Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  > Reinigungschemie

  Reinigungschemie  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Reinigungschemie“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Reinigungschemie
^

Reinigungsmittel - immer und überall notwendig und präsent

Reinigungsmittel findet man heute in vielen Bereichen: in der Industrie, im Handwerk, in der Gastronomie und im Reinigungs-Gewerbe. In der modernen Gesellschaft sind sie unverzichtbar geworden. Es gibt viele verschiedene Arten von Reinigungsmitteln, die für unterschiedliche Zwecke und an unterschiedlichen Orten ihren Einsatz finden. Reinigungsmitteln werden entsprechend der Einsatzbereiche in Haushaltsreiniger, Technische Reiniger, Waschmittel, Körperreiniger und Pflegemittel unterteilt.
Reinigungsmittel für spezielle Anwendungsbereiche sind zum Beispiel Glasreiniger und Sanitärreiniger, Abbeizer und Waschbenzin, Voll- und Feinwaschmittel sowie Handwaschpaste und Badezusatz.

Haushaltsreiniger

Allen voran spielen normale Haushaltsreiniger - auch Allzweckreiniger genannt - die Hauptrolle. Sie werden benutzt, um den normalen Schmutz zu beseitigen, welcher tagtäglich anfällt. Die Reinigungskraft entsteht durch die enthaltenen Tenside, diese lösen den Schmutz von der zu reinigen Fläche und halten sie fest (man spricht hier von einer Emulsion (Verbindung)). So gelangt der Schmutz ins Wischwasser und bleibt nicht auf der zu reinigenden Oberfläche zurück. Viele Allzweckreiniger enthalten außer den waschaktiven Substanzen noch Duft- und Pflegestoffe. Die Duftstoffe sind für einen angenehmen Geruch zuständig, die Pflegestoffe tragen dazu bei, dass Hautreizungen vermieden werden. Dennoch empfiehlt es sich bei Reinigungsarbeiten, immer Handschuhe zu tragen.

Für Badezimmer verwendet man speziellen Reiniger, die Sanitärreiniger. Weil man gerade im Bereich der Nasszelle viel mit hartnäckigen Kalkflecken und Urinstein zu kämpfen hat, und sich früher regelrecht abkämpfen musste, hat man die Sanitärreiniger entwickelt, die um aggressiver sind als andere Reiniger. Es handelt sich um Reiniger, in denen Säure oder Salze enthalten sind, die dazu dienen, Kalk, Urinstein, Rost oder Seifenreste zu entfernen. Diese Art von Reinigern arbeiten schnell und sehr effizient. Doch auch hier gilt Handschuhe tragen, um die eigene Haut zu schützen.
Andere Reiniger für den Sanitärbereich arbeiten auf der Basis von Chlor (Natriumhypochlorit). Sie besitzen außer der reinigenden noch eine desinfizierende Wirkung, um Keime und Bakterien abzutöten. Bei den Reinigern auf Chlorbasis empfiehlt es sich, wie bei allen anderen Reinigern auch, sich genau an die Hersteller-Anweisungen zu halten, da Chlorreiniger unter Umständen gesundheitsgefährdende Gase freisetzten können!

Rohrreiniger werden in den Abflüssen eingesetzt, um dort vorhandene Ablagerungen zu entfernen bzw. durch die regelmäßige Anwendung schlichtweg zu vermeiden. Hierbei handelt es sich um einen alkalischen Reiniger, der bei der Vermischung mit dem Wasser im Abflussrohr seine stark ätzende Wirkung freisetzt und so alles zersetzt, was eine Verstopfung auslösen kann.

Fenster- und Glasreiniger sind extra entwickelte Reiniger zur Reinigung von Glasflächen (Fenster, Spiegel). Sie sind stark fettlösend und trocknen nach dem Auftragen schnell ab, so dass sie keine Streifen auf dem Glas hinterlassen. Glasreiniger gibt es in verschiedenen Varianten. Zum direkten und unverdünnten Aufbringen (meist Aufsprühen) auf die Scheibe, von der sie dann mit einem Tuch wieder abgewischt werden. Oder sie werden mit Wasser verdünnt und dann angewendet. Es ist ratsam, zum Reinigen von Scheiben und Spiegeln ein spezielles Fenstertuch zu verwenden.

Geschirreiniger sind Reiniger, die verwendet werden, um Geschirr mit der Hand oder der Maschine zu reinigen. Spülmittel für den manuellen Einsatz findet man in vielen verschiedenen Duftrichtungen, und viele von ihnen haben auch eine desinfizierende Wirkung. Die meisten trocknen selbst, so dass ein Abtrocknen des Geschirrs nicht notwendig ist. Spülmittel werden grundsätzlich mit warmen Wasser verdünnt, um das Geschirr darin zu reinigen. Auch sie reinigen mit der Hilfe von Tensiden.

Spülmaschinentabs dienen ebenfalls zum Reinigen von Geschirr, diesmal allerdings im Geschirrspüler. Auch sie wirken auf der Basis von Tensiden. Früher musste man allerdings der Spülmaschine zum Reinigen noch Spülmaschinensalz und Klarspüler hinzufügen. Heute gibt es eine vielseitige Palette von verschiedenen Produkten, die diese Funktionen bereits beinhalten. Spülmaschinentabs pflegen das Geschirr, da sie sehr schonend arbeiten.

Technische Reiniger

Technische Reiniger werden in Industrie und Handwerk u.a. zur Reinigung von Werkstücken, Werkzeugen, Maschinen und Einrichtungen verwendet. Aber auch für den Büroalltag existieren spezielle Angebote (Whiteboardreiniger). Eine große Vielfalt prägt die Angebotspalette in diesem Segment. Eine genaue Bedarfsanalyse steht hier unbedingt am Anfang der Entscheidungskette: welche Gegenstände aus welchem Material sollen von welchen Verschmutzungen gereinigt werden? Sollen desinfizierende Effekte erreicht werden, oder sind fettlösende Eigenschaften des Reinigungsmittels wichtig. Welche Oberfläche verträgt welche Wirkstoffe? Viele Reinigungsmittel geben mit ihrer Bezeichnung bereits Hinweise für das Einsatzgebiet. Trotzdem sollte vor jeder Anwendung eine Eignungsprüfung stehen, um Schäden am Reinigungsgut zu vermeiden.

Körperreiniger

Diese Gruppe der Reinigungsmittel umfasst alle Produkte zur Körperreinigung. Dazu gehören Produkte wie Handreiniger, Handwaschpaste und Handwaschschaum zur Reinigung bei starken Verschmutzungen, Duschgel und Haarshampoo zur normalen Körperpflege oder auch ergänzende Produkte wie Hautpflegecreme und Hautschutzlotion.

Waschmittel

Waschmittel dienen zur Reinigung von Kleidungsmitteln oder Gebrauchstextilien wie Bettwäsche und Tischtüchern. Auch hier bietet der Markt eine breite Palette an Produkten in flüssiger oder Pulverform sowie als so genannte Tabs.
Man findet unter ihnen ganz spezielle Feinwaschmittel, die nur für das Waschen von Wolle und Seide geeignet sind, da sie besonders schonend arbeiten. Wolle und Seide brauchen diese extra Reinigung, damit ihre Fasern nicht zerstört werden.
Auch gibt es spezial Waschmittel für schwarze und blaue Wäsche, genauso wie für bunte Wäsche. Nicht alle Waschmittel sind wie die Vollwaschmittel für einen Waschgang bei 90°C geeignet, deshalb bitte immer die Herstellerhinweise beachten. Waschmittel reinigen die Wäsche mit Hilfe von Tensiden, außerdem ist ein Wasserenthärter enthalten, sowie Enzyme für die Entfernung von Flecken, die durch Lebensmittel, wie zum Beispiel Fruchtsaft, Obst, Eis verursacht wurden. Viele Waschpulver reinigen auch mit einen Bleichmittel und optischen Aufhellern. Diese Stoffe sind nicht in einem Waschmittel für Buntwäsche enthalten, um die Farben nicht anzugreifen. Es ist daher sehr ratsam verschiedene Waschmittel für die verschiedenen Ansprüche ihrer Wäsche zu haben.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Reinigungschemie, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG