Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  >  > Print Server

  Print Server bei Mercateo online kaufen (319 Angebote unter 22.124.373 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Print Server“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
TP-LINK TL-PS-10P Netzwerk Ethernet Print Server (18 Angebote) 
TP-LINK TL-PS110P Parallelport-Fast-Ethernet-Printserver Ausgezeichnete Kompatibilität Die Printserver von TP-LINK sind zur überwiegenden Mehrheit der Drucker, die es auf dem Markt gibt, kompatibel...
TP-Link
TL-PS110P
ab € 33,70*
pro Stück
 
 Stück
TP-LINK TL-PS110U Netzwerk Ethernet Print Server USB 2.0 (21 Angebote) 
TP-LINK TL-PS110U USB2.0-Port-Fast-Ethernet-Printserver Was dieses Produkt macht Der Printserver TL-PS110U von TP-LINK ermöglicht es Ihnen, einen Drucker ohne laufenden Computer als Druckerserver f...
TP-Link
TL-PS110U
ab € 31,47*
pro Stück
 
 Stück
Printserver Dymo LabelWriter Netzwerkadapter für Etikettendrucker, (23 Angebote) 
Leistungsmerkmale: Windows® XP 32-bit, Windows VistaTM, Windows® 7 / Mac OS® v10.3.9 oder später (LabelWriter Duo erfordert10.5 oder höher) / Linux (Linux wird offiziell nicht unterstützt. Siehe "A...
Dymo
S0929080
ab € 80,72*
pro Stück
 
 Stück
Fast Ethernet Print Server, Parallel (18 Angebote) 
Fast Ethernet Print Server, Parallel Macht aus einem Arbeitsplatzdrucker ganz einfach einen Netzwerkdrucker zur gemeinsamen Benutzung Produktvorteile: Ermöglicht die Nutzung eines USB-Druckers durc...
ASSMANN Electronic
DN-13001-1
ab € 27,25*
pro Stück
 
 Stück
Digitus USB Print Server Ethernet-LAN Weiß Druckserver (1 Angebot) 
Macht aus einem Arbeitsplatzdrucker ganz einfach einen Netzwerkdrucker zur gemeinsamen Benutzung USB Print Server, 1-Port, 1x RJ45, 1x USB A, USB 2.0 For all common O/S Mit dem „Fast Ethernet Print...
DIGITUS
DN-13003-1
ab € 39,67*
pro Stück
 
 Stück
Fast Ethernet Print Server, USB 2.0 (14 Angebote) 
Fast Ethernet Print Server, USB 2.0 Macht aus einem Arbeitsplatzdrucker ganz einfach einen Netzwerkdrucker zur gemeinsamen Benutzung Produktvorteile: Ermöglicht die Nutzung eines USB-Druckers durch...
ASSMANN Electronic
DN-13003-2
ab € 36,36*
pro Stück
 
 Stück
HP JetDirect 2700w (8 Angebote) 
HP JetDirect 2700w - Druckserver - USB 2.0 - 802.11b/g/n - für Officejet Enterprise Color MFP X585; Officejet Enterprise Color Flow MFP X585
HP
J8026A
ab € 221,37*
pro Stück
 
 Stück
Printserver NC-9100h (1 Angebot) 
Artikeldetails: Multiprotokoll FastEthernet- Einbau- MFC/DCP-Server 10/100BaseTX Multiprotokoll-Einbau-MFC/DCP-Server für DCP-8040, DCP-8045D, MFC-8440, MFC-8840D Drucken im Netzwerk Farbig Scannen...
Brother
NC9100H
ab € 196,93*
pro Stück
 
 Stück
EXSYS EX-6002 Verkabelt Drucker-Switch (7 Angebote) 
4 x USB 2.0 Ports über IP (Netzwerk 10/100/1000Mbps)im Metallgehäuse, ansteuerbar für USB Festplatten Gehäuse, Scanner, Printer, Multi Funktions Printer und Memory Sticks, die EX-6002 kann auch als...
Exsys
EX-6002
ab € 83,02*
pro Stück
 
 Stück
TP-Link
TL-PS310U
ab € 33,54*
pro Stück
 
 Stück
TP-Link
TL-WPS510U
ab € 46,56*
pro Stück
 
 Stück
Silex E1271 Druckserver Ethernet-LAN Weiß (9 Angebote) 
Der SX-PS-3200P mit Unterstützung für 10BASE-T/100BASE-TX ermöglicht die problemlose gemeinsame Nutzung von Druckern über das Netzwerk durch mehrere Computer. Schließen Sie ihn einfach an einen Dru...
Silex Technology
E1271
ab € 65,35*
pro Stück
 
 Stück
Zebra ZebraNet 10/100 Print Server Eingebaut 100 Mbit/s (4 Angebote) 
Wie stellen Sie die beste thermische Barcode-Drucker noch besser machen? Mit der ZebraNet Print Server-Familie. Look to the top-of-the-line-ZebraNet 10/100 Print Server, um mehr Wert für Ihre Zebra...
Zebra
79823
ab € 221,63*
pro Stück
 
 Stück
Longshine LCS-PS101-B Druckserver (4 Angebote) 
Longshine LCS-PS101-B - Druckserver - USB 2.0 - 10/100 Ethernet
Longshine Technologie
LCS-PS101-B
ab € 36,47*
pro Stück
 
 Stück
Axis
0058-003-01
ab € 565,87*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ..   22   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Print Server
^

Mit dem Printserver drucken im Netz einfach gemacht

In Netzwerken jeglicher Art und Größe verfügen die Arbeitsplätze in aller Regel nicht über lokal an die einzelnen Computer angeschlossene Geräte zur Druckausgabe, sondern steuern einen zentral verwalteten Drucker an. Dieser wird über einen so genannten Printserver betrieben, der die ankommenden Druckaufträge verwaltet und Statusmeldungen an die jeweiligen Arbeitsplätze zurückmeldet.

Printserver und ihre Anschlussvielfalt

Der Printserver ist in verschiedensten Ausführungen erhältlich. Neben kleineren Systemen, die direkt an einen Drucker angeschlossen werden und per kabelgebundenem oder drahtlosem Netzzugang die Kommunikation mit den einzelnen Workstations herstellen, sind insbesondere für große, professionelle Drucksysteme, die für Abteilungen oder ganze Betriebe ausgelegt sind, auch interne Printserver erhältlich. Diese werden nicht über die am Gerät befindliche Standard-Schnittstelle angeschlossen, sondern über einen eigens dafür vorhandenen Steckplatz im Drucker oder Drucksystem selbst.

Schnittstellen für Drucker

Gängige Printserver verfügen über Anschlüsse für Drucker mit IEEE 1284-Schnittstelle (parallele Centronics-Buchse) sowie für Geräte mit USB-Interface. Seltener finden sich auch Printserver, die einen Druckeranschluss nach RS 232-Standard (serielles, neunpoliges Interface) bieten. Die Verbindung zum Netzwerk wird meist - bei kabelgebundenen Systemen - über eine Fast Ethernet-Schnittstelle (100 MBit/sec.) hergestellt, bei leistungsfähigen Printservern auch über Gigabit Ethernet. Drahtlos arbeitende Printserver werden in aller Regel mit einer Schnittstelle zu einem 802.11a/g-Netz geliefert. Vereinzelt sind auch Geräte verfügbar, die kabellose wie auch kabelgebundene Konnektivität simultan unterstützen.

Protokollarisches

Um möglichst auch in heterogenen Umgebungen mit verschiedenen Systemarchitekturen und Betriebssystem-Plattformen einsetzbar zu sein, unterstützen aktuelle Printserver in aller Regel eine Vielzahl von Kommunikationsprotokollen. So sind unter anderem neben dem SMB-Protokoll (Microsoft Windows) auch LPR-/LPD-Dienste (Unix und Linux) sowie AppleTalk (Apple) nutzbar. Da die Printserver über eine eigene Intelligenz verfügen, können die Feineinstellungen vom Systemadministrator in den meisten Fällen bequem von einer Workstation aus webbasiert vorgenommen werden. Diese Form der Verwaltung hat den Vorteil, dass unabhängig von der gerade verwendeten Betriebssystemplattform der Printserver in jedem Umfeld administriert werden kann.

Software-Updates möglich

Meist besteht die Software des Printservers aus einem speziell angepassten, sehr schlanken Linux-System, das für die Druckeradministration einen Webserver zur Verfügung stellt. Damit ist gewährleistet, dass bei der Weiterentwicklung von Standards oder zusätzlich eingebundener Funktionalität ein Software-Update des Printservers möglich ist.

Multifunktionen

Neben dedizierten Printservern werden auch Kombigeräte angeboten, die zusätzliche Funktionen beinhalten. So sind mit NAS-Systemen gekoppelte Printserver erhältlich, die neben der eigentlichen Funktionalität der Druckauftragsverwaltung in sehr großen Netzen auch Speicherkapazitäten in erheblichem Umfang bieten, so dass bei großem Druckaufkommen keine Belastung des Netzes auftritt. Diese Geräte sind zusätzlich meistens in der Lage, über entsprechende Schnittstellen größere Druckerpools zu verwalten.

Dienen auch als Fax- oder Scan-Server

Herstellerspezifische Printserver, die für die zunehmend beliebten Multifunktionsgeräte entwickelt wurden, können zusätzlich auch als Fax Server oder Scan-Server dienen und so den gesamten Funktionsumfang der MFC-Geräte im Netz allen Arbeitsplätzen zur Verfügung stellen, ohne dass hierfür teure gesonderte Softwarelizenzen erworben werden müssen.

Tipps zum Kauf von Printservern

  • Bei sehr großen Netzumgebungen mit entsprechendem Druckaufkommen lohnt sich der Kauf kleinerer Printserver meist nicht, da diese mit Fast Ethernet bei sehr druckintensiven Arbeitsplätzen eine deutlich wahrnehmbare Bandbreitenbegrenzung aufweisen. In solchen Fällen ist es besser, einen Printserver mit zusätzlicher NAS-Funktionalität oder größerer Speicherkapazität zu erwerben, der über eine Gigabit-Schnittstelle verfügt.
  • Im Zweifelsfall ist beim Kauf eines Printservers immer herstellerunabhängigen externen Lösungen der Vorzug vor internen Steckkarten zu geben. Die internen Printserver sind in aller Regel stets nur für ein einziges Druckermodell oder eine einzige Druckerfamilie eines Herstellers konzipiert und können nicht mit anderen Gerätetypen verwendet werden. Erreicht das jeweilige Druckermodell das Ende seines Lebenszyklus, ist in der Regel auch der Printserver nicht mehr nutzbar. Externe, universell einsetzbare Printserver hingegen können zumeist durch Firmware-Updates aufgerüstet und an neue Betriebsbedingungen angepasst werden, so unter anderem auch bei einem Wechsel der Netzumgebung.
  • Sofern Sie beabsichtigen, ein professionelles Multifunktionsgerät (MFC) mit einem Printserver auszurüsten, so empfiehlt es sich, zu prüfen, ob für das jeweilige Modell ein interner Printserver verfügbar ist, der auch die anderen Serverfunktionen abbilden kann (Scan-, Fax-, Mail-Server). Falls dies der Fall ist, sollten Sie der internen Lösung den Vorzug geben, da mit ihr erhebliche Lizenzkosten eingespart werden können, die bei der Beschaffung externer Mail-, Fax- oder Scansoftware entstehen würden.
  • Ist die Beschaffung eines drahtlosen Printservers vorgesehen, sollten Sie unbedingt zu einem aktuellen Gerät nach 802.11a/g-Standard greifen. Ältere Modelle nach 802.11b-Spezifikation stellen nicht nur eine erheblich geringere Bandbreite zur Verfügung, sondern bieten auch deutlich schwächere Sicherheitsmechanismen. So können diese veralteten Printserver im Netz aufgrund einer unzureichenden Verschlüsselung zum Einfallstor für unerwünschte Eindringlinge werden.
  • Beim Kauf eines Printservers sollten Sie auf die Protokoll-Unterstützung achten. Ältere Geräte sind oft nicht in der Lage, aktuelle Protokolle ausreichend zu unterstützen, was im Extremfall zu Datenverlusten führen kann. Auch die Möglichkeit eines Flash-Updates ist hier zu beachten, um solche Printserver aufzurüsten.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Print Server, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.