Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 

  Zellkultur  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Zellkultur“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Zellkultur
^

Die Zellkultur - Zellen außerhalb eines Organismus züchten

Im Rahmen der Mikrobiologie spielen Zellen, deren Verhalten - auch später gegenüber Fremdsubstanzen - sowie die Auswirkungen daraus eine wichtige Rolle. In der Medizin, der Biologie, der Nahrungs- und Futtermittelindustrie wird daher ebenso wie in den Bereichen Chemie, Pharmazie oder Kosmetik auf der Grundlage von Zellkulturen viel geforscht und Zellkulturen gezüchtet.

Die Zellkultur an sich: Zellen kultivieren

Zellen zu kultivieren bedeutet, ihnen das Umfeld möglichst so einzurichten und aufrechtzuerhalten, wie es im früheren Organismus zur Verfügung gestanden hat, damit sich die Zellen optimal vermehren. Hierzu benötigt man nicht nur mit Nährböden ausgekleidete Gefäße wie Petrischalen, sondern auch Geräte, Instrumente und Hilfsmittel

Zellkulturgefäße

Zu den Zellkulturgefäßen gehören verschieden Kulturgefäße, so auch Anzuchtgefäße für Pflanzen. Für menschliche oder tierische Zellen sind Gewebekulturflaschen oder -schalen vorgesehen. Müssen die Proben später eingefroren werden, benutzt man Kryoröhrchen, die Temperaturen bis ca. 180 Grad minus aushalten. Suspensionskulturflaschen dienen den Zellkulturen, die in heterogenen Stoffgemischen suspensiert sind, also frei schweben können. Die Flaschen können verschlossen und daher stehend oder liegend aufbewahrt werden.

Die Probenbearbeitung

Hier geht es um das Aufbringen der Zellkultur auf ein bereits vorbereitetes Nährmedium. Um gleichmäßige Abstände zu erreichen, wird mit Pasteurpipetten getropft. Für Mikroplatten sind Replikatoren im Einsatz. Zellschaber erlauben Zellkulturen aus schwer zugänglichen Ecken und Kanten zu entfernen, wenn Gefäße gereinigt werden müssen.

Die Technik

Neben Werkbänken für die Probenbearbeitung finden Sie hier spezielle Absauggeräte, Inkubatoren und Wasserbäder. Die Absauggeräte dienen der Sicherheit und nehmen aus geschlossenen Gefäßen flüssige Überstände ab. Ebenso kann man Zellkulturen gefahrlos entsorgen. Inkubatoren sind Brutschränke, die neben Temperatur auch Luftfeuchte oder Frischluftzufuhr für die Zellkultur regeln und damit ein optimales Mikroklima im Inneren bieten. In Labor-Wasserbädern kann man Proben oder Nährmedien auf eine optimale Temperatur anwärmen.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Zellkultur, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG