Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Fertigungsmesstechnik  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Hilfsmittel
Weitere Informationen zum Thema Fertigungsmesstechnik
^

Fertigungsmesstechnik - Wichtige Instrumente in der Qualitätskontrolle

Produkte, die eine hohe und gleichbleibend gute Qualität aufweisen, sind der Schlüssel zum Erfolg. Damit man bereits während der Herstellung sowie nach Fertigstellung die Güte der Produkte prüfen kann, kommen unterschiedliche Fertigungsmessgeräte zum Einsatz.

Welches Maß darf es sein?

Längen, Breiten und Höhen lassen sich mit einfachen Längenmessgeräten bestimmen. Sie sind die meist angesetzten Indikatoren für die Formgebung eines Werkstückes. Egal, ob Messschieber oder Bandmaß - die Abmessungen eines Werkstücks sind einfach und schnell bestimmbar. Aber auch viele andere Werte geben Aufschluss über das eigentliche Werkstück und die Qualität des Produktes. Ob Oberflächenrauheit, die sich mit  Messgeräten zur Rauheitsmessung schnell und präzise bestimmen lässt oder Gewicht, Schichtdicke oder Gewindestärke - eine Vielzahl von Fertigungsmessinstrumenten mit unterschiedlich ausgeprägten Messempfindlichkeiten ist für die Fertigstellung eines einwandfreien Produktes unabdingbar.

Messtechniken und Anzeigemöglichkeiten

In der Mess- und Prüftechnik wird zwischen unterschiedlichen Anzeigemöglichkeiten und Messtechniken unterschieden.

Skalenmessgeräte

Skalenmessinstrumente spiegeln immer einen Momentanzustand wieder. Sie messen an einem bestimmten Punkt zu einer bestimmten Zeit. Um Längen, Winkel und Durchmesser zu einem bestimmten Herstellungszeitpunkt, an der Ausgangsware oder dem fertigen Produkt zu prüfen, sind sie sehr gut geeignet.

Zeigermessgeräte

Zeigermessinstrumente stellen neben dem Momentanmessergebnis zusätzlich eine Verlaufskontrolle dar. Bei der Messung schlägt der Zeiger mehr oder weniger aus, an einer integrierten Skala kann das Messergebnis abgelesen werden. Ändert sich der Zustand, ändert sich gleichzeitig die Zeigerposition und damit das Messergebnis. Verlaufskontrollen und sich ständig ändernde Parameter wie Druck, Temperaturen, Füllstände oder Dicken verschiedener Schichten und Materialien lassen sich so permanent bestimmen.

Lehren

Lehren ermitteln, ob sich ein Werkstück im vorgesehenen Maß und in der  vorgegebenen Form bewegt. Es wird bei dieser Messmethodik lediglich festgestellt, in welche Richtung sich die Abweichung verändert. So lässt sich prüfen, ob die angestrebten Werte über- oder unterschritten werden, um eine gezielte Nachbearbeitung vorzunehmen.

Toleranzen einhalten

Damit man Toleranzgrenzen, die zu einer verminderten Qualität führen, nicht überschreitet, ist es sinnvoll, sich über mögliche Toleranzen die nach ISO-Normung festgelegt sind, zu informieren. Hilfreich ist hierbei ein Toleranztabellenbuch.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Fertigungsmesstechnik, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG