Home » Karriere » Mercateo intern » Mercateo Herzensangelegenheit: Clevere Ideen beim futurego-Wettbewerb

Mercateo Herzensangelegenheit: Clevere Ideen beim futurego-Wettbewerb

Mercateo unterstützte zum neunten Mal in Folge den landesweiten Schüler-Businessplanwettbewerb futurego.Sachsen-Anhalt und sponserte den zweiten Platz. Insgesamt 125 Schülerteams aus dem ganzen Land reichten ihre Geschäftsideen ein. Auf der Abschlussveranstaltung am 31. Mai 2018 in Wittenberg wurden die zehn besten Schülerteams prämiert und zahlreiche Sonderpreise vergeben. Unterstützt wurden die Schüler im Vorfeld von futurego-Referenten in Workshops und Coachings, Mercateo war einer davon.

Die Förderung und Ausbildung von Nachwuchskräften in der Region ist für Mercateo eine Herzensangelegenheit. Neben der betrieblichen Ausbildung engagiert sich Mercateo seit nunmehr neun Jahren bei futurego und unterstützte als einer der Hauptsponsoren erneut den landesweiten Schüler-Businessplanwettbewerb. Ziel ist es, Schülern bereits in der Schule wirtschaftliche Zusammenhänge näher zu bringen und auf kreative Weise ihren Unternehmergeist zu fördern. In diesem Jahr wurde erneut das Preisgeld für den zweiten Platz in Höhe von 750 Euro gestiftet. Mercateo Personalleiter Marcus Hendel überreichte das Preisgeld in Form eines symbolischen Schecks an das Team Futurenobis vom Hegel-Gymnasium Magdeburg. Mit ihrer Geschäftsidee möchten Sarah, Leonarda, Tuong Vy, Karina, Benedikt und Maxine private Haushalte, welche überschüssigen Solarstrom haben, und Elektroautofahrer über ihre kostenlose App zusammenbringen. Damit sorgen sie für ein besser ausgebautes Netz zum Auftanken der Elektroautos.

Zusätzlich unterstützte Mercateo im Vorfeld die teilnehmenden Schülerteams auch mit persönlichem Engagement und fachlichem Know-how, zum Beispiel beim Praxistag „Heute Schüler morgen Chef“ im April 2018. Leider hat es für die zwei Teams des Gymnasiums Europaschule Gommern nicht gereicht.

Der mit 1.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an das Schülerteam Faultier vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen. Das Schülerteam präsentierte die Geschäftsidee eines smarten Schuhs, welcher sich über eine App steuern lässt. Je nach Ausstattung lässt sich über das Handy die Temperatur des Schuhs steuern, ein Fitnesstracker nutzen oder der Schuh enger stellen.

Vor der Vergabe der Hauptpreise präsentierten die fünf besten Teams ihre Ideen vor den anwesenden 300 Gästen. Eine Jury aus Vertretern der Sponsoren sowie dem Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt entschied anschließend über die Platzierungen 1 bis 5. Wer noch gewonnen hat, erfährt man hier.

Für clevere Schüler haben wir noch eine freie Ausbildungsstelle.


Dr. Jürgen Ude, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, und Mercateo Personalleiter Marcus Hendel übergaben den zweiten Preis an das Team Futurenobis aus Magdeburg. Foto: futurego

Teilen: 

Mercateo Newsfeed - Bleiben Sie informiert!

Messen, Vorträge, Presseartikel, Webinare oder Internes - über Mercateo gibt es immer etwas zu berichten. Abonnieren Sie den Mercateo Newsfeed und erfahren Sie per RSS-Feed stets, was gerade aktuell ist. Hier anmelden.