Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Gabelschlüssel  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Gabelschlüssel“
Überbegriffe
Doppelmaul-Schlüssel
Maulschlüssel mit zwei Schlüsselweiten. Ausführungen:
Metrisch, Zöllig oder Funkenfrei
Einmaulschlüssel
Schraubenschlüssel mit einer Schlüsselweite. Modelle: Metrisch, Zöllig oder Funkenfrei
Schlag-Maulschlüssel
aus Spezialstahl für schwerste, schlagartige Beanspruchungen. Form: Metrisch, Zöllig oder Funkenfrei
Ringmaulschlüssel
Kombination aus Maul- und Ringschlüssel. Ringseite meist gekröpft oder abgewinkelt. Unterbegriffe: Metrisch, Zöllig oder Funkenfrei
Klauenschlüssel
abgewinkelter Maulschlüssel für schwer zugängliche Stellen.
Hahnenfuß
Maulschlüssel mit Innenvierkant-Antrieb für Knarre oder Verlängerungen.
Einsteck-Maulschlüssel
für spezielle Drehmoment-Schlüssel z. B. mit Vierkantaufnahme.
Ratschen-Ringmaulschlüssel
Maulschlüssel mit Ringratsche, feine Verzahnung für Schnellanzug oder Lösen ohne Nachsetzen.
Spezielle Maulschlüssel
Maulschlüsel mit besonderen Eigenschaften, z.B. magnetisch.
Weitere Informationen zum Thema Gabelschlüssel
^

Mit dem Maulschlüssel Schrauben und Muttern anziehen oder lösen

Der Maulschlüssel ist ein klassisches Handwerkzeug und dient dem Anziehen oder Lösen von Schrauben oder Muttern, die außen mindestens zwei parallel verlaufende Seiten aufweisen, wie es etwa bei Vierkant oder Sechskant der Fall ist. Der Maulschlüssel gehört aufgrund seiner Verwendungsmöglichkeit zu den Schraubenschlüsseln. Er wird jedoch nicht wie ein Schraubendreher von oben auf die Schraube oder Mutter aufgesetzt, sondern von der Seite.

Zur Form des Maulschlüssels

Ein Maulschlüssel besteht zumindest aus dem Kopf und dem Antrieb. Vom Antrieb her unterscheidet man den Innenvierkant wie beim Hahnenfuß zum Ansetzen einer Knarre oder einer Verlängerung und Kopf mit einer Vierkantaufnahme, wie es für spezielle Drehmomentschlüssel benötigt wird. Überwiegend besitzen Maulschlüssel neben dem Kopf aber einen Griff, wie es beim Einmaulschlüssel oder bei einem verstärkten Griff beim Schlag-Maulschlüssel der Fall ist. Für bestimmte Arbeiten wurden Maulschlüssel derart optimiert, dass nicht nur ein Maul als Kopf, sondern am anderen Ende des Griffs ein zweites Maul, ein Ring oder ein Ratschenring befestigt ist wie man es beim Doppelmaulschlüssel, dem Ringmaulschlüssel oder dem Ratschenring-Maulschlüssel vorfindet. Kann eine Ratsche angesetzt werden oder ist ein Ratsch-Mechanismus sogar integriert, besitzt der Schlüssel einen Freilauf, so dass man eine Schraube oder Mutter bewegen kann, ohne das Werkzeug händisch nachzusetzen. Der Kopf des Maulschlüssels ist meist 15-Grad zur Werkzeugachse hin abgewinkelt. Man findet auch 75-Grad-Winkel. Der schräg befestigte Maulkopf erleichtert das Ansetzen des Schlüssels bei beengten Platzverhältnissen.
Auch an die Verwendung des Maulschlüssels bei sehr beengten Platzverhältnissen wurde gedacht. Hier ist der Griff des Maulschlüssels rechtwinklig abgeknickt. Man bezeichnet diesen Maulschlüssel auch als Klauenschlüssel.

Zur Bemaßung

Der Abstand zwischen den parallel verlaufenden Backen des Mauls wird unter anderem in Millimeter angegeben. Der Abstand wird auch Schlüsselweite bezeichnet. Ist eine bestimmte Weite nicht vorgegeben, sondern einstellbar, spricht man von einem Rollgabelschlüssel.

Das Material

Maulschlüssel bestehen oft aus Werkzeugstahl. Für hohe Belastungen wie beim Schlag-Maulschlüssel in industriellen Bereichen wird gerne Vanadium-Stahl verwendet. Soll das Werkzeug funkenfrei reagieren, wird gelbliche Aluminium-Bronze genutzt.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Gabelschlüssel, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.