Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 Auswirkungen auf Lieferungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus. Aktuelle Informationen

  Trockenbauwerkzeug  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Weitere Informationen zum Thema Trockenbauwerkzeug
^

Trockenbauwerkzeug im Innenausbau unverzichtbar

Trockenbauwerkzeuge werden für den Innenausbau, fachmännisch gesprochen für den Trockenbau, verwendet. Unter Trockenbau versteht man die Montage aller raumbegrenzender Konstruktionen des Innenausbaus, bei dem auf Flüssigbaustoffe wie etwa Beton verzichtet wird. Oft werden einfach nur industriell vorgefertigte Bauteile angepasst und verbunden. In den meisten Fällen handelt es sich um die Verarbeitung von Deckenverkleidungen über Trockenbaufußböden oder Klimadecken bis hin zu Trockenbau-Wandheizungen. Man kann hierzu diverse Gruppen an Werkzeugen unterscheiden:
  • Spachtel (Breitspachtel, Bit-Fugenspachtel, Eckenspachtel, Flächenspachtel),
  • Schleifer (Hand- oder Trockenbauschleifer),
  • Hobel (Kanten- oder Gipshobel),
  • Sägen (Bohrsäge, Gipskartonsäge, Lochsäge),
  • Bohrer und Fräsen (Schalungsbohrer)
  • Messwerkzeuge im allgemeinen wie Laser-Entfernungsmesser,
  • Schneidwerkzeuge (Handblechschere, Dämmstoffmesser) oder
  • Elektrowerkzeuge (Elektro-Trockenbauschrauber, Akku-Trockenbauschrauber).

Spachtel

Spachtel sind sehr vielfältig nutzbares Trockenbauwerkzeug. Man kann nicht nur Werkstoffe mit brei-ähnlicher Konsistenz auftragen und glätten, sondern dank der scharfen Kante vorne auch Tapeten oder Teppichböden ablösen sowie in Küchen angebrannte Fettreste von einer Edelstahlwand entfernen. Die kleinere Version des Spachtels wird als Spatel bezeichnet.

Hobel

Hobel dienen der spanenden Verarbeitung von Werkstoffen, um sie zu glätten oder zu falzen. So kann man Holzbalken oder Verbindungsnähte von Gipskartonplatten in Form bringen.

Schleifer

Schleifer sind in Fertigungsverfahren im Einsatz zur Bearbeitung von Oberflächen oder auch zum Trennen von Werkstoffteilen mittels Schleifmitteln. Im Gegensatz zu Hobeln sind die Schleifer für eine feinere Oberflächenbearbeitung vorgesehen.

Sägen

Sägen trennen Werkstoffe, egal ob es sich um Holz, Naturstein, Metall, Kunststoff, Gipskarton oder andere feste Materialen handelt. Sägen besitzen ein Sägeblatt mit je nach Material unterschiedlich geformten Sägezähnen. Sägen sind meist für längere, gerade Strecken beim Trennen im Einsatz.

Bohrer und Fräsen

Sie zeichnen sich in der Regel im Ergebnis durch kreisrunde Löcher aus. Es handelt sich um ein Trennverfahren mit geometrisch geformter Schneide. Hier werden Löcher für Heizungsrohre, Durchführungen für Elektrokabel, Löcher für Schalter, Steckdosen oder Ventile geschaffen.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.