Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  > Aktive Bauelemente

  Aktive Bauelemente  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Aktive Bauelemente“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Aktive Bauelemente
^

Aktive Bauelemente und deren Einsatzbereiche

Allgemein ausgedrückt können aktive Bauelement im Unterschied zu den passiven Bauelementen Nutzsignale verstärken oder eine Steuerung erlauben. So wird der Transistor gerne als „intelligente Einheit“ bezeichnet, weil er zwischen Null und Eins unterscheiden kann und entsprechend reagiert, je nachdem, welche Signale er erhält. Damit kann ein Transistor Abläufe steuern.
Entsprechend häufig werden aktive Bauelemente für den Bau elektronischer Geräte und Anlagen benötigt. Auch vor der Automobiltechnologie machen aktive Bauelemente nicht halt, denken Sie nur an ein Relais, das den Blinker Ihres Fahrzeuges steuert und regelmäßig aufblinken lässt. In der Informationstechnologie spielen Optokoppler eine wichtige Rolle, weil sie sowohl der digitalen als auch der analogen Signalübertragung dienen, wenn zwei getrennte Stromkreise notwendig sind. Die Nachfrage nach aktiven Bauelementen ist so stetig am Steigen.

Die wichtigsten Gruppen der aktiven Bauelemente

Die wichtigsten Gruppen der aktiven Bauelemente sind Gleichrichter, Transistoren, Dioden, Bauelemente der Optoelektronik, ICs, sowie Resonatoren, Oszillatoren und Quarze. IC ist eine Abkürzung, die sich umgangssprachlich mit „integriertem Schaltkreis“ umschreiben lässt. Es gibt feste Logikschaltkreise, zum Teil programmierbare und Gatter, die einen Verknüpfungsmechanismus beinhalten. Wie Sie an der Auflistung unter dem Stichwort IC sehen, sind dies nur Teilbereiche zum Thema. Eine Selektion nach Eigenschaften und Anwendungsbereichen ist ebenfalls möglich. So finden Sie garantiert genau das, was Sie brauchen.

Aktive Bauelemente - Basisinformationen zur Funktionsweise

Beispielsweise in Dioden, Transistoren, Thyristoren, Fotohalbleitern, ICs und Operationsverstärkern werden Halbleiter verwendet. Das am häufigsten verwendete Halbleitermaterial ist Siliziumoxid, weil es sehr preiswert ist. Halbleiter sind kristalline Substanzen, die den Fluss der Elektronen stoppen, weil sie in das Gitter integriert werden. Ändern kann man das nur mit Wärme oder durch Lichteinstrahlung, alternativ durch das Hinzumischen von Stoffen, die leicht Elektronen aufnehmen und abgeben. Diesen Vorgang nennt man Dotierung. Je nach physikalischer Notwendigkeit können auch mehrere Schichten Halbleiter aufgebracht werden, mit denen sich unterschiedliche Eigenschaften in der Leitfähigkeit erzeugen lassen. Dioden haben zwei Schichten, die zu dem Ergebnis führen, dass Strom nur in eine Richtung gut geleitet wird. In der anderen Richtung entsteht eine Sperre. Sie hält aber nur bis die Sperrspannung erreicht wird, dann wird die Diode in ihrer Funktion zerstört.

Die Entwicklungsumgebung darf nicht fehlen

Hierbei handelt es sich für steuerbare Bauelemente um einen Entwicklungskit als Dock-Station, IC-Bestückungswerkzeug, Kühler oder Programmiergeräte.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Aktive Bauelemente, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG