Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  > Heizlüfter

  Heizlüfter bei Mercateo online kaufen (342 Angebote unter 25.215.816 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Heizlüfter“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht

"Heizlüfter"

Überbegriffe
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
AEG HS 203 T (8 Angebote) 
AEG HS 203 T - Heizlüfter
AEG
189970
ab € 19,00*
pro Stück
 
 Stück
Honeywell HZ 500 E (10 Angebote) 
Honeywell HZ 500 E - Heizlüfter - Anthrazit
Honeywell
HZ 500 E
ab € 36,30*
pro Stück
 
 Stück
Clatronic HL 3378 (3 Angebote) 
Clatronic HL 3378 - Heizlüfter
Clatronic
271671
ab € 12,82*
pro Stück
 
 Stück
Rowenta Instant Comfort Compact 2000 (SO 2320) (6 Angebote) 
Rowenta Instant Comfort Compact 2000 (SO 2320) - Heizlüfter - Brown Gray
Rowenta
SO2320
ab € 28,07*
pro Stück
 
 Packung
UNOLD Heizelement (9 Angebote) 
UNOLD - Heizelement - Schwarz / Silber
Unold
86525
ab € 77,48*
pro Stück
 
 Stück
Rowenta Instant Comfort AQUA SO6510F2 (9 Angebote) 
Rowenta Instant Comfort AQUA SO6510F2 - Heizlüfter - Grau
Rowenta
SO6510F2
ab € 34,14*
pro Stück
 
 Stück
Bomann HL 1096 CB (5 Angebote) 
Bomann HL 1096 CB - Heizlüfter
C. Bomann
610960
ab € 8,96*
pro Stück
 
 Stück
Heizlüfter 12 V cartrend Keramikheizlüfter (3 Angebote) 
Kfz-Keramik-Heizlüfter 175 cm Anschlusskabel mit Zigarettenanzünderstecker Heizleistung 120 W Die Lufterwärmung kann separat zugeschaltet werden. Ideal zum Antauen der Scheiben, kann aber auch als ...
Cartrend
AT-0378
ab € 11,59*
pro Stück
 
 Stück
Heizlüfter 230 V DEFA WARM UP TERMINI™ 1400 (2 Angebote) 
WARM UP TERMINI™ Heizlüfter Steigen Sie ein – in Ihr eisfreies, wohlig warmes Auto Kalter Wintermorgen? Was soll’s, auf Sie wartet ein eisfreies, wohlig warmes Auto! Über Zeitschaltuhr, SmartStartT...
DEFA
A430056
ab € 72,14*
pro Stück
 
 Stück
Sygonix Heizlüfter Silber FW1620 (3 Angebote) 
Features: Leiser Betrieb Timerfunktion Inkl. Fernbedienung Lieferumfang: 1x Sygonix Heizlüfter + 1x Fernbedienung + 1x Bedienungsanleitung.
Sygonix
FW1620
ab € 131,86*
pro Stück
 
 Stück
Dyson Hot+Cool AM09 (3 Angebote) 
Dyson Hot+Cool AM09 - Heizlüfter ohne Lamellen - Weiß/Silber
Dyson
304550-01
ab € 358,44*
pro Stück
 
 Stück
RS Pro Heizlüfter 2kW, aufstellbar (1 Angebot) 
Eine Keramikheizung mit Lüfter für 230 V mit 2 kW einschließlich Thermostat und mit geräuscharmem Betrieb. Dieses Gerät verfügt über keramische PTC-Heizelemente, die die Luft schnell und effizient ...
RS Pro
8395274
ab € 92,11*
pro Stück
 
 Stück
HQ HQ-FH12 (2 Angebote) 
HQ HQ-FH12 - Heizelement
Nedis
HQ-FH12
ab € 16,79*
pro Stück
 
 Stück
AEG HS 204 ST (6 Angebote) 
AEG HS 204 ST - Heizlüfter - Silber/Grau
AEG
189972
ab € 33,10*
pro Stück
 
 Stück
REMKO EM 2000 Elektro-Heizautomat 2,0 kW (4 Angebote) 
Industrieheizlüfter Schnelle, effektive Wärme überall, wo sie gebraucht wird: im Partyzelt, beim Ausfall der Heizungsanlage etc. Robust, sicher und zuverlässig sind die transportablen REMKO Elektro...
Remko
1614500
ab € 103,59*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   23   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Heizlüfter
^

Heizlüfter - mehr als heiße Luft

Heizlüfter erzeugen nicht nur heiße Luft. Im Handel sind sowohl elektrisch als auch mit Gas betriebene Geräte erhältlich. Diese bestehen aus einem Gebläse, das Luft über oder durch Heizelemente strömen lässt. Der Luftstrom wird dabei mit einem oder mehreren Ventilatoren erzeugt. Generell sind Heizlüfter als Ergänzungsheizung oder sogar als Ersatz für eine Zentralheizung eingesetzt. Im Gegensatz zu allen anderen Heizsystemen wird bei Heizlüftern kein Medium erhitzt, das seine Wärme wiederum an die Luft abgibt. Die Luft erfährt eine direkte Erhitzung. Ein Gebläse verteilt sie in die Umgebungsluft. Dadurch ist ein vergleichsweise schneller und nachhaltiger Heizeffekt festzustellen.

Einfacher Aufbau des Heizlüfters

Elektrische Heizlüfter werden in der Regel mit Netzspannung betrieben, da durch den hohen Strombedarf dieser Geräte der Einsatz von Akkumulatoren nicht praktikabel ist. Elektroheizer sind meist kompakte und daher recht mobil einzusetzende Geräte, die generell in jedem Raum betrieben werden können, der eine Steckdose besitzt. Dabei vergrößern Kabelrollen und Verlängerungskabel den Aktionsradius.
Im Allgemeinen verfügen Standardgeräte über 1.000 bis 2.000 Watt Heizleistung und sind mit Zwischenstufen aufschaltbar. Höherwertige Geräte haben stufenlose Thermostate. Die erhältlichen Heizlüfter unterscheiden sich in Leistung, Form und Größe. Zahlreiche Einsatzgebiete in nahezu allen erdenklichen Nischen von "A" wie "Automobil" bis „Z“ wie „zentrale Rundumlüfter“ zeugen von ihrer Vielseitigkeit.
Für Autos sorgen Heizlüfter mit 12-Volt-Zigarettenanzünder-Steckdose für wohlige Wärme und eisfreie Scheiben im klirrenden Winter. Beeindruckend sind auch die zentral aufgestellten Rundumlüfter. Mit ihrem formschönen, säulenartigen Aufbau und ihrer Rundum-Drehbarkeit übernehmen sie die Versorgung eines ganzen Raumes von einer zentralen Stelle aus. Natürlich gibt es auch Heizlüfter, die mit "Kraftstrom" betrieben werden können oder Industrielüfter, die mit ihrer Kapazität auch größere Räume mit angenehm warmer Luft versorgen können.

Große Wirkung des Heizlüfters

Das Prinzip der Wirkungsweise eines Heizlüfters ist bewährt und einfach: In der Regel wird der Strom durch Heizspiralen geleitet. Da diese einen so genannten elektrischen Widerstand darstellen, erwärmen sie sich beim Durchfluss von Strom. Physikalisch bewegen sich die Elektronen und erzeugen durch ihre Reibung Wärmestrahlung, die als Wärme wahrgenommen wird. Bei dem Durchfluss von Strom wandern die Elektronen in eine andere Elektronenschale ihres jeweiligen Atoms. Durch diesen Vorgang wird Energie in Form von Licht frei, die im Aufglühen der Heizdrähte wahrgenommen werden kann. An diesen Heizelementen wird durch Anblasen kühlere Umgebungsluft, die in das Gerät angesaugt wird, vorbei geleitet. Dabei erwärmt sich die Luft.
Der physikalische Vorgang mit den Elektronen ist nahezu der gleiche, wie oben beschrieben. Die Luft, die durch ein Gebläse an den Heizspiralen vorbeigeführt wird, dient der Kühlung der Heizspiralen und verlängert so die Lebensdauer dieser Geräteteile. Als Überhitzungsschutz ist in den Geräten ein Bimetallschalter in den Stromkreislauf eingebaut. Der Bimetallschalter sorgt zuverlässig für einen gleichbleibenden Wärmebereich. Er bewirkt ein Öffnen bzw. Schließen des Stromkreislaufes und setzt so den Heizzyklus in Gang. Er unterbricht ihn beim Erreichen des voreingestellten Temperaturbereiches. Das Prinzip eines solchen Schalters entspricht dem automatischer Wasserkocher.
Das Wirkprinzip beim Gerätedurchgang erwärmter Umgebungsluft und deren anschließender Ausstoß aus dem Gerät setzt voraus, dass der Luftstrom als solcher auch aufgebaut und aufrecht erhalten werden kann. Das bedeutet, dass beim Betrieb eines Heizlüfters stets darauf zu achten ist, dass ein Luftstrom zum Gerät hin und vom Gerät weg gewährleistet ist, damit keine Stauwärme entsteht. Diese würde innerhalb kürzester Zeit zum Überhitzen des Heizlüfters und damit zu dessen Abschaltung führen.

Heizlüfter sind leicht zu bedienen

Die Handhabung von Heizlüftern ist denkbar einfach: Über den Anwendungsbereich gibt grundsätzlich das Artikeldatenblatt hinreichend Auskunft. Die handelsüblichen Heizlüfter lassen sich mit der Haushalts-Netzspanung von 230 Volt betreiben und sind somit am Aufstellort völlig emissionsfrei. Bitte lesen Sie vor der Installation und Inbetriebnahme aufmerksam die Betriebsanleitung.
Wenn Sie sich für Heizungstechnik interessieren, so empfehlen wir Ihnen unser Gesamtübersicht elektrische Raumheizgeräte.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Heizlüfter, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2018 Mercateo AG