE Electronics
NTE109
ab € 1,80*
pro Stück
 
 Stück
Diotec Z-Diode ZPD5.6 Gehäuseart (Halbleiter) DO-35 Zener-Spannung 5.6 V Leistung (max) P(TOT) 508 mW (2 Angebote) 
Zener-Diode 500 mW Technische Daten: Betriebstemperatur (max.) (num): +175 °C · Betriebstemperatur (min.) (num): -50 °C · Dioden-Typ (Kategorisierung): Z-Diode · Gehäuseart (Halbleiter): DO-35 · He...
Diotec
ZPD5.6
ab € 0,0318*
pro Stück
 
 Stück
1N4002-E3/54 Diode, 100V / 1A, DO-204AL 2-Pin (1 Angebot) 
Diodenkonfiguration = Einfach Anzahl der Elemente pro Chip = 1 Spitzen-Sperrspannung periodisch = 100V Montage-Typ = Durchsteckmontage Gehäusegröße = DO-204AL Pinanzahl = 2 Maximaler Spannungsabfal...
Vishay
1N4002-E3/54
ab € 0,039*
pro Stück
 
 Stück
AMERICAN POWER DEVICES 1N825A ZENER-DIODE, 6.5V, 0.5W, DO-7 (1 Angebot) 
Toleranz ᄆ: - Verlustleistung Pd: 500 mW SVHC: To Be Advised Zener-Spannung Vz, typ.: 6.2 V Betriebstemperatur, max.: 100 ᄚC Anzahl der Pins: 2 Pin(s) Qualifizierungsstandard der Automobilindustrie...
American Power Devices
1N825A
ab € 1,78*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   629   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Diode
^

Dioden steuern die Stromrichtung

Die Diode ist ein Bauelement, welches üblicherweise aus einem Halbleitermaterial wie Silizium oder einem Halbleiter-Metall-Übergang besteht. Es funktioniert wie ein Ventil, das für elektrischen Strom in eine Richtung leitend, in Gegenrichtung jedoch isolierend wirkt. Daraus ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise als Schutz empfindlicher Bauelemente vor Überspannung, zur Gleichrichtung von Wechselstrom in Gleichstrom oder als Konstantstrom- beziehungsweise Konstantspannungsquelle. Darüber hinaus werden auch unterschiedliche Effekte genutzt, die in den verschieden dotierten Halbleiterschichten auftreten, wie der Zener-Effekt oder der Photoeffekt.

Aufbau und wichtige Kenngrößen

Dioden besitzen einen Plus- und einen Minuspol, auch Kathode und Anode genannt. Da die Stromflussrichtung von der Beschaltung dieser beiden Anschlüsse abhängig ist, ist die Diode auf der Kathodenseite gekennzeichnet, entweder durch ein kürzeres Beinchen, einem Ring oder einem Farbpunkt. Je nach Polung der anliegenden Spannung kann die Diode gezielt in Durchlass- oder in Sperrrichtung betrieben werden.

Dioden werden über Strom-Spannungs-Kennlinien charakterisiert. In diesen werden die drei Bereiche dargestellt, in denen die Diode betrieben werden kann: Der Durchlass-, der Sperr- und der Durchbruchbereich. Aus diesem Diagramm lassen außerdem alle wichtigen Größen ablesen. Darunter zählen die Schleusenspannung, die beschreibt, ab welcher Spannung ein nennenswerter Strom in Durchlassrichtung fließt und die Durchbruchspannung (maximal zulässige Sperrspannung), bei deren Überschreitung der Strom in Sperrrichtung stark ansteigt, was üblicherweise mit der Zerstörung der Diode einhergeht. Weitere wichtige Kenngrößen sind der Arbeitspunkt, bei dem beispielsweise eine Leuchtdiode betrieben wird und die Zenerspannung bei Zenerdioden.

Da Dioden einen ohmschen Widerstand besitzen, kann es während des Betriebs zu einer Erwärmung kommen. Dies sollte bei der Planung und Auslegung unbedingt beachtet werden, um eine negative Beeinflussung oder Zerstörung der Schaltung zu vermeiden. Gegebenenfalls muss eine Kühleinrichtung vorgesehen werden, da die Umgebungs- und Betriebstemperatur starken Einfluss auf die Funktion einer Diode hat. Diese Abhängigkeit wird ebenfalls in den Strom-Spannungs-Kennlinien dokumentiert.

Kennzeichnung von Dioden

In Europa werden Dioden nach der Pro-Electron-Norm mit einer Kombination aus zwei bis drei Buchstaben, gefolgt von einer zwei- bis dreistelligen Zahl codiert. Der erste Buchstabe gibt das Material an, beispielsweise B“für  Silizium. Die zweite Zahl steht für die Hauptfunktion und die dritte gibt einen Hinweis auf den kommerziellen Einsatz. Die Ziffern stehen für die Registrierungsnummer.
Optional kann diese Kennzeichnung, ähnlich wie bei Widerständen, durch eine Kombination aus Farbringen ersetzt werden.

Diodentypen und ihre typischen Anwendungen

Leuchtdioden

Die Leuchtdiode (LED = light-emitting diode) ist die aus dem Alltag bekannteste Anwendung. Hier wird der sogenannte Photoeffekt ausgenutzt. Dabei wird in der Halbleiterschicht bei einem Durchgang der Elektronen Licht erzeugt, welches eine ganz spezielle, von der Diode abhängige, Wellenlänge besitzt. Diese kann vom Infrarotbereich über sichtbares Licht bis zur UV-Strahlung reichen. Zum Einsatz kommt diese Diodenart einerseits als Lichtquelle für Anzeigen oder zur Beleuchtung, andererseits als Lichtschranke, wobei üblicherweise Infrarotlicht verwendet wird. Die Vorteile einer Beleuchtung mit LEDs sind der extrem niedrige Stromverbrauch und die lange Lebensdauer.

Photodioden

Photodioden kehren dieses Prinzip um und erzeugen unter Lichteinstrahlung einen Stromfluss. Verwendet wird dieses Prinzip zur optischen Datenübertragung, als Empfänger bei Lichtschranken, oder als Sensoren in Digitalkameras. Wie bei der LED gibt es einen bestimmten Wellenlängenbereich, für den die Diode ausgelegt ist.

Laserdioden

Laserdioden nutzen ebenfalls den Photoeffekt, senden jedoch durch ihre spezielle Bauform Laserstrahlung aus. Der Vorteil liegt in der platzsparenden Bauweise und der kostengünstigen Herstellung im Vergleich zu anderen Lasern. Zum Einsatz kommen sie in Laserpointern, als sogenannte Pumplaser für stärkere Laser oder in Blu-ray-, CD- und DVD-Laufwerken.

Zenerdioden, Avalanchediode

Zenerdioden werden für die Spannungsstabilisierung eingesetzt und üblicherweise in Sperrrichtung betrieben. Im Gegensatz zu anderen Dioden fließt auch ein Strom in Sperrrichtung, abhängig von der Richtung und der Stärke der anliegenden Spannung. Unter Ausnutzung dieses Zener-Effekts halten sie selbst stark schwankende Eingangsspannungen auf einem relativ stabilen Niveau und können damit besonders empfindliche Bauteile mit einer konstanten Spannung versorgen oder in der Mess- und Regelungstechnik für ein konstantes Sollwertsignal sorgen. Auch die Avalanchediode arbeitet nach diesem Prinzip.

Schottky-Dioden

Schottky-Dioden besitzen im Unterschied zu anderen Dioden einen Metall-Halbleiter-Übergang. Dadurch verhalten sie sich unter bestimmten Bedingungen wie ohmsche Widerstände und zeichnen sich durch eine geringe Durchlassspannung, hohe Strombelastbarkeit und schnelles Schalten aus. Dies führt dazu, dass sie vor allem in der Leistungselektronik zum Abbau von Spannungsspitzen (Freilaufdiode), in Gleichrichterschaltungen und in der Mikrowellentechnik eingesetzt werden.

Tunneldioden

Tunneldioden, auch Esaki-Dioden genannt, werden im Hochfrequenzbereich verwendet. Sie besitzen keine Sperrwirkung und haben eine charakteristische Strom-Spannung-Kennlinie mit dem sogenannten Tunnelbereich. Sie können als extrem schnelle Schalter bis in den Gigahertzbereich verwendet werden und finden so Verwendung in Oszillatoren und Verstärkerstufen.

Weitere wichtige Typen sind die Ceradioden, die aus Keramik bestehen und auch in höheren Temperaturbereichen eine sehr gute Spannungsfestigkeit besitzen, sowie die PIN-Dioden, die als Gleichrichter- oder Freilaufdiode in der Leistungselektronik eingesetzt werden.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Diode, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.