Home » Referenzen » Verlagerung der Beschaffung an den Ort des Bedarfs

Praxisbericht der Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH

Verlagerung der Beschaffung an den Ort des Bedarfs

Durch automatisierte Prozesse werden operative Aufgaben im Einkauf deutlich reduziert und so mehr Raum für strategische Themen geschaffen. Die Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH suchte hierfür eine webbasierte Lösung und schuf mit Mercateo neue Strukturen im Einkauf.

Laut einer 2014 veröffentlichten Einkaufsstudie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC übernehmen 90 Prozent der Chefeinkäufer in Industrieunternehmen heute weitaus komplexere Aufgaben als noch vor fünf Jahren. Zugleich hindern die zeitintensiven operativen Aufgaben den Einkauf daran, seiner Rolle als strategischer Partner im Unternehmen gerecht zu werden.

Hoher operativer Aufwand aufgrund fehlender Prozesse

Dieser Herausforderung stand auch die Feldbinder GmbH gegenüber. Der Hersteller von Spezialfahrzeugen für die Nutzfahrzeugindustrie beschäftigt an zwei Standorten in Deutschland rund 900 Mitarbeiter. Diese reichten ihre Bedarfsanforderungen bisher händisch bei der Einkaufsabteilung ein. Der dadurch verursachte operative Aufwand und die fehlenden Prozessstrukturen im Einkauf führten zu unverhältnismäßig hohen Prozesskosten. Die Geschäftsleitung erkannte den Handlungsbedarf und gewann 2010 mit Gerd Bastian einen Einkaufsleiter, der den Einkauf neu strukturierte. „Meine Einkäufer waren überwiegend mit der Beschaffung von C-Teilen beschäftigt und hatten nicht genug Zeit, sich den wichtigen strategischen Aufgaben zu widmen“, beschreibt der Einkaufsleiter die damalige Situation.

Wir als Einkaufsabteilung wollen einen Wertebeitrag für unsere Firma schaffen. Das gelingt uns nur, wenn wir Zeit für unsere Kernthemen haben. ApproveNow hat uns diese Zeit geschaffen, sodass wir uns nun stärker den strategischen Themen widmen können.Gerd Bastian, Leiter Einkauf

Raum schaffen für strategische Aufgaben

Bastian strukturierte die Einkaufsabteilung um und führte drei Beschaffungskategorien ein. Die für die Produktion benötigten Materialien werden seitdem über ein KANBAN-System organisiert, Freitextbestellungen erledigt der operative Einkauf und Katalogartikel bestellt der Bedarfsanforderer selbst bei Mercateo. Mit der webbasierten Lösung ApproveNow wurde ein Firmenaccount mit Mehrbenutzerfähigkeit eingerichtet, für den derzeit 36 Mitarbeiter von Feldbinder freigeschaltet sind. „Seit der Nutzung von ApproveNow liegt der Schwerpunkt insbesondere in der Koordination der operativen Tätigkeiten und strategischen Themen, um die internen Kunden mit dem richtigen Material, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zu versorgen“, erläutert Gerd Bastian. Den Mitarbeitern steht dabei für ihren Geschäftsbedarf ein Sortiment aus über 19 Millionen Artikeln zur Verfügung, das zusätzlich um die Kataloge der Stammlieferanten erweitert wurde. So verlagert sich die Beschaffung an den Ort des Bedarfs. Der Einkauf wird dadurch operativ entlastet und behält gleichzeitig die Kontrolle über die getätigten Bestellungen. „Uns bringt das den großen Vorteil, dass wir das Sourcing und die Beschaffung im C-Teile-Bereich fast vollständig an Mercateo ausgelagert haben und uns auf das A- und B-Teile-Management konzentrieren können. Ich bin der Meinung, Einkauf gestaltet die Firma. Dieser Aufgabe können wir nun gerecht werden“, erklärt der Einkaufsleiter.

Kosten- und Zeiteinsparungen durch effizientes Beschaffungsmanagement

Mit den Mercateo Lösungen ApproveNow und Exklusivkataloge hat Feldbinder seinen Einkaufsprozess effizienter gestaltet und das Maverick Buying im Unternehmen eingeschränkt. Der operative Aufwand hat sich für die Einkäufer dadurch deutlich reduziert und mehr Raum für die Kernthemen geschaffen. Dazu Bastian: „Durch die Prozessoptimierung mit Mercateo konnten wir enorme Einsparungen verzeichnen und uns zudem auf die strategische Beschaffung fokussieren. Genau hier liegt für uns auch der Hebel im Einkauf.“

Präsentationsmaterial herunterladen:

Sie möchten die Präsentation zu diesem Praxisvortrag sowie Material zu weiteren Referenzen als PDF erhalten? Dann nutzen Sie hier die Möglichkeit zum Download.

Praxisbericht herunterladen:

Sie möchten den Praxisbericht sowie weitere Referenzen als PDF erhalten? Dann nutzen Sie hier die Möglichkeit zum Download.

 

Über das Unternehmen

 
logo_Feldbinder
Der börsennotierte MVV Energie Konzern gehört zu den führenden Energieunternehmen in Deutschland. Die lokal und regional verankerte Unternehmensgruppe besetzt alle wesentlichen Stufen der Wertschöpfungskette bei der zuverlässigen Versorgung mit Strom, Wärme, Gas und Wasser und zählt in Deutschland zu den größten Betreibern thermischer Abfallverwertungs- und Biomasseanlagen. Die Unternehmensstrategie ist auf mittel- und langfristiges, profitables Wachstum ausgerichtet, dabei setzt die Gruppe auf Regionalität, Effizienz und Nachhaltigkeit.
Rechtsform: GmbH
Gründung: 1975
Branche: Automotive, Fahrzeugbau
Hauptsitz: Winsen (Luhe)
Vorstand: Otto Feldbinder, Jan Dirk Beckmann
Mitarbeiterzahl: über 900 (2015)
Jahresumsatz: 150 Mio. € (2014/2015)
Website: www.feldbinder.com
Teilen: