Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Anreißgeräte  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Hilfsmittel
Weitere Informationen zum Thema Anreißgeräte
^

Anreißgeräte - für jeden Zweck das Richtige

Anreißgeräte sind so vielfältig wie die Arbeitsprozesse, die man mit ihnen durchführen kann. Für jeden Arbeitsgang gibt es ein spezielles Anreißmittel, das optimal geeignet ist wie etwa den Parallel- oder Höhenreißer. Von daher bestimmt die Arbeit, welche Anreißgeräte Sie konkret benötigen.
Kreise oder Bogenlinien sind ohne einen Anreißzirkel fast nicht gleichmäßig anzureißen. Messhilfsmittel mit oder ohne scharfen Spitzen ergänzen die Auswahl. In bestimmten Produktionsprozessen benötigt man einen schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Arbeitsgeräten. In diesem Fall macht sich ein Anreiß-Kombigerät etwa als Kombination mit einem Winkelmesser schnell bezahlt.

Anreißgeräte sind weit verbreitet

Anreißgeräte finden Sie in allen Handwerksberufen, die Materialien bearbeiten oder Abstände vermessen müssen. Sie findet man daher in Werkstätten der holz-, glas-, kunststoff-, stuck-, stein- und metallverarbeitenden Berufe, in Schneidereien zur Verarbeitung von Leder oder Stoffen oder am Bau, um Winkel von Mauerwerken zu prüfen.

Auf die Art der Markierung kommt es an

Anreißgeräte stellt man sich immer zuerst mit einer scharfen Spitze vor, die es beispielsweise ermöglicht, eine Linie ins Holz zu kratzen, an der man entlangsägen will. Betrachtet man dagegen die weite Verbreitung der Anreißgeräte, stellt sich schnell heraus, dass die Spitze auf den Werkstoff abgestimmt sein soll, wenn etwas angerissen werden muss. Für Glas ist ein Filzstift oder ein Marker besser, für Leder unter Umständen ein Bleistift ausreichend und für Stoffe Kreide ideal, die sich auswaschen lässt.
Wählen Sie daher auch hier nach dem konkreten Bedarf. Zudem kann mit einer feinen Spitze genauer gearbeitet werden, dafür besteht bei der Bearbeitung harter Materialien auch die Gefahr, dass sich eine zu dünne Spitze verbiegt.
Je nach Arbeitsgang und Material sollten Sie Ihren Arbeitstisch auch mit einer höhenverstellbaren Anreiß- und Tuschierplatte schützen.

Der Arbeitsbereich als wichtiges Auswahlkriterium

Achten Sie bei der Auswahl der Anreißgeräte immer auf den minimal bzw. maximal einstellbaren Arbeitsbereich, den Sie abdecken müssen. Das ultimative Gerät für alle Arbeiten gibt es nicht. Komfortabel ist es, für kleine Messbereiche ein kleines und leichtes Anreißgerät zu haben und größere und schwerere Geräte nur dann zu verwenden, wenn es keine andere Lösung gibt. Das Gleiche gilt natürlich auch für Hilfsmittel wie Winkel oder Lineale.

Material und Verarbeitung

Anreißgeräte und Messhilfsmittel aus Stahl oder Edelstahl sind schwer, stabil und witterungsfest. Leichtere Materialien wie Aluminium oder Kunststoff kommen zum Einsatz, wenn keine Gefahr besteht, dass sich das Gerät verbiegt oder um eine ergonomische Grifffläche zu bieten. Bewegliche Teile sollten immer ein strapazierfähiges Gelenk besitzen, das auch für eine lange Nutzungsdauer spricht.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Anreißgeräte, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG