Support-Portal » Beiträge » Gefahrensymbole

Allgemeine Informationen

Sollten Sie gefahrenstoffkennzeichnungspflichtigen Produkte in Ihrem Sortiment haben, dann müssen die Gefahrensymbole bereits auf der Produktdetailseite angezeigt werden.

Dies wird nicht über die Bildeinträge im Katalog (MIME_INFO-Bereich) sondern über die Gefahrstoffkennzeichnung nach GHS innerhalb der BMEcat-Felder ARTICLE_FEATURES und SPECIAL_TREATMENT_CLASS gesteuert.

Die Gefahrensymbole liegen bereits in unserem System vor und müssen nicht von Ihnen per FTP übertragen werden. Auf Grund der GHS-Kennzeichnung in Ihrem Katalog werden die entsprechenden Abbildungen später automatisch zu der Produktbeschreibung ergänzt.

Weitere Informationen zur Kennzeichnung nach GHS finden Sie hier.

(Siehe Unterpunkte 4.2.1 / 4.2.2 und 4.2.3).


Umsetzung im BMEcat

Im folgenden Beispiel sehen Sie ein Produkt, welches mit GHS07 und dem Signalwort “Gefahr” gekennzeichnet werden muss. Diese Kennzeichnung erfolgt entweder über die ARTICLE_FEATURES oder die SPECIAL_TREATMENT_CLASS.

Kennzeichnung über ARTICLE_FEATURES:

ghs_1

Kennzeichnung über SPECIAL_TREATMENT_CLASS:

ghs_2


Umsetzung im Mercateo Workflow

Bei Nutzung der Excelvorlagen kann die Gefahrstoffkennzeichnung nur als Merkmal angegeben werden. Dafür verwenden Sie bitte die Spalten ab Spalte BD.

ghs_3


Darstellung auf der Produktdetailseite:

sidab_pds_calvatis2


↑ Nach oben