Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  > Fischfutter

  Fischfutter bei Mercateo online kaufen (0 Angebote unter 21.769.566 Artikeln)Zum Expertenwissen

Übersicht

"Fischfutter"

Überbegriffe
Zubehör
Hinweise zur Suche
Zu Ihrer konkreten Suche konnten leider keine Artikel gefunden werden.

Probieren Sie Folgendes:Wenn Sie den gewünschten Artikel nicht finden können, sind wir Ihnen auch gern bei der Suche behilflich. Kontaktieren Sie uns über das Formular Artikelanfrage oder rufen Sie uns an. Sie erreichen unser Service-Team montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr unter folgender Servicenummer: +49 89 12 140 777

Mercateo Empfehlung:  PSG  Die PSG Procurement Services GmbH

Die PSG ist Spezialist für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen jedweder Art. Sie definieren Ihren Bedarf, fragen bei PSG an und erhalten in kürzester Zeit ein bedarfs- und marktgerechtes Angebot.Jetzt anfragen und Angebot erhalten über PSG.

Weitere Informationen zum Thema Fischfutter
^

Fischfutter: optimale Ernährung für Ihre Fische

Hat man kein lebendes Futter und auch kein entsprechendes Tiefgefrorenes zur Verfügung, kann man sich auch anderer Futterstoffe bedienen. Zur Ernährung der Gartenteich- und Aquarienfische eignet sich vor allem Fertig- und Trockenfutter.

Welche Arten von Fischfutter gibt es?

Fertigfutter

Unter Fertigfutter versteht man industriell produzierte Futtermittel wie Futterflocken, -pulver, -sticks, -tabletten, -granulat und -pellets, die sich gewöhnlich aus verschiedenen Rohstoffen zusammensetzen. Viele Fertigfutterarten werden vakuumverpackt angeboten, weil ihnen zur Qualitätsaufwertung Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt wurden. Angeboten wird Fertigfutter in verschiedenen Zusammensetzungen: ballaststoffreiches Futter, Farbfutter, dessen Farbstoffe die Färbung der Fische verstärkt, oder Spirulina-Futter, das Spirulina-Algen enthält.

Trockenfutter

Trockenfutter erhält man, wenn eine oder mehrere Futtertierarten an der Sonne oder mittels eines Gebläses so stark getrocknet wurden, dass sie danach fast kein Wasser mehr enthalten. Verarbeitet werden meist die Larven der Salinenkrebse, schwarze oder rote Mückenlarven und Daphnien. Eine Anreicherung mit irgendwelchen Zusatzstoffen erfolgt dabei nicht. Für manche Fischarten reicht Trockenfutter allerdings nicht aus. Räuberische Fischarten, deren Jagdinstinkt von den Beutebewegungen ausgelöst wird, lassen sich kaum an Trockenfutter gewöhnen.

Wichtige Fütterungstipps

Das Verhalten der Fische berücksichtigen

Die Fütterung bzw. das Futter sollte den Lebensgewohnheiten angepasst werden. Im Freiwasser lebende Arten nehmen keine Nahrung vom Boden auf, nachtaktive Arten kommen tagsüber nicht zum Zug und langsame Fische müssen gezielt gefüttert werden, um nicht gegenüber der schnelleren Konkurrenz das Nachsehen zu haben. Pulverisiertes Fertigfutter ist für Jungfische besonders gut geeignet, Granulat wird gerne von Bodenfischen gefressen und Tabletten eignen sich vor allem für Welse.

Wie viel und wie oft sollte gefüttert werden?

Füttern Sie immer nur so viel, wie innerhalb weniger Minuten gefressen werden kann. Mehrere über den Tag verteilte kleinere Fütterungen sind besser als eine große. Ein futterfreier Tag pro Woche bekommt größeren erwachsenen Fischen gut.

Wir haben noch mehr

Mehr Produkte zum Thema finden Sie unter dem Stichwort Tierbedarf.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Fischfutter, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG