Home » Karriere » Mercateo intern » Fachkräfte von morgen: Sechs neue Azubis starten bei Mercateo

Fachkräfte von morgen: Sechs neue Azubis starten bei Mercateo

Azubi-Welcome-Tag
Mit einem Welcome-Tag hießen die alten Azubis die neuen willkommen.

Mercateo hat zum 1. August 2019 erneut alle Ausbildungsberufe besetzt. Sechs junge Menschen starten in Köthen und Leipzig ins Berufsleben. Zum ersten Mal bildet das Unternehmen auch den Ausbildungsberuf Kaufmann im E-Commerce aus. Insgesamt 21 junge Menschen absolvieren derzeit eine Ausbildung oder ein duales Studium bei Mercateo, dem Betreiber der größten B2B-Beschaffungsplattform in Europa. Erst im Juli 2019 hatte Mercateo alle Auszubildenden des Abschlussjahrgangs übernommen. Im Oktober beginnen außerdem zwei Dual-Studierenden den Studiengang „International Business & Administration“.

Schnuppertage überzeugten

Bereits vor Ausbildungsstart hatten sich zwei der neuen Azubis bei einem Praktikum einen ersten Eindruck von Mercateo gemacht. „Nach den drei Schnuppertagen bei Mercateo war mir klar, hier möchte ich eine Ausbildung machen“, erklärt Emma-Noelle Wehran aus Köthen, die ab sofort in der Buchhaltung ausgebildet wird. Auch der 17-Jährige Pascal Schröter aus Mölz war nach zwei Schülerpraktika begeistert von Mercateo und verstärkt nun als Azubi zum Informatikkaufmann das Katalogmanagement. Eine tolle Arbeitsatmosphäre und kurze Arbeitswege in Köthen waren für Sarah Göttl aus Köthen ausschlaggebend. Die 18-Jährige Köthenerin absolviert nun eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Für den angehenden Informatikkaufmann Hannes Brunner aus Nordhausen und die angehende Kauffrau für Büromanagement Julia Pügner aus Chemnitz konnte Mercateo mit den Azubi-WGs punkten, in denen beide gemeinsam mit Azubis der anderen Lehrjahre wohnen.


Die sechs neuen Mercateos: Mika, Emma, Julia, Pascal, Sarah und Hannes an ihrem ersten Tag.

Ausbildungsberuf „Kaufmann im E-Commerce“ wurde lange erwartet

„Als Online-Unternehmen freuen wir uns ganz besonders, dass wir erstmals den neuen Ausbildungsberuf ‚Kaufmann im E-Commerce‘ ausbilden. Damit können wir Auszubildende an die neuen Anforderungen heranführen, die mit der Digitalisierung und verändertem Kundenverhalten einhergehen“, sagt Elisabeth Strobach, Personalreferentin bei Mercateo. Lange Zeit durften reine Online-Unternehmen keine eigenen Kaufleute ausbilden. Seit 2018 ist es Onlineshop-Betreibern erstmals möglich, Kaufleute im E-Commerce auszubilden. Glück für Mika Hoffmann: Der 20-Jährige hat sich für diesen Ausbildungsberuf bei Mercateo entschieden, „da mich der Bereich E-Commerce besonders interessiert und dieser sehr vielfältig ist“, sagt er.

Vielfältig sind auch die Stellenangebote, die auf unserer Karriereseite zu finden sind.

Teilen: 

Mercateo Newsfeed - Bleiben Sie informiert!

Messen, Vorträge, Presseartikel, Webinare oder Internes - über Mercateo gibt es immer etwas zu berichten. Abonnieren Sie den Mercateo Newsfeed und erfahren Sie per RSS-Feed stets, was gerade aktuell ist. Hier anmelden.