Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Relais  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Weitere Informationen zum Thema Relais
^

Relais

In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl verschiedenster Relais, denn auch im Zeitalter der Chiptechnologie kommen Relais als elektromechanische Schalter in vielen Bereichen der Technik zum Einsatz. Mit dem Steuerstromkreis eines Relais können mehrere Laststromkreise ein- oder ausgeschaltet werden. Diese Stromkreise werden durch das Relais voneinander galvanisch getrennt. Diese galvanische Trennung ist ein wesentlicher Grund für den Einsatz von Relais. Während die Steuerlogik in modernen Systemen oft durch speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) oder Mikrocontroller realisiert werden, dienen Relais meist als Schnittstelle zwischen der Steuerlogik und dem elektrischen Verbraucher. Einfache Steuerungen werden aber auch heutzutage noch mit einer Verschaltung von Universalrelais aufgebaut.

Relais für verschiedene Einsatzbereiche

Da sich die Aufgaben und Einsatzbedingungen für Relais in den verschiedenen Anwendungsfeldern stark unterscheiden, haben sich in jedem Bereich spezifische Ausführungen und Bauformen etabliert. Die Spannweite der angebotenen Typen reicht dabei in jedem Gebiet von einfachen Universalrelais bis hin zu Spezialausführungen mit integrierter Steuerlogik.

Automobil-Relais in der Fahrzeugelektrik

In den elektrischen Bordnetzen von Fahrzeugen werden spezialisierte Relais eingesetzt, die mit speziellen Stecksockeln versehen sind und sich für Bordnetze mit 12 oder 24 Volt eignen. Bei einigen Automobilrelais ist die Steuerlogik bereits integriert, typische Beispiele dafür sind das Blinkrelais oder das Intervallrelais für den Scheibenwischer. Zunehmend kommen in Fahrzeugen aber auch prozessorbasierte Steuerbaugruppen zum Einsatz. Diese Baugruppen kommunizieren untereinander über einen Datenbus und bilden im Verbund die gesamte Steuerlogik des Bordnetzes ab. Für die Ausführung von Stellbefehlen an den Aktoren, zum Beispiel Scheinwerfer oder Stellmotoren, benötigen diese Steuerbaugruppen jedoch wiederum Automobil-Relais als Lastschalter.

Installationsrelais in der Gebäudeelektrik

In der elektrischen Gebäudeinstallation werden neben einfachen Schaltern in Lichtstromkreisen auch komplexere Schaltelemente wie Treppenlichtautomaten, Nachlaufsteuerung für Sanitärräume, Jalousiesteuerungen und andere eingesetzt. Neben diesen spezialisierten Relaistypen sind auch universelle Relais für die Hutschienenmontage verfügbar, um Schaltfunktionen für den konkreten Bedarf zusammenstellen zu können. Eine Vielzahl von Kombinationen der verschiedenen Schaltfunktionen ist damit realisierbar. Die Möglichkeit der Montage auf Hutschienen erleichtert die kompakte Installation in den üblichen Elektroverteilern.

Ein großer Vorteil beim Einsatz von Relais in elektrischen Installationen ist die Trennung des Steuerstromkreises vom Laststromkreis. Das Installations-Relais verbindet Stromanschluss und Verbraucher über einen kurzen Leitungsweg, während der Steuerstromkreis auch abgelegene Schalter oder Sensoren integrieren kann, ohne dass dies Einfluss auf die Dimensionierung des Laststromkreises hat. Während der Laststromkreis üblicherweise für Wechselstrom mit 230 Volt beziehungsweise Drehstrom mit 380 Volt und einer Strombelastbarkeit ab 10 Ampere ausgelegt ist, kann der Steuerstromkreis je nach Bedarf mit Gleich- oder Wechselspannungen zwischen 6 und 230 Volt arbeiten.

Ein weiteres Einsatzfeld von Relais in der Gebäudeinstallation sind Überwachungsrelais wie zum Beispiel Differenzstromrelais. Diese Spezialrelais sichern die Installation und deren Nutzer gegen Fehlfunktionen und Gefahrensituationen ab. Hier fungiert der Laststromkreis gleichzeitig als Steuerstromkreis des Überwachungsrelais. Bei einer Fehlfunktion im Laststromkreis reagiert das Relais und sorgt mit einer Abschaltung des fehlerhaften Bereiches und einer Alarmierung für die Vermeidung von Folgeschäden.

Relais in der Industrie- und Maschinensteuerung

Relais als elektromechanische Schalter sind keine typischen Bauelemente von Elektronikschaltungen. Die meisten Schaltfunktionen innerhalb einer Elektronikschaltung werden durch Transistoren oder integrierte Schaltkreise (IC) realisiert. Um jedoch eine Elektronikschaltung galvanisch von elektrischen Verbrauchern zu trennen und damit die meist empfindliche Elektronik vor unerwünschten Rückwirkungen zu schützen, werden Relais an Schaltausgängen als Schnittstellenrelais eingesetzt. Diese Relais werden als SMD-Relais mit auf die Leiterplatte der Elektronik verlötet. Oft dienen diese kleinen integrierten Relais mit potentialfreien Kontakten als Schalter in einem Steuerstromkreis eines größeren, externen Relais, das den eigentlichen Laststromkreis schaltet.

Wie finden Sie nun das richtige Relais?

Wichtigstes Kriterium für Ihre Auswahl ist also der Einsatzbereich eines benötigten Relais, damit die Beschaffenheit der Anschlüsse und Eigenschaften den Vorgaben in diesem Einsatzbereich entspricht. Dann sollten Sie prüfen, ob es für die gewünschte Funktion bereits geeignete Spezialrelais gibt oder ob die Funktion mit einem oder mehreren Universalrelais realisiert werden kann. Die gleiche Schaltlogik kann mitunter über verschiedene Zusammenschaltungen von Relais erreicht werden. Durch eine sinnvolle Kombination kann jedoch die Effizienz und Funktionssicherheit der Schaltung optimiert werden. Soweit Sicherheits- und Überwachungsfunktionen beabsichtigt sind, beachten Sie dabei unbedingt die gesetzlichen Vorschriften und Normen.

Wenn Sie die benötigten Schaltfunktionen festgelegt haben, wählen Sie die entsprechenden Relais unter Beachtung der erforderlichen Anschlusswerte aus. Für Steuer- und Laststromkreis getrennt sind dazu die Dauer- und Spitzenwerte von Spannung und Strom zu beachten. Auch Schalthäufigkeit und Schaltgeschwindigkeit können je nach Einsatzzweck ein wesentliches Auswahlkriterium sein. Die Leistungswerte müssen mindestens den erwarteten Werten entsprechen oder höher sein. Wenn Sie für die Realisierung Ihrer Schaltfunktion nicht alle Anschlüsse eines Relais benötigen, ist dies in den überwiegenden Fällen kein funktioneller Nachteil, so dass zum Beispiel eine Einschaltfunktion auch mit einem Wechsler realisiert werden kann. Bevor Sie die Relaisschaltung betreiben, prüfen Sie die Beschaltung bitte auf Schaltfehler, denn Vertauschungen zwischen Steuerstromkreis und Laststromkreis können zu dauerhaften Schäden an Relais und Ihren Geräten führen.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Relais, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG