Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  > Diamantschleiftechnik

  Diamantschleiftechnik  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Diamantschleiftechnik“
Überbegriffe
Betonschleifer
Nass-Steinschleifer
Trockenbauschleifer
Verbrauchsmaterial
Weitere Informationen zum Thema Diamantschleiftechnik
^

Mit der Diamantschleiftechnik hartes Material glätten

Neben dem Bohren und Sägen spielt in der Diamant-Technik auch die Diamantschleiftechnik eine wichtige Rolle. Die Diamantschleiftechnik erlaubt es, mit Trockenbauschleifern, Betonschleifern oder auch Nass-Steinschleifern harte Oberflächen zu glätten und einzuebnen, teilweise sogar zu polieren. Schlecht verlegte Böden aus Natursteinplatten können plangeschliffen werden. Aber auch Kleberreste, Spachtelmasse, alte Versiegelungen oder Beschichtungen können mühelos entfernt werden. Teilweise werden die Diamantschleifer auch zum Fräsen (Spanen mit meist senkrechter gerader Schnittbewegung des Werkzeugs) eingesetzt, wenn ein Teil des Werkstoffes eingeritzt werden muss. Das richtige Werkzeug macht alles möglich.

Unterschiede in den Maschinen

Im Rahmen der Diamantschleiftechnik werden Schleifer eingesetzt, die eine Schleifscheibe besitzen und dadurch recht leicht und handlich sind. Die handlichen Maschinen sind für Wände oder kleine Flächen gedacht. Zum Bearbeiten von Decken oder Böden kann man oft einen Stiel befestigen. Für größere Flächen sind Geräte besser geeignet, die drei gegeneinander rotierende Schleifscheiben haben, weil sie mit einer breiteren Arbeitsfläche ausgestattet sind. Die großen Maschinen sind sehr schwer und drücken die Schleifscheiben mit dem Eigengewicht auf den Boden. Ein Schleifer sollte über eine Wasser- oder Absaugvorrichtung für den gelösten Staub verfügen.

Trockenbauschleifer

Trockenbauschleifer werden meist im Innenausbau von Gebäuden zur Bearbeitung von Wänden und Decken verwendet. Mit den Schleifern lassen sich an Dämmplatten, Gipskartonplatten oder Vollwärmeschutz-Styroporplatten problemlos Unebenheiten an Übergängen glätten. Je nach Stiellänge unterscheidet man Kurzhals- und Langhalsschleifer.

Betonschleifer

Der Betonschleifer lässt es als meist handgeführtes Werkzeug mit Absaugeinrichtung je nach Ausführung oft zu, auch anderes Material zu bearbeiten. Mit einer speziell geformten Schleifscheibe können Natur-, Verbundstein-, Waschbeton- oder Gehwegplatten mit Kurvenschnitten versehen werden. Mit der üblichen Ausstattung werden mineralische Untergründe geglättet oder Farbe vom Boden entfernt.

Nass-Steinschleifer

Werden in der Diamantschleiftechnik Nass-Steinschleifer eingesetzt, besitzen diese keine Absaugeinrichtung, dafür aber einen Wassertank oder Schlauchanschluss und ein Wasserdosiersystem zum Binden des Feinstaubes. Es können jegliche Steinmaterialien mit dem Schleifer bearbeitet werden.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Diamantschleiftechnik, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.