Kategorien
Tipp: suchen Sie direkt nach: tauchgerät
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 >  >  >  >  >  > Tauchgerät

  Tauchgerät bei Mercateo online kaufen (3 Angebote unter 17.898.830 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Tauchgerät“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
  • Hersteller:
  • GFD (3)
Funktionen
☐
Übersicht

"Tauchgerät"

Überbegriffe
Zubehör
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
DIVATOR MK II-F Basisgerät (1 Angebot) 
Tauchgerät INTERSPIRO DIVATOR MK II-F Basisgerät. Leicht-Tauchgerät nach DIN EN 250, bestehend aus Tragegestell mit Durchlaufbegurtung, Universal-Spannband zum leichten, einfachen Flaschenwechsel, ...
GFD
338215
€ 1.785,91*
pro Stück
 
 Stück
DIVATOR MK II-FJ Basisgerät, Einzelblockversion (1 Angebot) 
Tauchgerät INTERSPIRO DIVATOR MK II-FJ Basisgerät, Einzelblockversion. Leicht-Tauchgerät nach DIN EN 250, bestehend aus zertifiziertem Rettungs- und Tariermittel (Master-Jacket) inkl. 0,47l/200 bar...
GFD
338216
€ 2.557,29*
pro Stück
 
 Stück
DIVATOR MK II-FJ Basisgerät, Doppelblockversion (1 Angebot) 
Tauchgerät INTERSPIRO DIVATOR MK II-FJ Basisgerät, Doppelblockversion. Leicht-Tauchgerät nach DIN EN 250, bestehend aus zertifiziertem Rettungs- und Tariermittel (Master-Jacket) inkl. 0,47l/200 bar...
GFD
338217
€ 2.677,20*
pro Stück
 
 Stück
Weitere Informationen zum Thema Tauchgerät
^

Das Tauchgerät als Rückgrat im Tauchsport

Ob beim Tauchen im Freizeitbereich, beim Sport oder im Rahmen von Einsatzorganisationen – das Tauchgerät gehört neben der funktionellen Kleidung (Taucherbrille, Schwimmflossen und Taucherleuchten) zu jeder guten Ausrüstung. Es macht das Atmen unter Wasser möglich, bietet den Tauchern Sicherheit und gehört damit zum grundlegenden Atemschutz.

Die Bestandteile von Tauchgeräten

Die Druckluftflasche

Die mit dem Atemgas gefüllten Druckluftflaschen stehen unter einem Druck von 200 bar und haben ein Volumen von 6 - 15 Litern. Die Tauchutensilien, die oft als Sauerstoffflaschen bezeichnet werden, enthalten allerdings keinen reinen Sauerstoff. Ab einer Tiefe von rund sieben Metern würde dieser den menschlichen Körper vergiften. Mit der Menge der mitgenommenen Atemluft nimmt man nicht nur Einfluss auf die maximale Tauchzeit, auch muss man diese bei der Berechnung der mitzunehmenden Gewichte einbeziehen um den Auftrieb der Flaschen zu kompensieren.

Lungenautomat (Atemregler )

Der Lungenautomat ist das Bindeglied zwischen Pressluftflasche und der Atmung des Tauchers. In zwei Schritten wird der Druck des Atemgases zuerst von 200 bar auf einen Mitteldruck von 4 - 12 bar heruntergeregelt. Von diesem Mitteldruck aus erfolgt nun die Absenkung des Druckes auf ein Level, welches ein wenig über dem Umgebungsdruck liegt und somit atembar ist.

Jacket

Bei dem Jacket handelt es sich um das Grundgerüst des Tauchgeräts. Es besteht aus drei Haltegurten und verschiedenen Schlaufen, um sowohl die Druckluftflaschen als auch die Luftschläuche und Zusatzgeräte zu befestigen.

Der Zusammenbau eines Tauchgerätes

Egal, ob erfahrener Taucher oder Neuling, der Zusammenbau des Tauchgeräts läuft immer nach einem Schema ab. Zuerst sollte man die einzelnen Bestandteile vor sich ausbreiten, wobei es sich im meist um die Pressluftflasche, den Lungenautomat und das Jacket handelt. Mit den ersten Handgriffen sollte sichergestellt werden, dass die Schnalle des Flaschengurtes richtig in der Jacke eingefädelt ist. Im nächsten  Schritt wird das Jacket so über die Pressluftflasche gezogen, dass deren Öffnung zum Befüllen zum Jacket zeigt. Sollte eine Fangschlaufe am Jacket vorhanden sein, wird die Druckluftflasche mit dieser gesichert. Zum Test der richtigen Ausführung hebt man das Tauchgerät an der Flasche an. Den korrekten Anschluss zwischen Pressluftflasche und Lungenautomat sollte man dem Beiliegeheft entnehmen und die Montage durch einen kurzen Ein-Aus-Atemtest beenden.

Sichere Lagerung des Tauchgeräts

Es ist selbstverständlich, das Tauchgerät nach dem Tauchgang zu demontieren, zu reinigen und sorgfältig zu verwahren. Zu beachten sind aber auch Verhaltensweisen bei längerer Nichtbenutzung des Geräts. Um ein unbemerktes Entleeren der Flasche zu verhindern, ist diese abzudrehen. Der Atemregler sollte durch einen Druck auf die Luftdusche von angestautem Luftdruck befreit werden, um die Dichtungen zu schonen. Auch ist darauf zu achten, das Tauchgerät nicht einfach hinzustellen, sondern es liegend, mit den Schläuchen nach oben gerichtet zu lagern.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Tauchgerät, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG