Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 

  Verband  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment

Bandagen und Orthesen

Weitere Informationen zum Thema Verband
^

Welche Verbände gibt es?

Verbände dienen zur Wundversorgung und werden als Schutz- oder Stützverband genutzt. Es gibt die unterschiedlichsten Arten, welche sich in ihrer Art und Anwendung unterscheiden. Spezielle Verbände sind einerseits nach dem zu verbindenden Körperteil benannt zum Beispiel der Fingerverband und Kopfverband oder nach dem Verbindungsart bzw. Material benannt wie der Netzverband, Schlauchverband oder Multiverband.

Welcher Verband ist der Richtige?

Auf die richtige Wahl kommt es an und es ist gar nicht so einfach, sich im "Dschungel der Verbände" zurechtzufinden.

Augenverband

Der Augenverband besteht aus einer sterilen, elastischen Binde. Eine etwas dickere sterile Kompresse wird am Auge angebracht. Die Binde wird dabei am Kopf befestigt und ermöglicht eine druckfreie und schonende Versorgung des verletzten Auges.

Fertigverband

Der Fertigverband kann für Bein- oder Armverletzungen verwendet werden. Er besteht aus einem schlauchartigen Verband, der lediglich über das verletze Körperteil gezogen wird und somit die Wunde schnell abdeckt. Außerdem kann er als Unterschicht bei Gipsverbänden eingesetzt werden.
Die verschiedenen Größen stellen eine komplette Abdeckung der Nutzungsmöglichkeiten sicher. Größe eins ist für Fingerverbände, Größe zwei für Hand-, Fuß-, Bein- und Kinderkopfverletzungen und für größer verletzte Körperteile oder auch für Gesichtsmasken ist die Größe drei geeignet.

Netzverband

Der Netzverband besteht aus einem netzartigen Schlauch, der zur Fixierung von Wundauflagen angewendet werden kann. Durch diesen Verband lassen sich Wundauflagen und Kompressen leichter und schneller wechseln.

Pflaster

Zum Wundschnellverband gehören die so genannten Pflaster. Diese sind in verschiedenen Ausführungen, Größen und Abmaßen erhältlich und dienen bei kleineren Verletzungen als schnelle und hygienische Wundversorgung.

Paraffingaze

Eine paraffinbeschichtete Baumwollgaze, auch Paraffingaze genannt, dient der Behandlung von offenen Wunden. Dadurch wird ein Verkleben der Wundfläche verhindert und eventuell austretender Eiter oder sonstige Wundsekrete können mühelos durch die Gaze nach außen dringen. Da es mit Weichparaffin beschichtet ist, wirkt es zusätzlich schmerzlindernd, so dass auch ein schmerzfreier Verbandswechsel möglich wird.

Was sollten Sie bei einem Verband beachten?

Ein Verband sollte immer hygienisch behandelt werden, um ein Verschmutzen der Wunde zu vermeiden. Bei größeren Verletzungen sollte immer ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Verband, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG