Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  > LCD Fernseher

  lcd-fernseher bei Mercateo online kaufen (640 Angebote unter 24.047.412 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „lcd-fernseher“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
Samsung UE55KU6070U (4 Angebote) 
Samsung UE55KU6070U - 138 cm (55") Klasse - 6 Series LED-TV - Smart TV - 4K UHD (2160p) - HDR - UHD dimming - Schwarz
Samsung
UE55KU6070UXZG
ab € 577,77*
pro Paket
 
 Paket
Samsung 75" Full HD Flat Smart TV H6470 Serie 6 (3 Angebote) 
Bewegungsdarstellung in nie gekannter Präzision Dank der hochentwickelten Clear Motion Rate (CMR) Technologie von Samsung werden selbst Szenen mit schnellen Bewegungen klar und deutlich wiedergegeb...
Samsung
UE75H6470SSXZG
ab € 1.652,90*
pro Stück
 
 Stück
LED-TV 81 cm 32 Zoll Telefunken B32F545A EEK A+ DVB-T2, DVB-C, DVB-S, Full HD, Smart (2 Angebote) 
Telefunken B32F545A LED-TV Bilddiagonale: 81 cm (32 Zoll) Smart TV mit integriertem WLAN Full HD (1920 x 1080 Pixel) (16:9) Empfang: DVB-T2, HD-Kabel, HD-SAT Energieeffizienzklasse: A+ Bildverbesse...
Telefunken
B32F545A
ab € 207,81*
pro Stück
 
 Stück
Thomson
32HC3106
ab € 173,67*
pro Stück
 
 Paket
Philips Studio 24HFL2819D (3 Angebote) 
Philips Studio 24HFL2819D - 61 cm (24") Klasse - Professional Series LED-TV - Hotel/Gastgewerbe - 720p - Schwarz
Philips
24HFL2819D/12
ab € 185,84*
pro Stück
 
 Stück
Samsung UE55KU6099U (1 Angebot) 
Samsung UE55KU6099U - 138 cm (55") Klasse - KU6099 Series LED-TV - Smart TV - 4K UHD (2160p) - HDR - UHD dimming - Schwarz
Samsung
UE55KU6099UXZG
ab € 570,02*
pro Stück
 
 Stück
Samsung UE32J4000AW (3 Angebote) 
Samsung UE32J4000AW - 80 cm (32") Klasse - 4 Series LED-TV - 720p - Indigo-Blau
Samsung
UE32J4000AWXZG
ab € 186,45*
pro Stück
 
 Stück
Samsung UE40J5250SS (2 Angebote) 
Samsung UE40J5250SS - 101 cm (40") Klasse - 5 Series LED-TV - Smart TV - 1080p (Full HD) - Schwarz
Samsung
UE40J5250SSXZG
ab € 307,13*
pro Stück
 
 Stück
LED-TV 39.6 cm 15.6 Zoll Reflexion LDD1616 EEK A DVB-T2, DVB-C, DVB-S, HD ready, DVD (3 Angebote) 
Reflexion LDD1616 LED-TV mit integrierte DVD-Player Bilddiagonale: 39.6 cm (15.6 Zoll) DVD-Player integriert Inkl. 12 V KFZ-Adapter und DVB-T Antenne HD ready (1366 x 768 Pixel) (16:9) Empfang: DVB...
Reflexion
LDD1616
ab € 165,91*
pro Stück
 
 Stück
Samsung UE43M5570AU 108 cm (43") Klasse (4 Angebote) 
Samsung UE43M5570AU - 108 cm (43") Klasse - 5 Series LED-TV - Smart TV - 1080p (Full HD) - Micro Dimming Pro - Titan dunkel
Samsung
UE43M5570AUXZG
ab € 478,57*
pro Stück
 
 Stück
Samsung SMART Hospitality Display (3 Angebote) 
Systemintegrator (SI) -Kompatibilität Sparen Sie Zeit und Mühe bei der Einrichtung verschiedener Protokolle zwischen durch SI bereitgestellte Set-Top-Boxen und Displays. Samsung SMART Hospitality B...
Samsung
HG28EE470AKXEN
ab € 251,21*
pro Stück
 
 Stück
Samsung UE55KU6400U (3 Angebote) 
Samsung UE55KU6400U - 138 cm (55") Klasse - 6 Series LED-TV - Smart TV - 4K UHD (2160p) - HDR - UHD dimming - Silber
Samsung
UE55KU6400UXZG
ab € 656,24*
pro Stück
 
 Stück
Samsung UE60KU6079U (1 Angebot) 
Samsung UE60KU6079U - 152 cm (60") Klasse - 6 Series LED-TV - Smart TV - 4K UHD (2160p) - HDR - UHD dimming - Schwarz
Samsung
UE60KU6079UXZG
ab € 989,60*
pro Stück
 
 Stück
Samsung 32 Zoll TV Monitor T32E310EW (5 Angebote) 
Der perfekte Monitor und Fernsehbildschirm Schauen Sie sich fesselnde Sendungen an und erledigen Sie Ihre Arbeit – alles auf einem wunderschönen Monitor. Mit dem TE310 wird Multitasking zum Kinders...
Samsung
LT32E310EW/EN
ab € 206,71*
pro Stück
 
 Stück
Medion LIFE P18077 (2 Angebote) 
Medion LIFE P18077 - 163.9 cm (65") Klasse LED-TV - 1080p (Full HD)
Medion
30020440
ab € 566,22*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   43   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema lcd-fernseher
^

TV-Geräte: Von der Röhre, über LCD-TV und LED-TV bis hin zu 3D-Fernsehern

Seit der Erfindung des ersten Fernsehgerätes im Jahre 1886 hat sich bei diesen Geräten Einiges getan. Während damals ein Röhrenfernseher als hochmodern und revolutionär galt, ist diese Technik heute längst veraltet. Inzwischen hat man bei Fernsehgeräten die Wahl zwischen verschiedenen Techniken, Bauformen und nicht zuletzt diversen Größen.

Der gute alte Röhrenfernseher

Er ist das älteste Modell unter den TV-Geräten. Jedoch ist es vom Aussterben bedroht, was allerdings nicht an der veralteten Technik, sondern eher an der Größe, Ausstattung und Form der Geräte liegt. Röhrenfernseher verfügen nämlich im Gegensatz zu Plasma- oder LCD-TV-Geräten über keinen Anschluss für HDMI-Kabel und auch einen VGA-Eingang zum Anschluss eines Notebooks sucht man hier vergebens. Dennoch haben auch diese Geräte gewisse Vorteile:

Vorteile der Röhre:

  • Sehr günstiger Anschaffungspreis
  • Unübertroffene Farbwiedergabe, dadurch guter Kontrast und Schwarzwert
  • Sehr helles Bild

Nachteile der Röhre:

  • Sehr hohes Eigengewicht
  • Große Stellfläche
  • Relativ kleine Bilddiagonalen möglich
  • Flimmern durch 50 Hz Technologie

LCD-TV Geräte

Moderne LCD-Fernseher sind nahezu in jedem Büro als Flachbildschirm oder als TV-Gerät in der heimischen Wohnstube zu finden. Sie sind leicht und können je nach Belieben entweder mittels einer Halterung an der Wand montiert oder auf einem TV-Schrank Platz finden. Auch ist es dank modernster Technik möglich, andere Dimensionen der Bilddiagonale zu erzielen. Dabei basiert die LCD-Technologie auf Flüssigkristallen, die durch elektrische Spannung ihre Lage verändern und so die Lichtdurchlässigkeit der einzelnen Zellen ändern. Jeder Bildpunkt eines Bildschirms hat drei Zellen (rot, grün, blau), über die die Farben entstehen, welche wir letztendlich wahrnehmen. LCD-TVs verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung, die durch Leuchtelemente am Bildschirmrand realisiert wird. Eine sich über den gesamten Bildschirmhintergrund erstreckende dünne Folie verteilt das Licht der Leuchtelemente möglichst gleichmäßig über den Darstellungsbereich.

Das System

Mittels neuer Techniken sind Bildqualität und Bilddiagonale von Monitoren und Bildschirmen heute in deutlich anderen Dimensionen möglich als noch vor einigen Jahren üblich. Die LCD-Technik basiert auf Flüssigkristallen, die durch elektrische Spannung ihre Lage verändern und so die Lichtdurchlässigkeit der einzelnen Zellen ändern. Jeder Bildpunkt eines Bildschirms hat drei Zellen (rot, grün, blau), über die die Farben entstehen, die wir letztendlich wahrnehmen. LCD-TVs verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung, die durch Leuchtelemente am Bildschirmrand realisiert wird. Einr sich über den gesamten Bildschirmhintergrund erstreckende dünne Folie verteilt das Licht der Leuchtelemente möglichst gleichmäßig über den Darstellungsbereich.

Wie finde ich die richtige Größe?

Als Faustregel gilt, dass die Entfernung zwischen Fernseher und Zuschauer 3-4 mal so groß sein sollte wie die Bildschirmdiagonale. Die Größe der Bildschirmdiagonale wird in Zoll angegeben, ein Zoll sind 2,54 cm. Je größer der Bildschirm ist, desto näher am Geschehen fühlt man sich. Größer ist aber nicht immer besser, denn je größer das Bild, ist desto gerasterter kann es bei geringem Betrachtungsabstand aussehen. Achten Sie darauf, dass sie möglichst frontal auf den Fernseher schauen, bei schrägem Betrachtungswinkel kommt es bei Flachbildschirmen zu verminderter Bildqualität.

16:9 oder 4:3?

16:9 heißt die Zukunft! Gerade bei Filmen hat man hier ein ausgefülltes Bild und nicht die Einschränkung des schwarzen Balkens am oberen und unteren Rand, das Bild wird also nicht kleiner. Beim Ansehen von im Format 4:3 ausgestrahlten Sendungen wird links und rechts ein schwarzer Balken abgebildet. Über die Zoomfunktionen der modernen Fernseher lässt sich das Bild entsprechend vergrößern. Aber Achtung, dabei entsteht ein Bildverlust am oberen und unteren Bildrand. Wichtig für eine optimale Darstellung ist auch die Qualität der Bildschirmoberfläche. Matte Oberflächen vermindern störende Reflektionen, glänzende Oberflächen verbessern durch Kontrastverstärkung die Bildqualität, erhöhen aber die Anforderungen an den Stellplatz, um Reflexionen zu vermeiden.

Grundregeln

  • Bei schnellen Szenen kommt es bei einer zu hohen Reaktionszeit (auch Bildaufbauzeit) zu Wischeffekten. Richtig gute Geräte haben Reaktionszeiten von 8 und weniger Millisekunden. Geräte mit höheren Reaktionszeiten können die Bildqualität trüben. Bei der Darstellung von Präsentationen mit vorwiegend stehenden Motiven ist die Reaktionszeit allerdings nicht so entscheidend.
  • Die Auflösung sollte so hoch wie möglich gewählt werden. Empfehlenswert ist eine Auflösung ab 1366:768 Pixel. Je höher die Auflösung ist, desto schärfer wird das Bild, da mehr Bildpunkte angezeigt werden, und mehr Informationen angezeigt werden können. Die Bildpunkte werden als Pixel bezeichnet. Wie oben bereits erwähnt besteht jeder Bildpunkt aus drei Zellen.
  • Die Helligkeit des Gerätes spielt vor allem in hellen Umgebungen eine wichtige Rolle. Vor allem bei direktem Tageslichteinfluss sollte die verfügbare Helligkeit möglichst hoch gewählt werden.
  • Im Bereich Kontrast ist ein aktuelles Gerät kaum noch mit Werten unter 1000:1 zu finden. Gute Fernsehgeräte haben jedoch weit höhere Kontrastwerte zu bieten. Wählen Sie das Kontrastverhältnis so hoch wie möglich.
  • Achten Sie auf ausreichend Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte (Scart, HDMI, D-SUB, DVI u.ä.)
  • Pixelfehler hat fast jedes Gerät, nur ist es wichtig, welcher Klasse es angehört, da die Anzahl nach ISO geregelt ist. Pixelfehler können den Fernsehgenuss trüben, da es sich hier um Bildpunkte handelt, die nicht die richtigen Farben anzeigen oder gar nicht leuchten. Stellen Sie sicher, dass das Gerät höchstens der Fehlerklasse II entspricht.

Scharf, schärfer, pepperonischarf

HD-ready ist ein Begriff, der für Bildschärfe und Zukunftsorientierung steht. Die Zukunft heißt hochauflösendes HDTV (High Definition Television). Der Empfang solcher Sendungen erfolgt heute noch meist über externe HDTV-Zuspielgeräte. Hier werden dem Fernsehgerät bis zu fünfmal so viele Bildinformationen zugespielt wie über die herkömmlichen Empfangsarten. Dadurch wird das Bild gestochen scharf - die Steigerung heißt Full-HD1080. Hier steht Ihnen die maximale Bildpunktzahl (Auflösung) zur Verfügung. Es muss also kein Herunterrechnen der empfangenen Bildinformationen erfolgen, sondern es können alle Infos dargestellt werden. Sie erhalten somit das bestmögliche Bild.
Schlussfolgerung: Achten Sie darauf, dass Ihr neues Fernsehgerät mindestens dem HD-ready-Standard entspricht, dann sind Sie auch künftig auf der sicheren Seite. Die Steigerung auf Full-HD1080 ist die qualitativ höchste Variante des Fernsehgenusses, spiegelt sich aber deutlich im Preis wieder.

Was soll noch mit dran?

Überlegen Sie im Vorfeld genau, welche externen Geräte angeschlossen werden sollen. Somit ersparen Sie sich lästiges Umstecken bzw. einen zusätzlichen Verteiler. Der Anschluss für die Videokamera sollte von vorn oder seitlich gehalten sein (Cinch- und Hosidenbuchse). Modernste Geräte besitzen bereits HDMI-Anschlüsse. Es handelt sich dabei um eine direktdigitale Verbindung. Hier werden die digitalen Video- und Audiosignale direkt transportiert und nicht zwischenzeitlich in analoge Signale umgewandelt. So bleibt die maximale Qualität erhalten. Heute weit verbreitete Scartverbindungen haben dagegen den Nachteil, dass hier die Signale erst in analoge und dann zurück in digitale Signale umgewandelt werden, was mit Qualitätseinbußen verbunden ist. Für Sie ist es wichtig, welche Anschlüsse Ihre externen Geräte von heute besitzen, aber auf HDMI-Anschlüsse sollten Sie trotzdem nicht verzichten, um auch hier für die Zukunft gewappnet zu sein. Genauso wichtig ist es vorab zu überlegen, ob Sie einen PC anschließen möchten. Der LCD-TV lässt sich auch hervorragend als Monitor nutzen und bietet Ihnen auf seiner großen Bildschirmdiagonale alle Vorteile des LCD-TVs als Computermonitor. Hierfür ist ein spezieller PC-Anschluss (DVI) nötig.

Flimmerfrei und augenschonend

LCD-Geräte sind auf Grund der Methode der Bilderzeugung generell flimmerfrei, denn die Bildpunkte ändern sich nur, wenn sich die Bildinformation selbst ändert. Durch die hohe Frequenz der Hintergrundbeleuchtung entsteht auch hier kein Flimmern. Die 100-Hz-Technik, ein Schlagwort aus der Fernsehtechnik, ist daher bei LCD-Geräten kein Thema mehr.

LCD-TV - viele Vorteile in einem Gerät

  • benötigt wenig Energie (spart Strom)
  • geringe Einbautiefe
  • lautlos (da keine Lüfter verbaut sind)
  • leicht
  • hohe Lebensdauer bei gleichbleibender Bildqualität
  • niedrige Ausfallrate
Folgekosten, Lebensdauer und gleichbleibende Bildqualität sprechen für ein LCD Gerät. Wenn Sie die Grundregeln bei der Anschaffung beachten steht einem qualitativ hochwertigen Filmgenuss oder einer beeindruckenden Präsentation in Ihren Geschäftsräumen nichts mehr im Weg.

Vorteile von LCD:

  • Gute Helligkeit
  • Geringes Gewicht
  • Geringer Stromverbrauch

Nachteile von LCD:

Relativ hohe Reaktionszeiten
Schwarz wird meist als Grau dargestellt
Je nach Modell immer noch recht hoher Anschaffungspreis

3D-Fernseher

Die Fernseher ähneln normalen HD-Fernsehern. Der Unterschied liegt in einem doppelt erzeugtem Bild. Dieses Bild wird mittels einer 3D-Brille (Shutterbrille) in ein räumliches Signal umgewandelt. Standard-Panelgrößen sind 102 bis 163 cm (40 bis 63 Zoll). Von den Schnittstellen her unterscheiden sich die 3D-Modelle nicht von anderen LCD-Fernsehern. USB, HDMI, VGA und Scart sind hier die gängigen Anschlüsse. Zum Abspielen eines 3D-Films wird somit das Fernsehgerät, die Shutterbrille und ein Blu-Ray-DVD-Player benötigt, welche die 3D-Funktion unterstützen müssen.

LED-TV

Bei TV-Geräten mit LED-Technik handelt es sich um LCD-Fernseher, deren Hintergrundbeleuchtung anstelle mit einer Kaltkathodenstrahlröhre (CCFL) mit Leuchtdioden arbeitet. Die LED-Technik bietet dabei erhebliche Vorteile: Der Betrachtungswinkel ebenso wie der Kontrast fallen deutlich besser aus, und auch ein besserer Schwarzwert gegenüber der CCFL-Technik sorgt für ein brillanteres Bild. Zudem kann das Panel bei LED-Hintergrundbeleuchtung flacher gebaut

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext lcd-fernseher, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG