Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Schraubwerkzeug  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Zubehör
Weitere Informationen zum Thema Schraubwerkzeug
^

Mit professionellem Schraubwerkzeug Befestigungselemente drehen und bewegen

Je nach Branche nutzt man diverse Werkzeuggruppen der Handwerkzeuge mehr oder minder. Neben der Anschaffung des Schraubwerkzeuges sollte man sich überlegen, ob man zusätzlich Biegewerkzeug, Werkstattscheren oder Schlagwerkzeug ergänzen sollte. Das Schraubwerkzeug dient der Übertragung großer Kräfte auf das Objekt, wenn gedreht wird. Verwendet wird Schraubwerkzeug meist zur Bewegung von Befestigungselementen wie Schrauben und Muttern.

Das Mitnahme- und das Antriebsprofil

Schrauben besitzen oft am Kopf einen Schlitz (zum Beispiel einen Kreuzschlitz), der dem Schraubwerkzeug wie einem Schraubendreher den Zugriff erlaubt und als Mitnahmeprofil dient. Andere Werkzeuge müssen wie bei besonderen Schrauben und Muttern um das Objekt greifen: hier spricht man z.B. vom Schraubenschlüssel, der zum Schrauben ein Antriebsprofil findet. Es gibt zudem Rohrsteckschlüssel, Steckschlüssel nebst Zubehör (Nussen-Set) und Kraftsteckschlüssel, die ebenfalls aufgrund eines Sechskant-Profils in der Werkzeugnuss von außen auf das Objekt zugreifen.

Werkzeug für ein Mitnahmeprofil

Schraubendreher gibt es an einem Stück oder aber mit einer Aufnahme für auswechselbare Spitzen, den Bits. Die Bits sind genauso vielfältig wie die Mitnahmeprofile (Schlitz, Innensechskant oder Spanner) der Schrauben. Wer wenig tragen möchte, greift am besten auf einen kompletten Bitsatz zurück.

Werkzeug für ein Antriebsprofil

Die andere Möglichkeit ist der Einsatz einer Knarre (Steckschlüssel), die am Werkzeug ein Vierkant-Profil zur Aufnahme von Steckschlüsseleinsätzen bietet, wenn man nicht eine Vielzahl an Schrauben- oder Ringschlüsseln mit sich tragen will. Im Gegensatz zum üblichen Schraubendreher erreicht man in der Regel auch Schrauben in ungewöhnlichen Stellungen, weil sich in die Knarre am Vierkant-Profil ein Kardangelenk als Übergang platzieren lässt oder gar ein Gelenkgriff schon eingebaut ist. Quergriffe, Verlängerungen und Kurbel ermöglichen unterschiedliche Schraubbewegungen mit diversen Kraftübertragungen. Der Kraftsteckschlüssel ist der „große Bruder" vom Steckschlüssel und aufgrund seines Sechskantprofils zur Aufnahme der Steckeinsätze wesentlich stabiler.

Der Drehmomentschlüssel

Ein Spezialfall zur dosierten Kraftübertragung ist der Drehmomentschlüssel, der beim Reifenwechsel zum Einsatz kommt, damit die Felgen nicht verbiegen. Ist das vorgegebene Anzugsmoment gegeben, rastet oft eine Feder ein.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Schraubwerkzeug, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG