Mercateo - die Beschaffungsplattform für GeschäftskundenDie Beschaffungsplattform für Geschäftskunden
Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 >  >  >  >  >  > Transporthilfen / Lagerungshilfen

  transporthilfen, lagerungshilfen  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„transporthilfen, lagerungshilfen“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema transporthilfen, lagerungshilfen
^

Transport- und Lagerungshilfen für professionelle Erste Hilfe

In einem Unglücksfall sind Retter jeder Art, ob Feuerwehr, Bergwacht oder der Rettungsdienst auf vielerlei Hilfsmittel und eine professionelle und vollständige Erste Hilfe-Ausrüstung angewiesen. Neben den Notfallmaßnahmen ist es auch von Bedeutung, den Kranken oder Verunfallten später einer weiteren ärztlichen Versorgung zuzuführen.

Rettungsgeräte

Rettungsgeräte eignen sich dafür, Menschen oder Tiere aus einem Gefahrenbereich zu bringen oder aus einer lebensbedrohlichen Zwangslage zu befreien.

Die Halbschleiftrage wurde konzipiert, um Träger von Atemschutzgeräten oder auch verunfallten Personen aus schwer zugänglichen, beengten Verhältnissen zu helfen. Es handelt sich um eine Sitzschale aus Spezialkunststoff.

Das Rettungsbrett ist aus sehr steifem Material gefertigt und wird für Personen mit Rückenverletzungen genutzt. Es gibt nicht nach und bewahrt somit die Körperhaltung der Personen, was der Vorbeugung von weiteren Verletzungen dient.

Rettungstücher können klein zusammengefaltet werden, erlauben es aber in ausgefaltetem Zustand eine Person mit bis zu vier Helfern an acht Griffen zu tragen.

Die Schaufeltrage ist ein leichtes Aluminium-Gestell, das unter eine Person gelegt werden und von einem Helfer gezogen werden kann.

Die Schleifkorbtrage ist im Gegensatz zur Schaufeltrage wannenförmig und kann zum Transport im Stehen oder Liegen verwendet werden. Rundum befinden sich bei Bedarf Ösen für Karabinerhaken der Rettungsseile.

Transporthilfen

Nach den Notfallmaßnahmen und der Rettung aus der Gefahrenzone wird der Verunfallte oder Kranke für den Transport ins Krankenhaus vorbereitet. Hier kommen je nach körperlicher Einschränkung folgende Möglichkeiten in Betracht:

Die Krankentrage

Sie wird überall da eingesetzt, wo eine Person liegend transportiert werden muss, sei es im Sanitätsdienst oder durch den bodengebundenen Rettungsdienst. Es gibt faltbare Tragen, die bei Nichtgebrauch wenig Platz wegnehmen, aber auch fahrbare Untergestelle für weitgehend ebene Böden.

Tragelaken

Tragelagen sorgen für eine hygienische Unterlage auf der Krankentrage. Umbettungsauflagen erleichtern es, den Patient von einer Trage auf eine Liege ohne viel Kraftaufwand umzubetten.

Der Tragestuhl

Bei einem Tragestuhl ist die Krankentrage zu einem Stuhl gefaltet, der an den hinteren Füßen zwei Rollen besitzt, damit der Helfer den Verunfallten auch alleine aus einer Gefahrenzone bringen kann.

Lagerungshilfen

Sie stützen und entlasten Muskeln und Gelenke wie etwa Nackenrollen, Knierollen oder Handrollen.

Immobilisation

Der Körper oder Körperteile werden ruhig gestellt beispielsweise mit einem Immobilisationskragen, einem Rettungskorsett oder Vakuum-Schienen.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext transporthilfen, lagerungshilfen, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG