Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 Auswirkungen auf Lieferungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus. Aktuelle Informationen

  Kreissäge  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Kreissäge“
Überbegriffe
Handkreissäge
stehen für hohe Schnittleistung und dienen zum Sägen von Holz, Kunststoff oder Metall.
Tischkreissäge
meist stationäre Säge, Arbeitplatte mit Nut oder Schlitz, z. B. für lange Bretter.
Tauchkreissäge
macht problemloses Eintauchen des Sägeblattes in das Werkstück möglich.
Vertikalkreissäge
für Gehrungsschnitte links bis 60 Grad und rechts bis 45 Grad.
Formatkreissäge
mit Parallel- und Queranschlag, Sägelbatt ist höhenverstellbar und schwenkbar.
Metallkreissäge
zum Schneiden von metallischen Werkstücken, mit Schraubstock und Gehrungsfunktion.
Unterflurzugsäge
eine Kapp- und Gehrungssäge, Unterflursäge und Tischkreissäge in nur einem Gerät.
Brennholzwippsäge
damit bearbeiten Sie große Holzmengen ohne Probleme, hohe Schnittleistung.
Radialarmsäge
Längs- und Querschnitte sowie Kapp- und Gehrungsschnitte möglich, Schnittwinkel, -breite und -tiefe genau einstellbar.
Steintrennsäge
sollte auf keiner Baustelle fehlen, zum Schneiden von großen Blöcken ideal.
Akkuhandkreissäge
mit diesem Werkzeug machen Sie sich unabhängig vom Strom.
Zubehör
Kreissägeblatt
Die passenden Sägeblätter für Kreissägen finden Sie hier.
Reduzierring für Kreissägeblätter
Weitere Informationen zum Thema Kreissäge
^

Kreissäge für exakte Schnitte

Die Kreissäge ist mittlerweile aus dem Holz verarbeitenden Gewerbe kaum mehr wegzudenken. Denn diese Säge ist ein sehr wichtiges Werkzeug, um Werkstücke aus Holz in die richtige Form zu bringen. Hierbei ist diese Elektrosäge auch besonders gut dafür geeignet, um auch Holz von größerer Stärke bzw. mit einem gewissen Durchmesser zu schneiden und einen glatten und geraden Schnitt zu ermöglichen. Neben Holz können auch weitere Materialien wie z. B. Kunststoff, Metall oder Gestein gesägt werden, allerdings wird dafür ein passendes Kreissägeblatt benötigt.

Stationär oder mobil

Grundlegend unterscheidet man zwischen stationären Modellen und mobilen Sägen.  Die mobile Handkreissäge kann vielfältig eingesetzt werden, um unterschiedliche Werkstücke in die richtige Form zu bringen. Dabei wird das jeweilige Werkstück auf einer Arbeitsfläche aufgelegt und mit der Kreissäge passend bearbeitet. Bei der stationären Tischkreissäge hingegen ist das Sägeblatt selbst zumeist selbst in einem Arbeitstisch integriert. So können auch problemlos größere Werkstücke bearbeitet werden, so dass diese exakt geschnitten werden können. Durch verschiedene Einrichtvorrichtungen und Fixierungen auf der Arbeitsfläche lässt sich das zu sägende Material genau zuführen und somit exakt schneiden.

Die Kreissäge im Handwerksbetrieb

Im Handwerksbetrieb sind vor allem mobile Geräte im Einsatz. Die Handkreissäge oder die Akkuhandkreissäge werden hierbei häufig auch außerhalb der Werkstatt etwa beim Kunden vor Ort eingesetzt. Bei modernen Elektrosägen ist das Sägeblatt durch eine Schutzabdeckung verhüllt, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Lediglich, wenn der Einschaltknopf für die Kreissäge betätigt wird und das Sägeblatt sich zu drehen beginnt, wird die Sicherheitsabdeckung zurückgefahren, so dass das Sägeblatt am jeweiligen Werkstück aufgesetzt werden kann. Während das Sägeblatt der mobilen Variante zumeist von oben auf das Werkstück aufgesetzt wird, verhält es sich bei der Tischkreissäge umgekehrt. Hierbei ragt das Sägeblatt der Kreissäge nur zum Teil aus der Tischplatte heraus, während der Rest sich unter der Tischoberfläche befindet. So kann das Holz passend zugeführt werden.

Kreissägenblatt und Sonderformen der Kreissäge

Die Kreissäge ist in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, wodurch Werkstücke auf unterschiedliche Art und Weise optimal bearbeitet werden können. Entscheidend ist darüber hinaus auch die Form der Sägeblätter, die in Verbindung mit den Kreissägen eingesetzt werden. Hierbei kommt es auf die Zähne der Sägeblätter an. Je nach Stärke bzw. Art des zu bearbeitenden Werkstoffs können Sägeblätter mit sehr feinen Zähnen oder groben Zahnungen zum Einsatz gelangen.
Kreissägen gibt es in zahlreichen Sonderformen wie z. B. die Tauchkreissäge, die ein problemloses Eintauchen des Sägeblatts erlaubt, die Formatkreissäge mit höhenverstell- und schwenkbarem Parallel- und Queranschlag oder die Steintrennsäge, die zum Durchtrennen von großen Steinen dient. Mit der Vertikalkreissäge hingegen können schräge oder vertikale Gehrungsschnitte vorgenommen werden.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Kreissäge, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.