Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Zeigermessinstrumente  Zum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Weitere Informationen zum Thema Zeigermessinstrumente
^

Mit Zeigermessinstrumenten stufenlos Messen

Die Auswahl an Mess- und Prüfgeräten in der Fertigungsmesstechnik ist groß. Einen Teilbereich stellen die Zeigermessinstrumente als analoge Messinstrumente dar. Ihr Vorteil liegt darin, dass eine stufenlose Anzeige der Messwerte möglich ist. Im Wesentlichen unterscheiden sich die Instrumente in der Art der Skala und in dem zugrundeliegenden Messwerk.

Die Skalen von Zeigermessinstrumenten

Am meisten verbreitet ist die runde Messskala mit einer 90-Grad-Anzeige im oberen Bereich. Die gleiche Anzeige gibt es auch in einem quadratischen Gehäuse. Kann der Messzeiger auf der Skala von unten links nach oben rechts wandern, nennt man die quadratische Messanzeige Quadrant. Weit verbreitet sind auch Kreis- oder Longskalen, die von unten links bis unten rechts dem Messzeiger 250 bis 270 Grad zum Anzeigen lassen. Die Rechteckskala bietet eine Anzeigemöglichkeit von 160 Grad. Profilinstrumente dagegen haben häufig unterteilte Längsstriche nebst Marker, wobei die Messskala plan oder gewölbt ist.

Das Messwerk

Zeigermessinstrumente besitzen als analoge Messgeräte meist mechanische Messwerke, wozu ein bewegliches Teil mit Zeiger und eine Feder, ein Dauermagnet oder ähnliches als Gegenkraft gehören.

Zur Genauigkeit

Die Genauigkeit in der Messung hängt von der Fehlergrenze des Messgerätes ab. Die Genauigkeit wird in Genauigkeitsklassen angegeben, welche den höchstzulässigen relativen Fehler in Prozent angibt, wobei der absolute Fehler meist auf den Messbereichsendwert bezogen wird. Man unterscheidet Feinmessgeräte mit Genauigkeitsklassen von 0,1, 0,2 und 0,5 % und Betriebsmessgeräte mit 1, 1,5 2,5 und 5 % Abweichung.

Der Messgegenstand

Als Messobjekte kommen zum Beispiel Platten oder auch Gefäße aller Art in Betracht. Es gibt als Zeigermessinstrumente hierfür Dicken- und Höhenmessgeräte, Tiefenmessgeräte, Innentaster, Innenmessgeräte oder Außenschnelltaster.

Der Messbereich

Zeigermessinstrumente können hinsichtlich des Mess- und Anzeigenbereichs abweichen. Der Messbereich eines Außenschnelltasters besagt etwa, wie weit sich die Messtaster öffnen können. Um das passende Instrument zu wählen, sollte man immer auch auf den Messbereich achten.

Das Kalibrieren von Zeigermessinstrumenten

Messgeräte werden gem. DIN EN ISO 9000 ff regelmäßig neu eingemessen (kalibriert). Man vergleicht dazu den Messwert mit der richtigen Messgröße. Im Fall der Abweichung innerhalb der erlaubten Fehlergrenzen, wird das Messinstrument neu justiert.


* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.