Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 

  Heizelemente  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Heizelemente“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Heizelemente
^

Heizelemente sorgen für die richtige Hitze am Lötkolben

Jeder Lötkolben besitzt ein eingebautes Heizelement, mit dessen Hilfe die benötigte Hitze von etwa 350 bis 400 Grad Celsius erzeugt wird. Natürlich kann auch dieses Heizelement einmal kaputtgehen. Vor allem bei einfachen Lötkolben ist es oft so, dass diese komplett ausgewechselt werden müssen. Was ist aber, wenn das Heizelement im Lötkolben einer teuren Lötstation durchbrennt? Entweder muss man dann den defekten Lötkolben durch einen neuen ersetzen oder auch das einzelne Heizelement. Nur die wenigsten Menschen dürften wissen, dass in vielen Fällen auch der Austausch eines einzelnen Heizelementes möglich ist. Für zahlreiche namhafte Hersteller von Lötkolben und Lötstationen sind diese Ersatzteile erhältlich. Mit einigem handwerklichen Geschick kann so das teure Löttechnik-Werkzeug relativ kostengünstig wieder instand gesetzt werden.

Worauf Sie beim Kauf eines neuen Heizelementes achten sollten

Beim Kauf des Heizelementes ist es natürlich von besonderer Bedeutung, für welchen Lötkolben ein neues Ersatzteil benötigt wird. Achten Sie daher bei der Auswahl des notwendigen Ersatzteils auf den Hersteller sowie auf die genaue Typenbezeichnung Ihres Gerätes. Unter Umständen können auch die angegebene Leistung sowie die notwendige Betriebsspannung des neuen Heizelementes helfen, das richtige Ersatzteil schnell zu finden. Auch die in der Artikelbeschreibung vorhandene Abbildung kann helfen, das richtige Heizelement einfach zu identifizieren.

Hinweise zum Einbau des Ersatzteils

Der Einbau des Heizelementes gestaltet sich je nach Hersteller und Typ des Lötkolbens mehr oder weniger aufwendig. Gehen Sie beim Einbau des neuen Ersatzteils sehr sorgfältig vor. Insbesondere sollten Sie darauf achten, dass die Anschlusskabel und die Kabelverbindungen genauso eingesetzt werden, wie es vor dem Wechsel des Ersatzteils der Fall war. Ansonsten kann es passieren, dass diese durch Hitze beschädigt werden. Stellen Sie unbedingt auch sicher, dass der Schutzleiter nach wie vor Verbindung mit der metallenen Außenfläche des Lötkolbens eine elektrische Verbindung hat, um im Falle eines Defektes die notwendige Betriebssicherheit sicherzustellen. Bei einer Lötstation mit eingebauter Temperaturanzeige sollten Sie zudem überprüfen, ob diese nach dem Einbau des Ersatzteils einwandfrei arbeitet.

Nach dem Einbau

Nach dem Einbau des neuen Heizelementes sollten Sie natürlich eine Funktionsprobe durchführen. Achten Sie bei dieser Funktionsprobe besonders darauf, dass keine Gerüche entstehen, die auf verschmorte Kabel oder Ähnliches schließen lassen. Sollte eine Rauchentwicklung stattfinden, nehmen Sie das Gerät sofort wieder außer Betrieb und überprüfen Sie den Einbau nochmals.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Heizelemente, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG