Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Hammerschrauben  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Hammerschrauben“
Überbegriffe
DIN 186
Hammerschrauben
mit Vierkant, mit und ohne Mutter
DIN 188
Hammerschrauben
mit Nase
DIN 261
Hammerschrauben
Hammerschraube ohne Norm
Weitere Informationen zum Thema Hammerschrauben
^

Hammerkopfschrauben – die Profibefestigung im Profilschienenbereich

Hammerkopfschrauben verfügen im Gegensatz zu anderen Schrauben über einen extra breiten und flachen Kopf mit einer kurzen und eine langen Seite. Dadurch wird ermöglicht, dass sich die Schraube in Profilschlitze einfügen lässt und nach dem Drehen so eingesetzt ist, dass eine fixe Befestigung entsteht. Die Schraube kann so nicht mehr aus dem Profilschlitz herausrutschen und wird mit einer passenden Mutter arritiert.

Eignung für Schlitzweiten

Um die Hammerkopfschraube in die Profilschlitze einführen zu können, muss auf die Abmessungen geachtet werden. Die Breite des Kopfes an der kurzen Seite gibt Aufschluss darüber, wie breit der Einsetzschlitz mindestens sein muss, damit die Schraube eingeführt werden kann. Die lange Seite des Kopfes gibt an, wie breit der Innenholraum der Schiene sein muss, damit die Schraube genutzt werden kann. Die Schlitzbreite der Profilschienen sollte in jedem Fall nur geringfügig breiter sein als die Schmalseite des Schraubenkopfes, damit die Längsseite nach der Herstellung der Schraubverbindung ausreichend Auflagefläche findet und eine optimale Kraftverteilung entsteht.

Feste und tragfähige Verbindungen

Durch den Vierkant lassen Schraubverbindungen, bei denen Hammerkopfschrauben genutzt werden, besonders stabile und feste Verbindungen entstehen. Die Schraube wird fest im Werkstück verankert, was eine besonders dauerhafte Verbindung sicherstellt. Zusätzlich kann die Verbindung durch eine entsprechende Schraubensicherung verstärkt werden. Die Tragfähigkeit hängt neben der Auflagefläche der Schraube auch von ihrem Material ab. Je hochwertiger das Material ist, umso stärker kann die Schraubverbindung belastet werden. Hier sollten Sie unbedingt auf die Güte des verwendeten Stahls achten. Verwenden Sie im professionellen Bereich nur Schrauben mit Materialien der Festigkeitsklasse 8.8 aufwärts. Der Materialkennwert der Festigkeitsklasse mit 10 multipliziert ergibt die Steckgrenze und beziffert zudem mit zugefügtem vorgegebenen Beiwerk die Nutzlast die möglich ist.

Normungen

Achten Sie, mit Hinblick auf die Sicherheit Ihrer Montagen, darauf, nur DIN-gerechte Hammerkopfschrauben einzusetzen. Hier werden die Lieferbedingungen hinsichtlich technischer Güte einwandfrei erfüllt. Die Schraube versichert geprüfte Qualität. Dadurch werden Schäden vermieden und Ihre Konstruktionen bieten ein Maximum an Sicherheit.

Verschiedene Normen

Die Hammerkopfschraube ist in den Normen in unterschiedliche Bereiche eingegliedert, die Aufschluss über ihre genaue Form geben.
  • DIN 261 gliedert Hammerkopfschrauben allgemein ein und bestimmt die Form nur grob und ohne weitere Eingliederung
  • DIN 186: diese Schrauben besitzen einen Vierkant
  • DIN 188: diese Schrauben besitzen am unteren Kopf zusätzliche Nasen, die einen noch festeren und stark verankerten Sitz garantieren.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Hammerschrauben, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.