Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  DIN 912  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„DIN 912“
Überbegriffe
DIN 912 metrisch
Zylinderschrauben mit Innensechskant mit metrischem Regelgewinde
DIN 912 UNC
Zylinderschrauben mit Innensechskant und UNC-Grobgewinde
DIN 912 UNF
Zylinderschrauben mit Innensechskant und UNF-Feingewinde
Blechschraube DIN 912
Blechschrauben mit Zylinderkopf nach DIN 912
Plastikschraube DIN 912
Plastikschrauben mit Zylinderkopf nach DIN 912
Weitere Informationen zum Thema DIN 912
^

DIN 912 bietet Gewähr für einheitliches Schrauben-Maß

DIN 912 ist die Bezeichnung einer der vielen Industrienormen, die das Leben auf der Welt vereinfachen sollen. Viele Dinge sind inzwischen genormt und daher überall in der Welt in gleicher Weise einsetzbar. Das trifft insbesondere auf technische Geräte und Bauteile zu. Daher folgen selbst die kleinsten Bauteile und Befestigungsmaterialien einer Norm. Die DIN 912 ist eine Norm, die die Beschaffenheit von Schrauben festlegt.

DIN 912 – wozu dient die Normung?

Maschinen, Fahrzeuge, elektronische Geräte oder Möbel werden in vielen Teilen der Welt produziert, um teilweise weltweit exportiert zu werden. Wer in Deutschland ein elektronisches Gerät kauft, das in Asien hergestellt wurde, muss die Möglichkeit haben, es innerhalb Deutschlands in jeder Werkstatt reparieren zu lassen. Wären die bei der Herstellung verwendeten Bauteile nicht genormt, so ließen sich auch Schrauben, die bei der Herstellung verwendet werden, nicht lösen. Es stünde vermutlich kein geeignetes Werkzeug zur Verfügung, um die Befestigungsschrauben herauszudrehen. Aus diesem Grund arbeiten nationale Institute für Normung aller Länder eng zusammen, um international anerkannte Normen zu schaffen. Die deutsche Abkürzung DIN steht für Deutsches Institut für Normung. Dieser Normierung steht unter anderem die weltweit anerkannte Norm ISO gegenüber. Die deutsche DIN 912 regelt die einheitliche Beschaffenheit von Zylinderschrauben mit Innensechskant.

Die DIN 912 normt die Beschaffenheit von Zylinderschrauben mit Innensechskant

Innensechskant ist die offizielle Bezeichnung für Schrauben, die umgangssprachlich als Inbusschrauben bekannt sind. Die im Jahr 1936 in Deutschland patentierten Schrauben unterliegen der deutschen DIN 912. Dabei besagt die DIN nicht, welche Länge oder welchen Durchmesser die Schraube haben soll, denn Länge und Durchmesser folgen international einheitlichen Maßeinheiten. Wichtig aber ist, dass überall in der Welt ein Werkzeug verfügbar ist, das in den jeweiligen Schraubkopf passt, um die Innensechskantschraube zu befestigen und zu lösen. Der Gewährleistung dieser einheitlichen Verwendung widmet sich die DIN 912. Dank dieser speziellen DIN-Norm sind überall auf der Welt gleich gestaltete Inbus- oder Sechskantschlüssel verfügbar, mit denen Zylinderschrauben mit Innensechskant bearbeitet werden können. Dabei sind nicht alle Zylinderschrauben nach DIN 912 mit einem Innensechskant in derselben Größe versehen. Vielmehr gibt es verschiedene, an die Stärke der Schrauben angepasste und genormte Maße des Innensechskants. Passend dazu sind Innensechskantschlüssel in verschiedenen Größen als einfache Schlüssel oder als Bits zur Verwendung in Akkuschraubern, Bohrmaschinen und großen Produktionsmaschinen erhältlich.

Die Verwendung von Schrauben nach DIN 912

Genormte Zylinderschrauben mit Innensechskant werden bevorzugt dann verwendet, wenn Schrauben bauartbedingt schwer zugänglich sind, da sie sich auch durch kleine Öffnungen von oben anziehen und lösen lassen. Ein weiterer Vorteil der Inbusschrauben nach DIN 912 ist die Stabilität des Innensechskants. Letztendlich spricht das kompakte Werkzeug, das zur Bearbeitung von Inbusschrauben nach DIN 912 erforderlich ist, für diese Schrauben. Inbusschlüsselsätze sind klein und handlich, erlauben aber gleichzeitig hohe Anzugskräfte durch einfache Verlängerungen mit einem Rohr. Daher finden Schrauben nach DIN 912 sowohl Einsatz bei der Herstellung von Fahrrädern wie auch bei der Produktion großer Maschinen. Entsprechend den international unterschiedlichen Maßeinheiten gibt es Inbusschrauben nach DIN 912 UNC und DIN 912 UNF für Schrauben mit zölligem Gewinde und nach DIN 912 metrisch für metrische Regelgewinde.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext DIN 912, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2018 Mercateo AG