Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  > Thermische, kalorische Messgrößen

  Thermische, kalorische Messgrößen  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Thermische, kalorische Messgrößen“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Thermische, kalorische Messgrößen
^

Was versteht man unter thermischen, kalorischen Messgrößen?

Thermische bzw. kalorische Messgrößen haben schon rein vom Namen her etwas mit Wärme zu tun, da das griechische Wort „thermos“ warm bedeutet und der englische Begriff „caloric“ die Wärme betreffend übersetzt wird. Es geht hinsichtlich der Mess- und Prüfgeräte für thermische Messgrößen also um die Temperaturmessung bzw. auch um die Kontrolle oder Regulierung von Temperaturbereichen. Kalorische Messgrößen dienen dagegen der Wärmemengenmessung wie etwa dem Brenn- oder Heizwert.

Eine Unterscheidung nach dem Messverfahren

Anhand unterschiedlicher Messverfahren können Mess- und Prüfgeräte für thermische bzw. kalorische Messgrößen in verschiedene Gruppen unterteilt werden.
Wenn es um eine Temperaturmessung geht, kann zwischen einer berührenden und einer berührungslosen Messtechnik unterschieden werden.
Ein Kalorimeter funktioniert jedoch nicht so einfach. Man muss sich zum Messen der Wärmemenge mit dem Energieprozess auseinandersetzen und Ergebnisse darüber sammeln, wie ein Stoff reagiert, wenn man ihn erwärmt oder abkühlt. Diese komplexen Messergebnisse müssen mit Hilfe eines PCs ausgewertet werden, an den das Kalorimeter angeschlossen wird.

Temperatur, berührend gemessen

Diese Messungen für thermische Messgrößen können der Feststellung einer Temperatur dienen oder auch einen Regelungskreislauf auslösen oder unterstützen.
Mit Außenthermometern erfolgt schlicht eine Anzeige der Außentemperaturen. Für Innentemperaturen wird meist ein Zimmerthermometer eingesetzt. Einstech- oder Oberflächenfühler werden genutzt, um den Garvorgang bei Lebensmitteln zu überwachen. Für spezielle Gegenstände gibt es in der Form angepasste Messgeräte, wie etwa Flaschenthermometer für Weinflaschen, Laborthermometer für Reagenzgläser oder Rohranlegefühler mit Anschluss an eine Regelungstechnik für Zu- und Ableitungsrohre aller Art.
Kombinationen verschiedener Messgrößen wie etwa beim Klimamesser bzw. Meteorograph sind nicht selten, für einen Situationsüberblick aber praktisch.

Temperatur, berührungslos gemessen

Wärme wird in Infrarot-Strahlung umgesetzt. So kann man mit einem Infrarot-Thermometer berührungslos Oberflächentemperaturen bestimmen. Soll die Information der unsichtbaren Strahlung optisch umgesetzt werden, sind Wärmebildkameras im Einsatz, etwa um Wärmeverluste an Häusern zu zeigen oder um auf Isolationsdefizite hinzuweisen.

Das Messen der Wärmemenge

Es erfolgt hinsichtlich der kalorischen Messgrößen mittels eines Kalorimeters. Weitere interessante Informationen zum Nutzen und Einsatzzwecken erhalten Sie im Mercateo-Ratgebertext zum Begriff Kalorimeter.

Kalibrierungsgeräte zur Feststellung der Messabweichungen

Prüf- und Messgeräte für thermische bzw. kalorische Messgrößen können mittels Kalibrierungsgeräten untereinander in der Abweichung der Ergebnisse innerhalb gewisser Toleranzen oder in Hinblick auf ein Normalgerät verglichen bzw. auch nachjustiert werden.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Thermische, kalorische Messgrößen, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG