Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 > Rollregal

  Rollregal  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Weitere Informationen zum Thema Rollregal
^

Das Rollregal für eine optimale Lagerung

Eine sehr gute Möglichkeit, um Lagerwaren und Produkte mobil zu lagern, sind Rollregale. Diese bieten nicht nur den Vorteil, dass sie überall dorthin bewegt werden können, wo man sie benötigt, sondern dass sie in der Regel von beiden Seiten benutzt werden können. Das Rollregal, auch Fahrregal genannt, besteht aus einem Rahmen und Schlitzplatten sowie einer variablen Anzahl an Kästen, die grundsätzlich aus Kunststoff gefertigt werden. Je nachdem, wie viel Lagerplatz benötigt wird, kann man zwischen verschiedenen Ausführungen und Größen wählen. Idealerweise wählt man ein Regalmodell, das über ein- und aushängbare Kästen verfügt. Dadurch kann man einerseits leichter Ordnung schaffen und die einzelnen Kästen vertauschen, andererseits besteht die Möglichkeit, anstelle des ganzen Regals nur den benötigten Kasten mitzunehmen.

Die richtige Auswahl eines Rollregals

In erster Linie gilt es festzustellen, für welche Art von Gegenständen das Rollregal benötigt wird. Grundsätzlich eignen sich diese Lagerregale eher für kleinere Dinge, die in den Kästen des Regals problemlos Platz finden. Aber nicht nur das Rollregal selbst, sondern auch die Kästen gibt es in verschiedenen Größen. Achten Sie darauf, wo man das Rollregal platzieren kann und inwieweit man Platz hat, dieses auch zu bewegen. Denn wenn das Regal in engen Räumen einen fixen Standort hat, ist es besser, kein Rollregal zu wählen. So bietet sich beispielsweise ein Sichtlagerkastenregal an.
Ein doppelseitig verwendbares Regal, das sich auf Rollen befindet, kann von beiden Seiten benutzt und bedient werden. Ebenso verdoppelt sich der Platz für die Lagerware, da vorne und hinten Kästen befestigt sind. Im Gegensatz dazu bietet ein einseitiges Rollregal nur auf einer Seite die Möglichkeit, Waren zu verstauen. Ebenso spielt die Art der zu lagernden Artikel eine wichtige Rolle. Die unterschiedlichen Varianten verfügen auch über variable Tragfähigkeiten. Besonders bei schweren Lagerwaren ist darauf zu achten, dass das Rollregal für das Gewicht geeignet ist.

Der Aufbau des Rollregals

Achten Sie vor allem auf eine kippsichere Konstruktion, die auch dann gegeben sein sollte, wenn das Regal einseitig oder ungleich beladen ist. Hautpsächlich wird Stahl dafür verwendet, da dieses Material robust und stabil ist. Eine zusätzliche Beschichtung sorgt für eine lange Haltbarkeit des Regals. Die Aufhängeschienen, die variabel am Regal befestigt werden können, sollten ebenso aus starken Materialien bestehen, da diese auch am Tragen des Gewichtes beteiligt sind. Ein Rollregal, bei dem diese Aufhängeschienen stufenlos verstellt werden können, ermöglicht es, auch unterschiedliche Kästen zu verwenden und somit das Regal für verschiedenartige Lagerungen einzusetzen.
Diese Sicherlagerkästen gibt es in unterschiedlichen Größen und Farben. Sie bestehen in der Regel aus einem stabilen Kunststoff, der eine hohe Tragfähigkeit aufweist. Wenn in einem Rollregal verschiedene Waren gelagert werden, sorgt man mit der Verwendung von verschiedenen Farben bei den Kästen für mehr Übersicht, wodurch effizientere Arbeitsschritte möglich sind.
Durch die Rollen am unteren Ende des Regals kann es dorthin gefahren werden, wo die Teile benötigt werden. Auch wenn man das Regal auf ebenem Untergrund verwendet, so sollte man darauf achten, dass dieses über Lenkrollen und Bockrollen verfügt, wodurch ein sicherer Stand und eine leichte Bewegung ermöglicht werden.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Rollregal, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG