Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Baustellenelektro  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Baustellenelektro“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Baustellenelektro
^

Rund um das Thema Baustellenelektro

Strom und Licht sind wichtige Faktoren auf jeder Baustelle. Ohne Stromanschluss läuft kein Gerät und wenn Sie bei der Arbeit nichts ausleuchten, ist ein effizientes Arbeiten oft nicht möglich. Extra für Bauarbeiten wurden diverse Konzepte und Techniken entwickelt, die Ihnen helfen und Sicherheit im Ernstfall bieten können.

Das CEE-Programm als anerkannter Standard

Das CEE-Programm ist ein anerkanntes europäisches Standardformat, um die in Europa benutzen Steckverbindungen zu vereinheitlichen. Es gibt fünf Steckertypen:
CEE 7/4: deutscher Schukostecker des Typs F
CEE 7/5: französischer Stecker des Typs E
CEE 7/7: Mischversion des Steckertyps E + F
CEE 7/16: Eurostecker des Typs C
CEE 7/17: Konturenstecker
Anhand dieses Systems ist es möglich, in unterschiedlichen Ländern die Steckverbindungen und somit das Stromnetz zu verwenden.

Die Beleuchtung der Baustelle

Ob am Morgen, abends oder generell zur Ausleuchtung der Baustelle - Licht ist unabdingbar im Baugeschäft. Helle Bauhalogenstrahler sind oft die beste Wahl. Achten Sie auf die Leistungsangabe des Leuchtmittels. 400 Watt für kleine Räume oder die größeren Versionen mit bis 1.500 Watt erleuchten jedes Außengebiet perfekt.
Zur Befestigung der Lampen gibt es diverse Systeme und Vorrichtungen. Verstellbare Masten sind ideal, da sie leicht zu transportieren und klappbar sind. Sie bieten dabei aber auch eine gute Standfestigkeit, um auch mehrere Strahler zu montieren. Kleine Strahler sind mit Bodenstandhalterungen optimal vor dem Umfallen geschützt und leicht von Baustelle zu Baustelle transportierbar.

Die Installationskabel

Ohne Kabel fließt kein Strom. Nichts geht heutzutage ohne eine fachmännische Verkabelung. Im Vorfeld sollten Sie sich über die Ausmaße Gedanken machen und sich anschließend bei der Wahl der richtigen Installationskabel gründlich informieren.
Die Palette der angebotenen Kabel ist groß, so unterscheidet man beispielsweise zwischen Wand-, Erdkabel oder Glasfaserkabeln. Daneben gibt es noch Kabelkurzzeichen wie z. B. NYM-J.
Ein fachgerechter Einbau und Sicherheitsbestimmungen sind in jedem Falle einzuhalten, unterschiedliche Sicherheitskabel mit sämtlichen Ummantelungen und Kabeltypen werden angeboten.

Das PRCD-Programm

Die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter bzw. anwesender Personen ist oberstes Gebot. Aus diesem Grund sollten Sie PRCD-Produkte verwenden. Die Abkürzung steht für „Portable Residual Current Device“ und dient als Schutzeinrichtung für Personen. Das PRCD-Programm umfasst zum Beispiel elektronische Schutzschalter, Kleidung sowie Stecker für Geräte.
Sie sollten immer darauf achten, dass Sie zwischen dem Werkzeug und der Stromausgabe einen Sicherheitsschutz installieren. Er kann im Notfall Leben retten. Im Baustellenbereich kommt es leichter zu Unfällen, somit ist eine gute Vorsorge das A und O.

Verteiler, Verlängerungen und Anschlusskabel

Um auch auf der Baustelle eine ausreichende Stromversorgung zu garantieren, benötigt man verschiedene Kabel oder Verlängerungen oder Verteiler wie z. B. Kabeltrommeln oder Starkstromverlängerung. Da die wenigsten Werkzeuge ohne Strom arbeiten, ist es auf großen Baustellen besonders empfehlenswert, mehrere hundert Meter Kabel vor Ort zu haben, um alle Räumlichkeiten zu erreichen. Ein Baustellenstromverteiler sorgt dafür, dass mehrere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden können. Dies steigert Ihre Arbeitsleistung und verhindert unnötiges und lästiges Umstecken der einzelnen Geräte. Bitte bedenken Sie, dass im Niedrig- bzw. Starkstrombereich mit unterschiedlichen Kabeln und Verteilergeräten gearbeitet wird.

Der Stromerzeuger

Da eine ausreichende Stromversorgung auf der Baustelle nicht immer gewährleistet ist, nutzt man die autarke Stromerzeugung. So sorgen Stromerzeuger für die nötige Power. Angetrieben durch Benzin leistet solch ein Gerät die benötigte Spannung von 230 V zum Betreiben diverser Werkzeuge.
Der Vorteil eines Stromerzeugers liegt auf der Hand: Sie sind unabhängig vom Stromnetz, somit mobil und müssen sich nicht auf die vorhandene Elektrik verlassen. Nähere Informationen sowie weitere Kriterien, die Sie bei der Nutzung dieses Geräts beachten müssen, erfahren Sie unter dem Stichwort Stromerzeuger.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Baustellenelektro, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG