Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Technische Endoskope  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Technische Endoskope“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Technische Endoskope
^

Technische Endoskope für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Der Begriff Endoskop leitet sich aus dem Griechischen von endon für „innen“ und skopein für  “beobachten“ ab. Das einfachste Endoskop bestand ursprünglich aus einem zylindrischen Gehäuse, an dem vorne eine kleine Leuchte saß und einem eingebetteten Linsensystem, das ein Bild an das Okular weitergab. Über kleine Öffnungen kann man so auch heute Hohlräume oder Rohrleitungen inspizieren, weshalb technische Endoskope für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung ideal sind.

Verwendungszwecke von technischen Endoskopen

Das technische Endoskop wird verwendet, um Hohlräume zum Zwecke der Qualitätsprüfung und Inspektion zu betrachten, denn mittels der Endoskopie können Schäden frühzeitig erkannt werden. Eingesetzt werden technische Endoskope daher im Automobil-, Industrie- und Baubereich.

Wichtige Überlegungen für die Auswahl technischer Endoskope

Man muss den Untersuchungsgegenstand kennen und den Weg zum Prüfort. Mobile Endoskope besitzen eine netzunabhängige Stromquelle. Zudem sollte man die Größe der Öffnung sowie den Weg zum Untersuchungsort des Gegenstandes kennen, denn man hat die Auswahl zwischen starren und flexiblen Endoskopen.

Zum Aufbau der starren und flexiblen Endoskope

Das Boroskop als ursprünglich starres industrielles Endoskop besteht aus einem komplexen Linsensystem, das das Bild zum Okular transportiert. Hier muss man nur auf eine ausreichende Länge des Gerätes achten, um den Hohlraum zu erreichen. In flexiblen Endoskopen wird die Bildinformation aufgeteilt über faseroptische Glas- oder Kunststofffasern weitergeleitet und erst am Monitor oder Okular wieder zusammengesetzt.

Bild oder Video?

Heute geht die Bilderzeugung und -übertragung flexibler Endoskope über digitale Wege. Solche technischen Endoskope werden auch als Videoendoskope bezeichnet, denn neben reinen Bildern werden ganze Sequenzen als Film übertragen. Die Bildausgabe erfolgt auf einem Monitor, wobei die Daten gespeichert werden. Daher sind auch ein Einfrieren und Speichern von Bildern oder Langzeitaufnahmen möglich. Je nach Ausstattung des Endoskops werden auch Geräusche mit übertragen.

Die Materialauswahl

Wenn z.B. Motoren untersucht werden, sind Schmiermittel vorhanden, die das Endoskop nicht angreifen dürfen. Hier sollte man in Hinblick auf das Material auf Titan, Edelstahl oder einen speziellen Kunststoff  setzen. Ebenso wichtig ist der Temperaturbereich, in dem das Endoskop für die Überprüfung genutzt werden kann.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Technische Endoskope, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG