Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Warnschutzbekleidung  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Warnschutzbekleidung“
Überbegriffe
Warnjacke
In vielen Bereichen ist Warnkleidung nach DIN EN 471 vorgeschrieben. Durch die Reflexstreifen ist sie besonders auffällig.
Warnparka
Sehen und gesehen werden. Denken Sie an die notwendige Schutzkleidung. So sind Sie schon von Weitem sichtbar.
Warnlatzhose
Die Latzhose, wenn Sie z. B. im Straßenraum oder anderen Verkehrsräumen tätig sind. Vorteilhaft sind die vielen Taschen.
Warnschutzhose
Trägt man z. B. in Kombination mit einer Warnjacke oder einem Warnparka. Durch die leuchtenden Farben erregen Sie schon von Weitem Aufmerksamkeit.
Warnschutz-Overall
Gut sichtbar sind Sie auch mit diesem Overall. Verfügt über diverse Taschen, Lüftösen unter den Achseln und Ärmelbündchen.
Warnschutzshort
Auch in der warmen Jahreszeit sollten Sie auf Warnkleidung nicht verzichten.
Warnweste
Warnwesten müssen in Deutschland in einem gewerblich genutzten Fahrzeug mitgeführt werden. Beachten Sie auch die Warnwestenpflicht in Europa.
Ergänzendes Zubehör
Warnschutz-Baseballcap
Gut sichtbar sind Sie mit diesem Baseballcap.
Warnschutz-Hosenträger
In Warnschutzfarben leuchtende Hosenträger.
Warnschutz-Poloshirt
Shirt und Weste in einem. Vor allem für die warme Jahreszeit geeignet.
Warnschutz-Pullover
Pullover in Leuchtfarben und mit reflektierenden Streifen.
Warnschutz T-Shirt
Auch mit diesem T-Shirt sind Sie durch die Reflexstreifen schon aus der Entfernung gut zu sehen.
Weitere Informationen zum Thema Warnschutzbekleidung
^

Warnbekleidung macht Sie schon von Weitem sichtbar

Neben der Arbeitsbekleidung, die auf die einzelnen Berufszweige angepasst ist, gibt es die Schutzbekleidung. Dabei wird gezielt und ganz besonders auf den nötigen Arbeitsschutz geachtet. Wenn es um Schnitt-, Kälte- oder Hitzeschutz und viele andere sicherheitsrelevante Aspekte geht, sind Sie mit Schutzbekleidung bestens ausgerüstet. Sicherheit am Arbeitsplatz ist sehr wichtig und größtenteils vom Gesetzgeber vorgeschrieben, damit Unfälle vermieden werden. Sparen Sie nicht an der falschen Stelle, denn mit der korrekten Berufsbekleidung kann so mancher Unfall verhindert werden.

Wer trägt Warnbekleidung?

Personen, die sich in der Nähe des Straßenverkehrs und außerhalb von  Absperrungen oder Gehwegen aufhalten z. B. im gewerblichen Abschlepp-, Bergungs-, Pannenhilfs- oder Instandsetzungsdienst, müssen zur besseren Sichtbarkeit Warnbekleidung in Form einer Sicherheitsweste tragen. Empfohlen wird es des Weiteren im Rettungsdienst z. B. für Sanitäter und Ärzte.  Fahrzeuge, die ständig mit einem Fahrer und Beifahrer besetzt sind, müssen zwei Warnbekleidungen mit sich führen.
Die DIN EN 471 legt die gesetzlichen Regeln zur Warnbekleidung fest. Um dieser Norm zu entsprechen, müssen die Westen orangefarben oder gelb sein. Damit Personen schon aus der Entfernung gut gesehen werden, verfügt die Weste über retroreflektierende Streifen. Je nach Beschaffenheit des Materials (Mindestrückstrahlwert) kann die Weste in drei Klassen eingeteilt werden, wobei Klasse 1 für den privaten Gebrauch und Klasse 2 (Polizei, Straßenarbeiter) und 3 (Rettungsdienst) für den gewerblichen Bereich vorgesehen ist. Erfüllt die Weste diesen Anforderungen, ist dies in der Innenseite der Jacke anhand eines Aufnähers erkennbar. Darauf sollten Sie beim Kauf auch achten.

Sie suchen noch mehr?

Nicht nur Schutzbekleidung, sondern auch Bekleidung geordnet nach Berufsgruppen haben wir für Sie. Auch in puncto Arbeitsschutz können Sie auf Mercateo zählen – egal, ob Erste Hilfe, Brandschutz oder Schutzausrüstung, wir präsentieren Ihnen ein umfangreiches Sortiment.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Warnschutzbekleidung, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2018 Mercateo AG