Kategorien
Tipp: suchen Sie direkt nach: weichlot felder, torrey weichlot, weichlot sn63
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  >  > Weichlot

  Weichlot bei Mercateo online kaufen (1.519 Angebote unter 23.152.823 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Weichlot“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht

"Weichlot"

Überbegriffe
Unterbegriffe
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
Stannol Lötzinn, bleihaltig Spule HS 10 Sn60Pb39Cu1 100 g 1.0 mm (535269) (1 Angebot) 
Übersicht Elektronik-Lötdraht Hochwertiger und leicht zu verarbeitender Lötdraht Flussmittel auf Kolophonium-Basis Säurefrei Hochwertiger säurefreier Lötdraht mit Flussmittel auf Kolophonium-Basis ...
Stannol
535269
ab € 13,21*
pro Stück
 
 Stück
Stannol Lötzinn, bleihaltig Spule HS 10 Sn60Pb39Cu1 100 g 0.5 mm (535236) (1 Angebot) 
Übersicht Elektronik-Lötdraht Hochwertiger und leicht zu verarbeitender Lötdraht Flussmittel auf Kolophonium-Basis Säurefrei Hochwertiger säurefreier Lötdraht mit Flussmittel auf Kolophonium-Basis ...
Stannol
535236
ab € 11,74*
pro Stück
 
 Stück
Fixpoint Lötzinn 0,56mm 100g Rolle (4 Angebote) 
Löt Zinn für Lötkolben Lötzinn: Durchmesser 0,56 mm, 100 g Rolle Material: L-Sn 60% / Pb 38% / Cu 2% Erstklassiges Lötzinn Made in Taiwan deutlich verbesserte elektrische Leitfähigkeit durch eine Z...
k.A.
ab € 6,72*
pro Stück
 
 Packung
Stangenlötzinn in Dreikantstangen S-Pb60Sn40 (4 Angebote) 
in Dreikantstangen · legiert nach DIN EN 29453 · für allgemeine Löt- und Verzinnungsarbeiten · Gewicht ca. 250 g je Stange, 400 mm lang
FELDER Löttechnik
12410122
ab € 3,76*
pro Stück
 
 Stück
4371 Stangenlötzinn /40% S-Pb60Sn40 Art. 12410122 (3 Angebote) 
4371 Stangenlötzinn /40% S-Pb60Sn40 Art. 12410122 Stangenlötzinn, DIN EN 29453 Stangen à 400 mm. *Preise zuzüglich Rohmaterialzuschlag.
4371
ab € 20,94*
pro Kilogramm
 
 Kilogramm
CIMCO Elektroniklot 1mm 250g L-Sn60PbCu2 150054 (5 Angebote) 
antimonfrei, 60% Sn.
Cimco
150054
ab € 5,91*
pro Stück
 
 Stück
Lötdraht EL 1,0mm S-Sn60Pb40 (16 Angebote) 
mit halogenfrei aktiviertem Kolophonium-Flussmittel · nicht korrosiv · für alle Lötarbeiten in der Elektronik, Elektrotechnik und Miniaturtechnik · Flussmittel nach DIN EN 29 454-1 1.1.3 B · Standa...
FELDER Löttechnik
20641020
ab € 6,63*
pro Stück
 
 Stück
Lötdraht EL 1,0mm S-Sn60Pb40 (16 Angebote) 
mit halogenfrei aktiviertem Kolophonium-Flussmittel · nicht korrosiv · für alle Lötarbeiten in der Elektronik, Elektrotechnik und Miniaturtechnik · Flussmittel nach DIN EN 29 454-1 1.1.3 B · Standa...
FELDER Löttechnik
20641010
ab € 2,96*
pro Stück
 
 Stück
Lötzinn, ø 1,0 mm, 100 g Rolle, Zusammensetzung: 2% Kupfer, 60% Zinn, 38% Blei, Flußmittelanteil: 2%, Schmelzpunkt 182°C (3 Angebote) 
Fixpoint Lötzinn, ø 1,0 mm, 100 g Rolle, Klapp-Blister - Zusammensetzung: 2% Kupfer, 60% Zinn, 38% Blei, Flußmittelanteil: 2%, Schmelzpunkt 182°C erstklassiges Markenlötzinn Made in Taiwan deutlich...
fixPoint
51065
ab € 6,61*
pro Stück
 
 Stück
Stannol Lötzinn, bleihaltig Spule HS 10 Sn60Pb39Cu1 250 g 1.0 mm (535251) (1 Angebot) 
Übersicht Elektronik-Lötdraht Hochwertiger und leicht zu verarbeitender Lötdraht Flussmittel auf Kolophonium-Basis Säurefrei Hochwertiger säurefreier Lötdraht mit Flussmittel auf Kolophonium-Basis ...
Stannol
535251
ab € 18,02*
pro Stück
 
 Stück
Conrad Lötzinn, bleifrei Pencil ZD-161 Sn99,3Cu0,7 15 g 1.0 mm (1 Angebot) 
Conrad Lötzinn, bleifrei Pencil ZD-161 Sn99,3Cu0,7 15 g 1.0 mm
Conrad Electronic
588251
ab € 8,19*
pro Stück
 
 Stück
Lötdraht Sn96.5/Ag3/Cu0.5 250 g 1 mm (9 Angebote) 
Lötdraht, Schmelzbereich: 221...217 °C, Flussmittel: J-STD 004, Legierung: Sn96.5/Ag3/Cu0.5, Anteil Flussmittel: 3.5 %, Lötdrahtdurchmesser: 1 mm, Schmelzpunkt: 219 °C
Weller Tools
WSW SAC M1 1.0MM, 250G
ab € 33,64*
pro Stück
 
 Stück
Fittingslot 2,7mm Sn97% Cu3% bleifrei (4 Angebote) 
bleifrei · massiver Zinnlötdraht für Lötungen in der Kalt- und Warmwasserinstallation, an Heizungen bis 110 °C, Heizölleitungen, im Nahrungsmittelbereich, für Kälte- und Klimatechnik · DIN EN 29453...
FELDER Löttechnik
149727201
ab € 8,31*
pro Stück
 
 Stück
Stannol Lötzinn, bleihaltig Wickel HS 10 Sn60Pb39Cu1 30 g 1.0 mm (520542) (1 Angebot) 
Übersicht Elektronik-Lötdraht Hochwertiger und leicht zu verarbeitender Lötdraht Flussmittel auf Kolophonium-Basis Säurefrei Hochwertiger säurefreier Lötdraht mit Flussmittel auf Kolophonium-Basis ...
Stannol
520542
ab € 8,89*
pro Stück
 
 Stück
Lötzinn bleifrei ø 1,0 mm 100g (4 Angebote) 
Highlights Erstklassiges Markenlötzinn Made in Taiwan, deutlich verbesserte elektrische Leitfähigkeit durch eine Zusammensetzung mit einem Silberanteil von 3,5%. NO-CLEAN-LÖSUNG mit kontinuierliche...
fixPoint
ab € 10,55*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   102   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Weichlot
^

Das Weichlot in der Löttechnik

In der Löttechnik werden metallische Werkstücke mittels Lot unter gezielter Hitzeeinwirkung miteinander verbunden. Das Lot hat dabei immer einen niedrigeren Schmelzpunkt als die zu verbindenden Metalle. Lot ist eine Metall-Legierung, die es in unterschiedlicher Zusammensetzung für die verschiedensten Einsatzbereiche gibt. Üblicherweise werden Zinn, Blei, Silber, Bismut, Antimon und Kupfer zu Lotlegierungen verarbeitet.

Die unterschiedlichen Legierungen

Beim Löten wird zwischen eutektischen und nicht eutektischen Legierungen unterschieden.

Eutektische Legierungen

Eutektische Legierungen haben in der Regel eine niedrige Schmelztemperatur. Das Lot hat einen festen Schmelzpunkt sowie eine feste Temperatur, bei der es erstarrt. Eutektische Legierungen werden beispielsweise beim Elektroniklöten verwendet.

Nicht eutektische Legierungen

Nicht eutektische Legierungen haben keinen Schmelzpunkt, sondern einen Schmelz- und einen Erstarrungsbereich. Es werden zwei charakteristische Temperaturpunkte bestimmt. Die Solidustemperatur gibt den Beginn der Schmelze an, während die Liquidustemperatur den Punkt der vollständigen Verflüssigung angibt. Die Legierung ist unterhalb der Solidustemperatur fest und über der Liquidustemperatur flüssig. Zwischen den beiden Temperaturpunkten ist das Lot breiig.

Die Einteilung in Hart- und Weichlote

Lote werden anhand ihrer Liquidustemperatur in Weich- und Hartlote unterteilt. Weichlot hat eine Liquidustemperatur von unter 450 °C, während diese bei Hartlot darüber liegt.

Einsatzgebiete von Weichlotverbindungen

Weichlotverbindungen sind weniger fest als Hartlotverbindungen. Sie werden vor allem in der Elektronik, der Elektrotechnik und in der Hausinstallation eingesetzt. Darüber hinaus gibt es auch Anwendungsmöglichkeiten im Kunsthandwerk, beispielsweise für Bleiglasfenster oder Tiffanylampen.
Zu Weichlöten werden meistens elektrisch beheizbare Lötkolben verwendet, die eine Löttemperatur von 60 °C bis maximal 420 °C erreichen.

Zinnlote

Zinnlote sind die am häufigsten gebrauchten Weichlote. Es handelt sich meistens um eine Legierung aus Zinn und Blei, wobei auch Zusätze von Eisen, Kupfer, Nickel und Antimon üblich sind. Zinnlote sind mit unterschiedlichem Zinngehalt erhältlich. Mit einem Zinnanteil bis zu 40 Prozent eignet es sich zum Löten von Bleikabeln, Kupferrohren oder Zinkdachrinnen. Zinnlot mit einem Zinngehalt von über 50 Prozent wird vorwiegend zum Feinlöten von Blechen verwendet. Lot mit einem Zinngehalt von 60 bis 63 Prozent wird als Sickerlot bezeichnet. Es dient unter anderem zum Verbinden von elektrischen Leitungen, Leiterplatten und Drähten.

Die wichtigsten Bestandteile von Weichlotlegierungen und ihre Eigenschaften

  • Zinn: ist Hauptbestandteil von Weichlotlegierungen.
  • Silber: verhindert ein Ablegieren von Silber aus Werkstücken, beispielsweise bei Elektronikkomponenten.
  • Blei: setzt die Schmelztemperatur herab und verbessert die Fließeigenschaft.
  • Kupfer: verhindert ein Ablegieren von Kupfer aus Werkstücken und verlängert die Lebensdauer von Lötkolbenspitzen.
  • Bismut: setzt die Schmelztemperatur herab.
  • Antimon: bewirkt eine höhere Zugfestigkeit der Legierung.

Weichlot und das Thema Blei

Weichlote enthalten häufig Blei. Da Blei die Umwelt und die menschliche Gesundheit belastet, gibt es weltweit das Bestreben, bleihaltige Weichlote durch bleifreie zu ersetzen. Bleifreies Lot hat jedoch andere technische Eigenschaften und neigt je nach Einsatzgebiet zum Verspröden. Deswegen ist die Verwendung von bleifreiem Lot nicht uneingeschränkt zulässig. In der Medizintechnik, Luftfahrt, Bahntechnik und vielen weiteren Bereichen, in denen hohe Sicherheitsanforderungen an Lotverbindungen bestehen, ist der Einsatz bleifreier Lotlegierungen nicht erlaubt. In elektronischen Geräten außerhalb dieser Bereiche ist die Verwendung von bleihaltigem Lot jedoch seit 2006 nicht mehr zulässig. Heutzutage gibt es hochwertige alternative Zinnlegierungen mit Nickel und Kupfer oder auch mit Kupfer und Silber oder sogar Bismut.
Das Verbot für den Einsatz bleihaltiger Lote gilt nicht für den privaten Bereich, solange nur für den Eigenbedarf und nicht zu kommerziellen Zwecken gelötet wird, darf bleihaltiges Lot verwendet werden.

Probleme in der Praxis

Im privaten Bereich kann es durch die Umstellung von bleihaltigem auf bleifreies Lot durchaus zu Problemen kommen. Denn beide Lotarten vertragen sich nicht miteinander. Es ist also nicht möglich, Reparaturen an elektronischen Geräten mit bleihaltigen Lötstellen mit bleifreiem Lot durchzuführen. Es kann zu einer starken, unkontrollierbaren Verschiebung des Schmelzpunktes nach oben oder unten sowie zur Kristallbildung kommen.

Die Bezeichnungen der Weichlote

Weichlote werden nach der chemischen Zusammensetzung der Legierung bezeichnet. Im Folgenden werden die Abkürzungen der wichtigsten Elemente aufgeführt.
  • Zinn: Sn
  • Blei: Pb
  • Antimon: Sb
  • Silber: Ag
  • Kupfer: Cu
  • Bismut: Bi
Anhand der Bezeichnung des Lotes kann die Zusammensetzung abgelesen werden. Enthält die Bezeichnung eine Zahl, so bezeichnet diese immer den Prozentgehalt des vorangestellten Elementes. So ist das Lot mit der Bezeichnung L-Sn50Pb beispielsweise eine Legierung aus 50 Prozent Zinn und Blei. Das Lot L-Sn43Pb43Bi14 hingegen besteht zu 43 Prozent aus Zinn, zu 43 Prozent aus Blei und zu 14 Prozent aus Bismut.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Weichlot, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG