Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  > Basiselemente

  Basiselemente  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Basiselemente“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Basiselemente
^

Basiselemente dürfen in Produktion und Transport nicht fehlen

Zu den Normalien im Industriebedarf gehören neben Bedienteilen, Vorrichtungsteilen, Maschinenelementen oder Spannelementen auch Basiselemente. Die Produktentwicklung gehört zur wichtigsten Aufgabe eines Unternehmens. Der Entwicklungsprozess reicht von der Idee über die Konzeption, die Gestaltung und Erzeugung von Modellen bis hin zur späteren Serieneinführung. In diesen Prozess werden aus Effizienzgründen auch Normalien mit einbezogen und hierbei auch Basiselemente wie Industriescharniere, Industriemagnete oder auch Spannelemente eine wichtige Rolle spielen. Die Verwendung der Basiselemente geht sogar über den Produktionsprozess hinaus, wenn mit Industriescharnieren Tore der Produktionshalle befestigt werden oder Industriemagnete als Greifer und Einbauhilfe für Metallplatten im Schiffsbau eingesetzt werden.

Was sind Basiselemente?

Basiselemente sind Bauteile, also feste Körper mit einer bestimmten Form. Darüber hinaus sind Basiselemente auch Funktionsträger, wie etwa Industriescharniere, mit denen man zwei Ebenen gegeneinander bewegen kann oder Industriemagnete, die Metallteile kraft Magnetismus anziehen und halten. Spannelemente sollen ein Verrutschen von Teilen verhindern, sei es in der Bearbeitung oder während des Transportes.

Spannelemente als Basiselemente

Zu den Spannelementen als Basiselemente der Normalien gehören bspw. Winkelaufspanntische, um Körper im 45-Grad-Winkel zu bearbeiten oder Koordinatentische für den Fall, dass an Platten Bohrungen, Ein- oder Abschnitte vorgenommen werden sollen oder auch Spannpaletten sowie Spannwürfel. Die Magnetspannplatte hält magnetische Metallplatten, ohne dass sie geklemmt oder verschraubt werden müssen. Der Sinustisch lässt dabei sogar ein Schwenken des Werkteils in der Vertikalen zu.

Industriescharniere

Industriescharniere haben teilweise große Dimensionen. Als Beispiel kann man von einem Kistenband mit 1,60 Meter Gesamtlänge ausgehen, mit dem eine große Maschine in einer Kiste transportgerecht verpackt wird, oder Tür- und Torbeschläge für riesige Ein- und Ausgänge der Produktionshallen. Andererseits werden Industriescharniere auch in der Produktion an dem Werkstoff verbraucht, so dass es Verpackungseinheiten wie bei Konstruktionsbändern von mehreren tausend Stück gibt.

Industriemagnete

Durch neue Legierungen haben kleinere Industriemagnete (Selteneerdenmagnete) mehr Anziehungskraft als die früher üblichen und heute kostengünstigen Ferritmagnete.



Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Basiselemente, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG