Home » Glossar » Zahlungsziel

Zahlungsziel

 

Das Zahlungsziel ist der vertragliche oder per Rechnung vereinbarte zukünftige Zeitpunkt, an dem eine Verbindlichkeit zu begleichen ist.

Durch das Zahlungsziel wird dem Abnehmer beim Abschluss des Kaufvertrages eine vom allgemeinen Kaufvertragsrecht abweichende Zahlungsbedingung eingeräumt. Diese, vom Lieferanten gewährte Einräumung, kommt einem Lieferantenkredit gleich. Ein Zahlungsziel kann einseitig auf der Rechnung erklärt oder vertraglich vereinbart werden. Vereinbaren beide Vertragsparteien ein Zahlungsziel, so ist die Rechnung an einem bestimmten Zeitraum, welcher üblicherweise in Tagen oder Monaten bemessen wird, nach Lieferung bzw. an einem bestimmten Fälligkeitszeitpunkt zu begleichen.

Zahlungsziel
Abbildung: Anteil verspätet beglichener und uneinbringlicher Forderungen

 

Nach deutschem Recht gilt das sogenannte Zug-um-Zug-Prinzip, welches laut Paragraph § 271 BGB vorsieht, dass der Kaufpreis sofort nach der Lieferung zu begleichen ist. Wird ein Zahlungsziel vereinbart, so ist die Forderung spätestens zum Ablauf dieser Frist zu begleichen. Da der Zeitraum zwischen Erhalt und Zahlung der Ware für Unternehmen ein gewisses Risiko darstellt, versuchen diese einen Anreiz für eine rasche Zahlung zu schaffen. Aus diesem Grund wird meist ein Skonto gewährt. Begleicht der Kunde die Forderung vor Ablauf des vereinbarten Zahlungsziels, darf er diesen Prozentsatz (meist 2 %) eigenmächtig von der Gesamtsumme abziehen. Begleicht der Schuldner die Rechnung nicht, so gerät er bei Überschreiten des Zahlungsziels in Zahlungsverzug. Zahlungsziele liegen im Allgemeinen etwa 30 Tage in der Zukunft, wobei hier bereits in Europa deutliche Unterschiede zu beobachten sind.

Mercateo bietet grundsätzlich verschiedene Zahlungsmethoden wie Kauf auf Rechnung und SEPA-Lastschrift an. Der Kunde kann während des Bestellprozesses die von ihm gewünschte Zahlungsmethode auswählen. Mehr zu den Zahlungsmethoden bei Mercateo erfahren Sie unter //www.mercateo.com/corporate/info/zahlungsarten-bei-mercateo/.