Support-Portal » Beiträge » Informationen zum Versandkostensplitting

1. Versandkosten als separate Position

  • a. Der Mercateo-Artikel wird als Position mit dem Artikeleinzelpreis übertragen
  • b. Die Mercateo-Versandkosten werden als separate Position übertragen
    • i. Die Versandkosten haben folgende DESCRIPTION „Versand Lager 225“ (225 -steht exemplarisch für die Lagernummer der Mercateo-Unterlieferantennummer)
    • ii. Bei Mercateo-Versandkosten von € 0,00 wird keine Versandkostenposition übertragen
    • iii. Die Mercateo-Versandkosten können mit einer 1 oder 0 im OCI-Parameter „ociItemserviceMode“ zur Steuerung im Kunden–System bezeichnet werden
  • c. Mercateo kann für die Versandkosten im OCI-Feld „NEW_ITEM-MATGROUP“ eine feste Warengruppe übertragen (z.B. Mercateo-Versandkosten-All)

2. Versandkosten werden anteilig auf die Artikelpreise aufgeschlagen (Versandkostensplitting)

Diese Möglichkeit wählen 90% aller OCI-Kunden

  • a. Die Mercateo-Beschaffungsplattform-Warenkorbseite zeigt den Versand separat an
  • b. Erst bei der Übertragung des Warenkorbs in Ihr System werden die Versandkosten aufgesplittet
  • c. Der Mercateo-Artikel wird als Position mit dem Artikelzeilengesamtpreis (kein Artikeleinzelpreis) inkl. anteiliger Versandkosten übertragen
  • d. Die Mercateo-Versandkosten werden nicht als separate Position übertragen
  • e. Die Mercateo-Versandkosten des Lagers/Unterlieferanten werden preis- und mengenanteilig auf die Artikelpreise des Lagers (nicht auf den gesamten Warenkorb) verteilt
  • f. Mercateo übermittelt für jede Warenkorbposition, die per OCI übermittelt wird, die gewünschten Daten in den OCI-Parametern
  • g. Bei Exklusivkatalogen/Exklusivwebshops mit Versandkosten werden die Versandkosten als separate Position übergeben (d.h. Versandkostensplitting greift in diesem Fall nicht)