Home » Glossar » C-Teile-Management

C-Teile-Management

 

Das C-Teile-Management hat zum Ziel, die Beschaffungsprozesse von C-Teilen zu optimieren.

C-Teile bzw. C-Artikel haben im Verhältnis zum Einkaufspreis überproportional hohe Prozesskosten. Der Begriff stammt aus der ABC-Analyse, einem betriebswirtschaftlichen Analyseverfahren, welches eine Menge von Objekten in die Klassen A, B und C einteilt, die nach absteigender Bedeutung geordnet sind. Diese Analyse hilft Verantwortlichen in der Beschaffung, zwischen wichtigen und unwichtigen Vorgängen zu differenzieren und Schwerpunkte zu erkennen.

E-Procurement_C-Teile_Management
Abb. ABC-Analyse: Verhältnis des Wertes zur Anzahl der Produkte.

 

Fälschlicherweise werden die Begriffe C-Teile/C-Artikel und indirekte Materialien oft synonym verwendet. Indirekte Materialien bzw. Indirekte Bedarfe umfassen alle Waren und Dienstleistungen, die zum laufenden Betrieb eines Unternehmens benötigt werden, jedoch kein direkter Bestandteil der Endprodukte sind. Typischer Weise machen Indirekte Bedarfe in einem produzierendem Unternehmen etwa 20 % des Einkaufsvolumens aus. Die Bezeichnung C-Teil bzw. C-Artikel kommt, wie beschrieben, aus dem betriebswirtschaftlichen Analyseverfahren „ABC-Analyse“. Bei der ABC-Analyse werden beliebige Objekte nach Relevanz in die Gruppen A, B und C klassifiziert. Die ABC-Analyse kann sowohl über das komplette, als auch über Teile des Einkaufsvolumens oder einzelne Warengruppen durchgeführt werden. Somit können auch Teile aus dem direkten Bedarf ein C-Artikel sein.

Erfolgreiches C-Teile-Management hat zum Ziel, die Beschaffungsprozesse dieser Güter und Materialien insbesondere durch die Reduzierung der Beschaffungskosten, Teilevielfalt und der Lieferantenzahl zu optimieren. Vor allem durch die Reduzierung der Prozesse, die im Unternehmen zwischen Besteller und Wareneingang liegen, kann dieses Ziel erreicht werden.

Mit Mercateo haben Einkäufer die Möglichkeit nur noch eine Plattform für ihren gesamten indirekten Bedarf zu nutzen und ihren Einkauf und ihre Prozesse so zu optimieren. Sie erhalten Zugang zu einem riesigen Sortiment und reduzieren so Freitextbestellungen und die Kreditorenanzahl. Sie erhalten Zugang zu einem riesigen Sortiment, das von geprüften und qualitätsgesicherten Lieferanten bereitgestellt wird. So reduzieren sich Freitextbestellungen und die Kreditorenanzahl. Erfahren Sie hier mehr.