Mercateo - die Beschaffungsplattform für GeschäftskundenDie Beschaffungsplattform für Geschäftskunden
Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb

  Spültischarmatur  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Spültischarmatur“
Überbegriffe
Einhebelmischer
Verfügt über einen Hebel und ist mit einer Hand bedienbar.
Zweigriffmischer
Häufig verwendete Armatur, die je über einen Griff für warmes und kaltes Wasser verfügt.
Einlochbatterie
Geeignet für Spül- oder Waschtische, Varianten mit Einhebelmischer oder mit zwei Griffen erhältlich.
Wandbatterie
Ist vor allem bei Dusch- oder Wannenarmaturen üblich.
Standventil
Die einfachste Ausführung eines Wasserhahns.
Warmwasser- Armatur
Damit erhalten Sie heißes Wasser.
Kaltwasser- Armatur
Verwendet man für kaltes Wasser.
Armaturenoberteil
Oberteile für Armaturen finden Sie bei uns in unterschiedlichen Ausführungen.
Weitere Informationen zum Thema Spültischarmatur
^

Die Spültischarmatur - überall dort, wo man Wasser benötigt

Die Spültischarmatur wird als Sanitärarmatur überall dort eingesetzt, wo man Wasser für einen Spültisch benötigt, egal, ob es gewerbliche Küchen, Bäder, WC-Anlagen, Werkstätten, Labore, Bäckereien, Fleischereien, Wellnessbereiche, Kosmetik- oder Gesundheitspraxen betrifft. Je nach Einbaumöglichkeit, Wasseranschluss und Bedienbarkeit gibt es daher sehr unterschiedliche Varianten.

Hoch- oder Niederdruckarmatur?

Wasserhähne, die direkt mit einer Wasserleitung oder einem Durchlauferhitzer verbunden sind, werden als Hochdruckarmaturen bezeichnet, weil der Wasserdruck in der Leitung ausreicht, um durch das Öffnen des Hahns Wasser austreten zu lassen. Es gibt daher eine Verbindung zum Kaltwasserrohr, eine zu einer Heißwasserleitung oder beides.
Niederdruckarmaturen sind dagegen meist mit einem drucklosen Untertischboiler verbunden. Sie unterscheiden sich als Spültischarmatur von dem Anschluss her, weil der Wasserdruck für das heiße Wasser durch in den Boiler nachströmendes kaltes Wasser erzeugt wird. Hierbei schließt man die Kaltwasserleitung an den Hahn an, zusätzlich geht eine Kaltwasserleitung von der Spültischarmatur zum drucklosen Boiler und umgekehrt ein Heißwasseranschluss vom Boiler zum Hahn. Wählen Sie daher für den konkreten Einsatzzweck die richtige Spültischarmatur, indem Sie sich zuerst über die vorhandenen Wasseranschlüsse informieren.

Die Spültischarmatur und der Geräuschpegel

Ausströmendes Wasser lässt die Rohrleitungen vibrieren und erzeugt dadurch Schallwellen, die sich durch das ganze Gebäude verbreiten. So können beispielsweise Mitarbeiter in benachbarten Büros regelmäßig in ihrer Konzentration gestört werden, wenn der Wasserhahn betätigt wird. In diesem Fall sollten Sie geräuscharme Spültischarmaturen verwenden. Da Lärmschutz wichtig ist, ist eine entsprechende Spültischarmatur nach DIN EN 4109 gekennzeichnet und erzeugt je nach Modell nur einen Geräuschpegel zwischen etwa 20 bis 47 Dezibel.

Wand- oder Tischbefestigung?

Diese Entscheidung wird Ihnen vom Umfeld vorgegeben, wenn Sie nicht gerade einen Neubau planen. Die typischen Wandbefestigungen finden Sie bei den Zweigriffmischern, die direkt mit einem Kalt- und Heißwasserrohr verbunden werden, oder den Wandbatterien, wie sie häufig für Duschen oder Wannen genutzt werden. Liegen die Wasseranschlüsse unter dem Spültisch, benötigen Sie eine Tischbefestigung. Je nach Zuleitung können Sie zwischen einer Warmwasserarmatur, Kaltwasserarmatur oder je nach der Befestigungsart zwischen einem Standventil oder einer Einlochbatterie wählen.

Die Bedienung der Spültischarmatur

Die Bedienung der Batterie erfolgt über einen Hebel, einen Druckknopf oder einen Drehknopf. Mit dem richtigen Armaturenoberteil können Sie viel Wasser sparen und die Bedienung an Arbeitsabläufen ausrichten. Spültischarmaturen, die zum desinfizieren der Arme und Hände verwendet werden, haben daher meist einen langen Hebel, den man auch mit dem Ellbogen bedienen kann. Einhebelmischer erlauben es, die Spültischarmatur mit einer Hand zu bedienen. Druckknöpfe können meist auch so reguliert werden, dass sich nach der Abgabe einer bestimmten Wassermenge das Ventil von selbst wieder schließt. In Hotels findet man auch Armaturen, die berührungslos funktionieren, um eine Keimverschleppung zu vermeiden. In Küchen sollten Sie hohe, schwenkbare Armaturen bevorzugen. Für Bäder genügen auch kurze, niedrige Hähne zum Händewaschen.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Spültischarmatur, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG