Allgemeine Informationen

Das Open Catalog Interface (OCI) ist ein urspünglich von SAP entwickelter Standard zum Austausch von Kataloginformationen zwischen ERP-Systemen und Onlinekatalogen.
Dieser Mechanismus wird häufig auch als PunchOut bezeichnet, da der Kunde zu einem externen Lieferanten-Shop weitergeleitet wird.

Der Zugriff auf die Katalogdaten des Anbieters erfolgt dabei über die Standard-Internetprotokolle.

Bestellprozess mittels OCI PunchOut:

  1. Mit der vom Lieferanten bereitgestellten URL springt der Kunde in den Lieferanten-Shop.
  2. Dort kann er nach Produkten und Dienstleistungen suchen, diese ggf. konfigurieren und anschließend in den Warenkorb des Lieferanten-Shops legen.
  3. Der Warenkorb wird per Knopfdruck zurück ins Mercateo System übernommen und dort als Mercateo Warenkorb dargestellt.
  4. Im letzten Schritt kann der Kunde “zur Kasse gehen” und damit den Bestellvorgang abschließen.

Hinweise zum Einrichten im Mercateo System

Hinweis: Webshops werden nur im Bereich der Exklusivkunden angebunden. Für die öffentliche Mercateo Plattform besteht diese Möglichkeit nicht. Das Einrichten ist mit Ihrem Kunden abzustimmen.

Anbindungsprozess im Überblick:

  1. Sie erhalten von Ihrem Kunden per E-Mail ein Lieferantenstammdatenblatt in Form einer Exceltabelle.
  2. Sie füllen dieses Stammdatenblatt inklusive der technischen Details aus.
  3. Das vollständig ausgefüllte Stammdatenblatt senden Sie an Ihren Kunden zurück.
  4. Ihr Kunde leitet alle notwendigen Informationen weiter und beauftragt Mercateo mit der Anbindung.
  5. Mercateo richtet die Schnittstelle ein, testet mit dem Kunden und setzt die Schnittstelle produktiv.

Technische Anforderungen

  • Mercateo nutzt OCI-Version 3.0.
  • Methode für den Aufruf: HTTP-Get
  • Keine Unterstützung der Background-Search und von HTTP-Post

Der Lieferant stellt Mercateo eine URL mit den Parametern inklusive Zugangsdaten seines Kunden zur Verfügung. Diese URL wird im Mercateo System fest hinterlegt und durch die HOOK_URL, der Rücksprungs-URL zum Mercateo System, erweitert.

Aufbau der zusammengesetzten URL:

https://externwebshop.com/login/?username=1234&password=67890&useremail=max.mustermann
@externwebshop.com&
HOOK_URL=[wird von Mercateo gestellt]

Erklärung:

  • Grün: URL des Lieferanten
  • Rot: Optionale Aufrufparameter, z.B. Login, Passwort, E-Mailadresse, Sprache, Kodierung
  • Blau: Rücksprungadresse (HOOK_URL)

Hinweise bezüglich der Lieferanten-URL:

  • Die URL sollte als HTTPS-URL bereitgestellt werden.
  • Die URL muss mit einem ? enden, weitere Parameter und die HOOK_URL werden angehängt.
  • Die Parameter nach dem ? sind verschlüsselt.

Die URL inklusive der Aufrufparameter geben Sie bitte im Lieferantenstammdatenblatt unter “Gesamter URL-String” an:

Anzeige im Lieferantenstammdatenblatt

Ansicht Lieferantenstammdatenblatt


Beschreibung der Felder im Rücksprung

Feldname Beschreibung Hinweise
NEW_ITEM-DESCRIPTION[n] Artikelbeschreibung
NEW_ITEM-MATNR[n] Artikelnummer in den
Produktstammdaten (SRM)
NEW_ITEM-QUANTITY[n] Menge Trennzeichen Punkt
NEW_ITEM-UNIT[n] Bestelleinheit ISO-Einheiten
z.B. PCE, MTR, KGM
NEW_ITEM-PRICE[n] Nettopreis Trennzeichen Punkt
NEW_ITEM-CURRENCY[n] Währung ISO 4217
NEW_ITEM-PRICEUNIT[n] Preismenge Ganze Zahl
NEW_ITEM-LEADTIME[n] Lieferzeit Ganze Zahl (1.)
NEW_ITEM-LONGTEXT[n] Langbeschreibung
des Artikels
NEW_ITEM-VENDOR[n] Lieferantennummer im
System des Einkäufers (SRM)
NEW_ITEM-VENDORMAT[n] Artikelnummer des Lieferanten
NEW_ITEM-MANUFACTCODE[n] Herstellernummer im
System des Einkäufers (SRM)
NEW_ITEM-MANUFACTMAT[n] Herstellerteilenummer
NEW_ITEM-MATGROUP[n] Materialgruppe im
System des Einkäufers (SRM)
NEW_ITEM-SERVICE[n] Service Artikel Mögliche Angabe: 1 (2.)
NEW_ITEM-CUST_FIELD1-5[n] Kundenspezifische Felder Übergabe der Mehrwertsteuer
z.B. 0.19 oder 0.07
Trennzeichen Punkt (3.)

Die Anmerkungen in der obigen Tabelle bedeuten:

  1. Wird keine Lieferzeit übergeben, verwendet Mercateo einen Standardwert von 5 Tagen.
  2. NEW_ITEM-SERVICE[n] ist erforderlich und mit dem Wert 1 zu übertragen, wenn die Fracht-Positionen als “Versand” zum Mercateo Warenkorb übermittelt werden sollen. Weitere Hinweise finden Sie im unten aufgeführten Abschnitt “Übergabe der Versandkosten”.
  3. Wird keine Mehrwertsteuer übergeben, wird der Normalsatz aus dem Land verwendet, aus welchem der Kunde bestellt. D.h. ein Exklusivkunde, der über www.mercateo.hu bestellt, erhält automatisch den Normalsatz für Ungarn im Mercateo Warenkorb angezeigt. Weitere Hinweise finden Sie im unten aufgeführten Abschnitt “Übergabe der Mehrwertsteuer”.

Übergabe der Versandkosten

Wie die Versandkosten zu Mercateo übergeben werden, wird im Lieferantenstammdatenblatt unter Punkt “Werden Versandkosten als separate Position übertragen?” abgefragt.

Abfrage im Lieferantenstammdatenblatt

Ansicht Lieferantenstammdatenblatt

Werden Versandkosten als separate Position übertragen?

  • Nein: Die Versandkostenzeilen (Frachtkosten) werden als “normale” Artikel in den Mercateo Warenkorb übernommen.
  • Ja: Die Preise aller Versandkostenzeilen (Frachtkosten) werden addiert und als Versandkosten im Mercateo Warenkorb gespeichert. Damit dies funktioniert, muss zusätzlich NEW_ITEM-SERVICE[n]=1 am Artikel übergeben werden.

Übergabe der Mehrwertsteuer

Für die Mehrwertsteuer gibt es keinen festgelegten Parameter. Die Übertragung erfolgt über NEW_ITEM-CUST_FIELD1-5[n]. Im Mercateo System muss bekannt sein, in welchem Feld genau (NEW_ITEM-CUST_FIELD1, NEW_ITEM-CUST_FIELD2, NEW_ITEM-CUST_FIELD3 …) der Steuerwert aus dem Lieferanten-Shop übermittelt wird.
Bitte geben Sie das entsprechende Feld im Lieferantenstammdatenblatt an.

Abfrage im Lieferantenstammdatenblatt

Ansicht Lieferantenstammdatenblatt

Die Übermittlung der Mehrwertsteuer ist optional. Bei Nichtangabe wird der Normalsatz aus dem Land verwendet, aus welchem der Kunde bestellt.


Übergabe kundenspezifischer Kennzeichen, Materialnummern, Klassifikationssysteme

Oftmals benötigen Kunden neben den Produktdetails zusätzlich Warengruppen, Materialnummern oder IDs bestimmter Klassifikationssysteme (eCl@ss, UNSPSC) aus dem System ihres Lieferanten.

Für die Übergabe dieser Werte können verschiedene OCI-Felder verwendet werden, z.B. NEW_ITEM-EXT_CATEGORY_ID[n] oder NEW_ITEM-MATNR[n].

Bitte informieren Sie Mercateo darüber, in welchem Feld Sie diese Werte übergeben. Nur so kann ein Mapping auf den gewünschten Parameter in der Schnittstelle zum Kunden stattfinden und die Werte korrekt an das Kundensystem übergeben werden. Unsere Ansprechpartner finden Sie im Lieferantenstammdatenblatt.


↑ Nach oben