Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Laborthermostat  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Laborthermostat“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Laborthermostat
^

Das Laborthermostat ist auf Laborgefäße und Vorgänge abgestimmt

Unter den Wärme- und Kältegeräten bilden die Laborthermostate eine eigene übersichtliche Gruppe, deren Begrifflichkeiten wie beim Blockthermostat auf das Laborgefäß und seine erforderlichen Blockhalter als Beispiel etwa für Küvetten oder aber das Kühlsystem wie das von Peltier oder die Vorgangsart der Kühlung oder Erwärmung wie beim Umwälzthermostat zugrunde liegen.

Zur Verwendung

Von den Anwendungsbereichen her sind Laborthermostate nicht nur in der Medizin und Biologie sondern auch in den Fachbereichen der Analytik in Forschung und Praxis oder der Labortechnik und in der Life Science zu finden. Entsprechend unterschiedlich sind die Anforderungen an erzielbare Temperaturbereiche, die zum Teil zwischen minus 40 und plus 120 Grad Celsius liegen.

Das Laborthermostat und die Arbeitsweise

Das Laborthermostat ist an sich ein doppeldeutiger Begriff. Zum einen versteht man die komplexe Wärme- oder Kältevorrichtung darunter, zum Teil nur den konkreten Fühler ohne die Mess- und Regeltechnik. Im ersten Fall kommen verschiedene Temperiermöglichkeiten in Betracht wie etwa Heizspiralen, Heizplatten, Wasserbäder, Kühlsysteme nach Peltier mit geschlossenen Hydrauliksystemen und entsprechenden unterschiedlichen Temperierflüssigkeiten oder Kühl-Gasen. Geschlossene Systeme verlangen überwiegend beim Einbau bzw. Tausch des Laborthermostates als Fühler gleichzeitig eine neue Dichtung, die mit im Lieferumfang enthalten sein kann.

Das bekannte Peltier-Thermostat

Dieses Thermostat wird an Peltier-Elementen vorgefunden. Peltier Heiz- und Kühl-Element haben viele Vorteile: sie sind klein, leicht und werden nur mit Strom ohne jegliche Kühlmittel wie Flüssigkeiten oder Gase betrieben. Mit ihnen kann man je nach Umgebungstemperatur eben Heizen oder auch Kühlen, indem ein Schalter einfach die Stromrichtung umkehrt. Peltier-Elemente und die passenden Thermostate finden zunehmend Verwendung von Labormessgeräten, bei denen die Temperatur ein wichtiger Parameter ist ( Viskosimeter, Dichtemessgeräte, Refraktometer).

Beispiele

Laborthermostate  sind bspw. Auch Brückenthermostate, Cryothermostate, Einhängethermostate, Temperiersysteme, Tiefkälte-Umwälzthermostate, Umlaufkühler oder Umwälzthermostate.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Laborthermostat, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2018 Mercateo AG