Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  >  > SCSI Festplatte

  SCSI Festplatte bei Mercateo online kaufen (7.601 Angebote unter 22.996.945 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „SCSI Festplatte“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
HP
627195-001
ab € 185,95*
pro Stück
 
 Stück
HP
507283-001
ab € 150,79*
pro Stück
 
 Paket
Hewlett Packard Enterprise 300GB 6G SAS SFF 2.5 Zoll (6 Angebote) 
HP 300 GB 6G SAS 10.000 U/min SFF (2,5 Zoll) SC Enterprise-Festplatte, 3 Jahre Garantie
HP
652564-B21
ab € 129,40*
pro Stück
 
 Stück
Seagate ST3300657SS-FR Interne Festplatte 8.9cm (3.5 Zoll) (Recertified) 300GB Bulk SAS (1 Angebot) 
Features: 300 GB Speicherkapazität 15000 U/min und 16 MB Cache SAS Schnittstelle Lieferumfang: Festplatte + Dt. Kurzanleitung. Hinweise: Zusammen mit den strengen Testrichtlinien, die erforderlich ...
Seagate
ST3300657SS-FR
ab € 54,41*
pro Stück
 
 Stück
HP
656102-001
ab € 357,11*
pro Stück
 
 Stück
Hewlett Packard Enterprise 500GB 6G SAS SFF 2.5 Zoll (2 Angebote) 
HP 500 GB 6G SAS 7.200 U/min SFF (2,5 Zoll) SC Midline-Festplatte, 1 Jahr Garantie
HP
652745-B21
ab € 243,82*
pro Stück
 
 Stück
Seagate Enterprise ST2000NX0343 Interne Festplatte 2.5 Zoll 2048 GB SAS (11 Angebote) 
Geringere Stellfläche Erhöhte Kapazität Geringere Kosten Speichern Sie große Datensätze, ohne riesige Mengen an Speicherplatz zu belegen – dank bis zu 2 TB Speicherkapazität bei einem Formfaktor vo...
Seagate
ST2000NX0343
ab € 264,33*
pro Stück
 
 Stück
Seagate Enterprise ST10000NM0206 Interne Festplatte 3.5 Zoll 10000 GB SAS (14 Angebote) 
Schnellste und größte Festplatte mit den geringsten Gesamtbetriebskosten - 10-TB-Festplatten liefern bis zu 25 % mehr Petabyte pro Rack - Erweiterter Schreibcache für 20 % mehr Leistung bei direkte...
Seagate
ST10000NM0206
ab € 289,95*
pro Stück
 
 Stück
Seagate Enterprise ST10000NM0216 Interne Festplatte 3.5 Zoll 10000 GB SAS (9 Angebote) 
Schnellste und größte Festplatte mit den geringsten Gesamtbetriebskosten - 10-TB-Festplatten liefern bis zu 25 % mehr Petabyte pro Rack - Erweiterter Schreibcache für 20 % mehr Leistung bei direkte...
Seagate
ST10000NM0216
ab € 313,58*
pro Stück
 
 Stück
Lenovo - Festplatte - 300 GB - intern - 8.9 cm ( 3.5" ) - SAS - 15000 rpm (1 Angebot) 
Lenovo - Festplatte - 300 GB - intern - 8.9 cm ( 3.5" ) - SAS - 15000 rpm - Puffer: 16 MB - für ThinkStation D10, S10 Technische Daten: Formfaktor: 8.9 cm x 1/3H ( 3.5" x 1/3H ) Breite: 10.2 cm Tie...
Lenovo
43R1994
ab € 132,21*
pro Stück
 
 Paket
Dell Wyse 8TB 3.5IN 7.2K NL SAS 12GBPS 512E HP HDD 3.5 Zoll 8000 GB Festplatte (6 Angebote) 
Leistungsmerkmale und Vorteile - Bietet eine Kapazität von 8 TB für die Speicherung großer Datenmengen - Near Line SAS-Schnittstelle für schnelle Datenübertragungsraten - Drehzahl von 7,200 1/min f...
Dell
400-AMPG
ab € 293,34*
pro Stück
 
 Stück
SEAGATE 600GB 3,5" ST3600057SS SAS (2 Angebote) 
SEAGATE 600GB 3,5" ST3600057SS SAS RECERTIFIED,15.000rpm,SAS,8,9cm/3,5"
Seagate
ST3600057SS RECERTIF
ab € 88,23*
pro Stück
 
 Stück
Seagate Enterprise Capacity 512n Festplatte 2 TB 2.5" SFF SAS 12Gb/s 7200 rpm (7 Angebote) 
Seagate Enterprise Capacity 512n Festplatte 2 TB 2.5" SFF SAS 12Gb/s 7200 rpm Artikeldetails: Produktbeschreibung: Seagate Exos 7E2000 ST2000NX0433 - Festplatte - 2 TB - SAS 12Gb/s Typ: Festplatte ...
Seagate
ST2000NX0433
ab € 263,46*
pro Stück
 
 Stück
Festplatte 146 GB, SAS, 10k (1 Angebot) 
Produktbeschreibung: Plattenspeicher/ Laufwerk/Raid: Festplatte 146 GB SAS TX120 S1, TX150 S6, TX200 S4, TX300 S4, RX200 S4, RX300 S4, RX600 S4, BX620 S4, BX630 S20 HD SAS 3Gb/s 146GB 10k hot plug ...
Fujitsu
S26361-F3208-L114
ab € 63,81*
pro Stück
 
 Paket
1.2TB 10K POWEREDGE R/T X10 (3 Angebote) 
Origin Storage HDD, Hot Swap, 1.2TB, 10000RPM, 3.5 inch (8.9cm), SAS - Incl. Caddy / Tray, 2.5inch HDD in 3.5inch Hybrid Caddy, When using PERC H700 or H800 controller make sure Firmware 12.3.0-003...
Origin Storage
DELL-1200SAS/10-S11
ab € 329,02*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   507   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema SCSI Festplatte
^

Highend-Plattenlaufwerke: SCSI und SAS

Festplatten mit SCSI-Schnittstelle und deren Nachfolger SAS (Serial Attached SCSI) werden hauptsächlich in Highend-Serversystemen, Festplatten-Array und Workstations eingesetzt. SCSI-Massenspeicher weisen im Vergleich zu ihren Pendants mit IDE- oder SATA-Schnittstelle folgende besondere Merkmale auf:
  • Zum Betrieb der Festplatten ist ein Hostadapter von Nöten, der je nach unterstütztem SCSI-Standard den Anschluss von maximal sieben oder 15 Massenspeichern unterstützt. Jede der angeschlossenen Festplatten erhält eine eindeutige ID, die meist hardwareseitig per Jumper eingestellt werden muss.
  • Der SCSI-Bus muss jeweils durch Terminatoren abgeschlossen werden. Aktuelle Hostadapter terminieren in aller Regel ein Ende des Busses automatisch.
  • SCSI-Festplatten arbeiten mit bis zu 15.000 U/min., so dass wegen der entstehenden Abwärme eine besonders gute Kühlung der Massenspeicher gewährleistet sein muss. Festplatten-Arrays, die für die Aufnahme mehrerer SCSI-Plattenlaufwerke konzipiert sind, müssen deshalb ausreichend dimensioniert sein und sollten aktiv gekühlt werden.
  • Die Speicherkapazität einer einzelnen SCSI-Festplatte liegt in der Regel unter der vergleichbarer SATA-Platten.
  • SCSI-Festplatten nach aktuellem U320-Standard bieten im Vergleich zu solchen nach SATA-Standard eine ähnliche Datentransferrate, jedoch durch die meist höhere Umdrehungsgeschwindigkeit und größere interne Zwischenspeicher geringere Zugriffszeiten.
  • Gegenüber den weiter verbreiteten (E)IDE- und SATA-Platten sind Festplatten nach SCSI- oder SAS-Standard in der Anschaffung deutlich kostspieliger.
  • Im Gegensatz zum (E)IDE-Standard sind SCSI-Festplatten von Haus aus Hot-Swap-fähig, können also im laufenden Betrieb einem System hinzugefügt oder aus ihm entfernt werden.

Auf SCSI folgt Serial Attached SCSI (SAS)

Nachdem die mit paralleler Datenübertragung arbeitenden SCSI-Systeme an technische Grenzen stießen, wurde als Nachfolger die SAS-Spezifikation mit serieller Schnittstelle entwickelt. Auch SAS-Massenspeicher sind für den Einsatz in Highend-Umgebungen konzipiert:
  • SAS-Festplatten benötigen wie ihre Vorgänger einen eigenen Hostadapter. Dieser kann in der Regel jedoch im Mischbetrieb sowohl mit SAS- als auch SATA-Festplatten betrieben werden, da beide Schnittstellen zueinander elektrisch kompatibel sind. Dadurch kann der Anwender Laufwerke mit verschiedenen Schnittstellen nach seinen individuellen Bedürfnissen am gleichen Hostadapter betreiben.
  • SAS-Systeme bieten Dual-Port-Anschlüsse, können also redundant betrieben werden.
  • Durch die Nutzung von so genannten Expandern lassen sich an einer einzelnen SAS-Schnittstelle mehrere Laufwerke zusammen betreiben. Damit sind in großen Umgebungen maximal 16.384 Laufwerke gleichzeitig ansprechbar.
  • Da bei SAS-Systemen eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung besteht zwischen Hostadapter und Laufwerk, entfallen die bei SCSI-Systemen üblichen Konfigurationsarbeiten.
  • SAS-Festplatten arbeiten überwiegend wie ihre SCSI-Vorgänger mit hohen Umdrehungszahlen und großen Cachespeichern, so dass sie gegenüber aktuellen SATA-Laufwerken deutlich schneller sind.
  • Wegen der kleineren Steckergrößen sind SAS-Festplatten auch im 2,5-Formfaktor erhältlich.

Tipps beim Einsatz von SCSI- und SAS-Laufwerken

  • Bei der Neubeschaffung von Speichersystemen empfiehlt es sich, ein SAS-System zu erwerben. SAS-Speichersysteme sind wesentlich flexibler im Einsatz als SCSI-Arrays und bieten zudem mehr Leistung. Sie sind außerdem durch kontinuierliche Weiterentwicklung zukunftssicherer.
  • Im Hinblick auf den Energieverbrauch und damit zusammenhängend die Wärmeentwicklung sind Systeme mit 2,5-Festplatten jenen mit 3,5“-Formfaktor vorzuziehen. Die kleineren Festplatten benötigen sowohl beim Anlaufen als auch im Betrieb weniger Energie als ihre größeren Brüder und sparen außerdem durch ihre geringere Größe Platz.
  • Möchten Sie mehrere Festplatten in einem gemischten Verbund auf SAS-Basis betreiben, so können Kosten eingespart werden, indem für weniger geschwindigkeitssensitive Zwecke (z.B. Backups) SATA-Festplatten genutzt werden.
  • Sind SCSI-Subsysteme bereits vorhanden und sollen diese erweitert werden, so sollten nach Möglichkeit nicht neue und alte Festplatten gemeinsam an einem Bus betrieben werden, da langsamere Laufwerke schnellere ausbremsen können. Um die maximale Geschwindigkeit zu erzielen, sollten alle Massenspeicher dem gleichen Standard entsprechen.

Weitere Informationen

In unserer Kategorie Festplatten finden Sie weitere Informationen zu den Themen interne Festplatten und externe Festplatten.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext SCSI Festplatte, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.