Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Speicherkarten  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Speicherkarten“
Überbegriffe
SD Card
Sehr gebräuchliche Speicherkarte, gibt es z.B. in den Varianten:
SDHC Card oder
miniSD Card.
microSD Card
Die Speicherkarte für Tablett PCs, Smartphones und Action Kameras.
Compact Flash Card
Auch als CF-Card bekannt, wird häufig in PDAs oder Spiegelreflexkameras verwendet.
Memory-Stick
Die ideale Speicherkarte für Camcorder und Spielekonsolen von Sony.
Multimedia Card
Kurz MMC, wird häufig in Digitalkameras, MP3-Playern und Handys eingesetzt.
XQD Card
xD-Picture Card
Diese Karten werden nur in PDAs und Digitalkameras verwendet.
Zubehör
Speicherkartenbox
Für die sichere Aufbewahrung und Transport von Speicherkarten.
Cardreader
Mit diesem Kartenlesegerät können Sie alle gängigen Speicherkarten auslesen und die Daten auf Ihren PC oder Notebook ziehen.
Speicherkarten-Etiketten
Logo Samsung

Gesichert: Ihre schönsten und wertvollsten Daten

Speicherkarten von Samsung sehen nicht nur schick aus, sondern sind auch ein hervorragend geeigneter Speicherort für Daten aller Art. Egal, ob Unternehmensdokumente, Fotos, Videos oder Audiodaten, im Smartphone, Tablet oder in der Kamera. Samsungs 5-fach-Schutz sorgt für eine sichere und dauerhafte Speicherung der Inhalte und die verwendeten hochwertigen NAND-Flash-Speicher ermöglichen rasante Datenübertragungsraten von bis zu 90 MB/s.

Samsung Speicherkarten

Hohe Datensicherheit: Samsungs „5-fach-Schutz“ für Ihre Daten

Egal, in welchem Bereich Sie Ihre Speicherkarte einsetzen wollen: Mit dem Samsung „5-fach-Schutz“ sind Ihre Daten sehr gut gegenüber rauen Einflüssen geschützt. Die Speicherkarten sind zum Beispiel bis zu
Zur Übersicht von Samsung Speicherkarten... 24 Stunden resistent gegenüber Salzwasser, arbeiten problemlos im Temperaturbereich von -25 °C bis 85 °C und sind unempfindlich für magnetische Strahlungen bis 15.000 Gauß. Darüber hinaus sind die SDHC und SDXC-Speicherkarten äußerst widerstandsfähig gegenüber Druck: Fahrzeuge mit einem Gewicht bis zu 1,6 Tonnen können darüber fahren, ohne die Karten zu beschädigen. Alle Modelle sind zudem sehr gut vor Röntgenstrahlungen von Sicherheitskontrollen, wie sie zum Beispiel an Flughäfen durchgeführt werden, geschützt.

STANDARD, EVO, PRO: Die passende Karte für Ihre individuellen Anforderungen

Mit den drei Serien STANDARD, EVO und PRO finden Sie bei Samsung Speicherkarten, die für verschiedenste Einsatzbereiche geeignet sind. Die STANDARD-Serie bietet mit Datenübertragungsraten bis zu 24 MB/s umfangreiche Speichermöglichkeiten. Für Full-HD-Videoaufnahmen und den Einsatz in Smartphone und Tablet ist die EVO-Serie mit Datenübertragungsraten bis zu 48 MB/s bestens geeignet. Für Einsatzgebiete, in denen es auf absolute Geschwindigkeit ankommt, sind Speicherkarten der PRO-Serie die passende Wahl. Je nach Modell erlauben Datenübertragungsraten bis zu 90 MB/s zum Beispiel das problemlose Speichern großer Bilderserien mit Spiegelreflexkameras.

Samsung microSD-Karten

Für Smartphones, Tablets oder Actionkameras sind microSD-Karten von Samsung die passende Wahl. Mit Speicherkapazitäten von bis zu 64 GB und Datenübertragungsraten bis zu 90 MB/s sind anspruchsvolle Anwendungen problemlos umsetzbar. In der nachfolgenden Übersicht finden Sie eine Auswahl möglicher Einsatzbereiche von microSD-Karten der verschiedenen Serien:
Standard Mobiltelefon Smartphone Premium Smartphone Tablet Actionkamera
Samsung microSD-Karte 'STANDARD 16 GB' bei Mercateo kaufen...

STANDARD 16GB

Samsung microSD-Karte 'EVO 32 GB' bei Mercateo kaufen...

EVO 32 GB

Samsung microSD-Karte 'PRO 64 GB' bei Mercateo kaufen...

PRO 64 GB

Samsung microSD-Karte 'EVO 32 GB' bei Mercateo kaufen...

EVO 32 GB

Samsung microSD-Karte 'PRO 64 GB' bei Mercateo kaufen...

PRO 64 GB

Samsung SD-Karten

Für den Einsatz in Video- und Digitalkameras, Navigationssystemen oder etwa in E-Book-Readern mit entsprechendem Speicherslot sind SD-Karten hervorragend geeignet. Mit rasanten Datenübertragungsraten und hohen Speicherkapazitäten sind sie die passende Wahl für die Speicherung und Sicherung großer Datenmengen. In der folgenden Übersicht finden Sie einige ausgewählte Einsatzbereiche und mögliche SD-Karten dazu.
Digitalkompaktkamera Spiegellose Digitalkamera Digitale Spiegelreflexkamera
Samsung SD-Karte 'STANDARD 16 GB' bei Mercateo kaufen...

STANDARD 16GB

Samsung SD-Karte 'EVO 32 GB' bei Mercateo kaufen...

EVO 32 GB

Samsung SD-Karte 'PRO 64 GB' bei Mercateo kaufen...

PRO 64 GB

Zur Übersicht von Samsung SD-Karten der 'STANDARD'-Serie...
Zur Übersicht von Samsung microSD-Karten der 'STANDARD'-Serie...

STANDARD

Die Standard-Serie ist für die tägliche Speicherung und Sicherung von Daten konzipiert und gut für den Einsatz in Digitalkompaktkameras, Smartphones oder MP3-Playern geeignet.
Die Speicherkarten sind in Kapazitäten von 4 GB bis 32 GB erhältlich und ermöglichen damit vielfältige Anwendungen. Alle Modelle sind „Class 6“ klassifiziert und erreichen Transfergeschwindigkeiten
bis zu 24 MB/s.
microSD-Karten STANDARD SD-Karten STANDARD
Folgende microSD-Karten sind in dieser Serie erhältlich:
Red Bullet Standard, 4 GB
Red Bullet Standard, 16 GB
Red Bullet Standard, 8 GB
Red Bullet Standard, 32 GB
Folgende SD-Karten sind in dieser Serie erhältlich:

Red Bullet Standard, 4 GB
Red Bullet Standard, 16 GB
Red Bullet Standard, 8 GB
Red Bullet Standard, 32 GB
Zur Übersicht von Samsung SD-Karten der 'EVO'-Serie...
Zur Übersicht von Samsung microSD-Karten der 'EVO'-Serie...

EVO

Datenübertragungen in Hochgeschwindigkeit bieten die Speicherkarten der EVO-Serie.
Die „Class 10“-Modelle sind mit vielen Speicherkapazitäten erhältlich und erreichen maximale Transfergeschwindigkeiten von 48 MB/s. Sie sind damit sehr gut für den Einsatz in Full-HD-Videokameras, Smartphones, digitalen Spiegelreflexkameras, Notebooks, PCs und Tablets geeignet.
microSD-Karten EVO SD-Karten EVO
Folgende microSD-Karten sind in dieser Serie erhältlich:
Red Bullet EVO, 8 GB
Red Bullet EVO, 32 GB
Red Bullet EVO, 16 GB
Red Bullet EVO, 64 GB
Folgende SD-Karten sind in dieser Serie erhältlich:

Red Bullet EVO, 8 GB
Red Bullet EVO, 32 GB
Red Bullet EVO, 16 GB
Samsung SD-Karten der 'PRO'-Serie...
Samsung microSD-Karten der 'PRO'-Serie...

PRO

Speicherkarten der PRO-Serie sind die passende Wahl für den Einsatz in hochprofessionellen Anwendungsbereichen, die große Schnelligkeit und hohe Zuverlässigkeit benötigen. Je nach Modell sind Transfergeschwindigkeiten bis zu 90 MB/s möglich (bis zu 90 MB/s Lesen (UHS-I Schnittstelle), bis zu 80 MB/s Schreiben (UHS-I Schnittstelle), 16 GB-Modelle: bis zu 50 MB/s Schreiben). Die Speicherkarten sind „Class 10“ klassifiziert und mit Kapazitäten von 16 GB bis 64 GB erhältlich. Die PRO-Serie ist die passende Wahl für den Einsatz in Full-HD-/3D-Videokameras, zur Serienbild-Aufnahme in digitalen Spiegelreflexkameras oder zur Datenspeicherung im Grafik-/ Designbereich, sowie Anwendungsgebieten, in denen große Datenmengen schnell verarbeitet werden müssen.
microSD-Karten PRO SD-Karten PRO
Folgende microSD-Karten sind in dieser Serie erhältlich:
Red Bullet PRO, 16 GB
Red Bullet PRO, 64 GB
Red Bullet PRO, 32 GB
Folgende SD-Karten sind in dieser Serie erhältlich:

Red Bullet PRO, 16 GB
Red Bullet PRO, 64 GB
Red Bullet PRO, 32 GB
Samsung

Datenspeicher vom Global Player

Samsung gehört zu den führenden Unternehmen bei Speichertechnologien und ist einer der weltweit größten Hersteller von Halbleiter-Produkten. Neben Speicherkarten entwickelt Samsung innovative Technik für Smartphones, Fernseher, PCs, Drucker, Kameras, Hausgeräte bis hin zu Medizintechnik, Halbleitern und LED-Lösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seoul (Südkorea) beschäftigt weltweit rund 286.000 Menschen und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 216,7 Milliarden US-Dollar. Samsung ist mit 197 Niederlassungen in 72 Ländern vertreten. Die deutsche Zentrale befindet sich im hessischen Schwalbach.
Weitere Informationen zum Thema Speicherkarten
^

Speicherkarten - Vielfalt im mobilen Einsatz

Speicherkarten sind elektronische Speichermedien für digitale Daten (Informationen). Die Daten befinden sich auf einem nichtflüchtigen Speicher, so dass keine permanente Versorgungsspannung notwendig ist. Dieser Speicher wird meist in Flash-Technologie ausgeführt und ist in vielen unterschiedlichen Speicherkarten und elektronischen Geräten wie Handys und USB-Sticks wiederzufinden. Speicherkarten sind transportable Wechselmedien und sorgen so für einen Informationsaustausch zwischen verschiedenen Geräten. Die Daten können an stationären Geräten (PC, Notebook) über einen Card-Reader auf die Speicherkarte übertragen bzw. von ihr gelesen werden. Moderne Card-Reader sind für eine Vielzahl von unterschiedlichen Speicherkarten verwendbar.

Hinweise zur Datensicherheit

Trotz der ausgeklügelten Fehlerkorrektur der in Speicherkarten verwendeten Flash-Speicherbausteine eignen sich diese nicht unbedingt zur Lanzeitarchivierung von Daten und Informationen. Die Hersteller geben für die Speicher keine garantierte Lebensdauer an. Lediglich über die Anzahl der Löschzyklen werden Angaben gemacht, diese schwanken aber im Bereich zwischen 100.000 bis 1.000.000!

Vor- und Nachteile von Speicherkarten

Als Vorteile der Speicherkarten gegenüber anderen Datenspeichern gelten die kleine Bauform und das geringe Gewicht bei gleichzeitiger hoher Datendichte. Sie arbeiten geräuschlos, sind resistent gegen Erschütterungen und Magentfeldeinflüsse und benötigen keine permanente Stromversorgung. Im Betrieb benötigen sehr wenig Energie und entwickeln dabei auch sehr wenig Abwärme. Sie sind sind damit für den mobilen Einsatz hervorragend geeignet.

Als Nachteile sind aus Anwendersicht die höheren Kosten pro Speichereinheit gegenüber Festplatten und optischen Speichern (z.B. CD-Rohlinge) sowie die geringeren Zugriffszeiten als beim RAM/Arbeitsspeicher zu nennen.

Verwendungszweck und Typen

Speicherkarten sind nicht einheitlich genormt und daher je nach Hersteller in verschiedenen Größen und Kapazitäten verfügbar. Inzwischen überschreiten Speicherkarten nicht nur bereits die Kapazität von CDs, sondern mit 8 bis 16 Gigabyte auch die Kapazität von DVDs. Somit eignen sich diese Datenträger nicht nur zur Speicherung von Texten, Tabellen und Bildern, sondern auch für Multimediadateien wie Audio- und Videofiles mit dem damit verbundenen erhöhten Speicherplatzbedarf.

Im nachfolgenden Text eine Liste der wichtigsten Speicherkarten.

Memory-Sticks (Abkürzung: MS)

Die Firma Sony führte Memory-Sticks 1998 als eigenen Standard ein und verbaut diese seitdem u.a. in Handys, Digitalkameras, Camcordern und Spielekonsolen. Die Familie der Memory-Sticks umfasst inzwischen viele verschiedene Typen:

  • Memory Stick: das Original mit einer Kapazität bis 128 MB.
  • Memory Stick Select: wie Memory Stick, jedoch mit doppelter Speicherkapazität
  • Memory Stick Pro: wie Memory Stick, Kapazität bis 8 GB, geplant bis 32 GB
  • Memory Stick Duo: kleinere Version des ursprünglichen Memory Stick mit bis zu 8 GB
  • Memory Stick Pro Duo: kleinere Version des Memory Stick Pro, aktuell bis 8 GB
  • Memory Stick Micro (M2): kleinere Version des Memory Stick Pro Duo, aktuell bis 4 GB

CompactFlash Card (Abkürzung: CF-Card)

CompactFlash-Cards werden häufig in Digitalkameras, Computern und PDAs verwendet. CF-Karten werden in den Ausführungen Typ I (43 x 36 x 3,3 mm) und Typ II (43 x 36 x 5 mm) gefertigt und angeboten, die sich nur in den äußeren mechanischen Abmessungen unterscheiden. Die wesentlich häufiger verwendeten Typ-I-Karten passen auch in einen Typ-II-Slot. CF-Cards werden zur Zeit mit bis zu mehreren Gigabyte Speicherkapazität angeboten.

Unter Beibehaltung der äußeren Form wurde der CF-Standard im Laufe der Jahre weiterentwickelt:

  • CompactFlash 1.0: 1994 eingeführt, Datenaustausch mit 8,3 MB/s
  • CompactFlash 2.0: 2003 eingeführt, Datenaustausch mit 16,6 MB/s, ermöglicht Kapazitäten bis zu 128 GB
  • CompactFlash 3.0: 2004 eingeführt, Datenaustausch mit 66 MB/s, Karte per Passwort schützbar
  • CompactFlash 4.0: 2006 eingeführt, Datenaustausch mit 133 MB/s, Karte ebenfalls passwortgeschützt

Secure Digital Memory Card (Abkürzung: SD Memory Card)

Diese Speicherkarte wird in MP3-Spielern, Digitalkameras, PDAs und einigen Spielekonsolen verwendet. Das Besondere an der SD Memory Card ist eine Funktion, die mittels eines nicht einsehbaren Speicherbereichs das unrechtmäßige Abspielen geschützter Medien-Dateien verhindern soll (Hardware-Funktione n für das Digital Rights Management DRM).
Diese Karte gibt es mit Kapazitäten von 8 MB bis 2 GB. Eine Weiterentwicklung ist die miniSD-Card, welche kleiner ist, aber mittels Adapter auch in SD-Slots passt. Die Miniaturisierung wurde inzwischen mit der MicroSD-Karte noch einen Schritt weitergeführt.

Eine Erweiterung der Norm unter der Bezeichnung SDHC (SD High Capacity, SD 2.0) macht Speicherkapazitäten bis 32 GB möglich, diese Karten können aber nur in Geräten, die auch diese Spezifikation erfüllen, verwendet werden.

SmartMedia-Card (Abkürzung: SM-Card)

Diese Karte wurde vorwiegend in Digitalkameras und in einigen MP3-Spielern eingesetzt. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit betrug dabei nur 0,8 MB/s. Die Speicherkapazität der Karte lag zwischen 2 MB und 128 MB. Die SmartMedia-Card ist die älteste Entwicklung der Flash-Speicherkarten. Inzwischen wird SmartMedia-Card durch die im Sommer 2002 vorgestellte xD-Card abgelöst.

xD-Picture Card (Abkürzung: xD für 'extrem Digital')

Die xD-Picture Card wurde als Nachfolgerin für die Smart-Media-Card 2002 eingeführt. Diese Karten gibt es im Bereich von 8 MB bis 2 GB und beseitigen durch ein besseres Speicherverfahren und Designänderungen einige Fehler der alten SmartMedia-Karten. xD-Karten erhalten Sie in folgenden Varianten:

  • xD-Karte ohne Typenbezeichnung: klassische Bauweise mit 16 bis 512 MB
  • xD-Karte Typ-M: platzsparende, aber etwas langsamere Multi-Level-Technik mit 256 MB bis 2 GB
  • xD-Karte Typ-H: HighSpeed-Technik, die hohe Kapazitäten ohne den Geschwindigkeitsverlust der Multi-Level-Technik ermöglicht, 512 MB bis 2 GB

MultiMedia Card (Abkürzung: MMC)

Der MultiMediaCard-Standard wurde 1997 eingeführt und ist für eine Vielzahl von Geräten entwickelt worden. Dazu gehören u.a. Handys, Digitalkameras und MP3-Spieler, um nur ein paar Verwendungszwecke zu nennen. Die Speicherkapazität beträgt zwischen 2 MB und 4 GB und die Datenübertragungsgeschwindigkeit liegt bei 2,5 MB/s. Varianten der MMC sind:

  • Reduced Size MultiMedia Card (RS-MMC): um die Hälfte verkleinerte Version der MMC, per Adapter auch in normalen MMC-Geräten verwendbar, Kapazität bis 2 GB
  • Multimedia Card micro: beträgt etwa ein Drittel der RS-MMC, per Adapter auch in normalen MMC-Geräten verwendbar, Kapazität bis 4 GB
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Speicherkarten, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG