Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Drucker Bauteile / Ersatzteile  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Drucker Bauteile / Ersatzteile“
Überbegriffe
Weitere Informationen zum Thema Drucker Bauteile / Ersatzteile
^

Mit Drucker-Bauteilen / Ersatzteilen halten Sie Ihr Drucksystem stets up to date und einsatzbereit

Professionelle Drucksysteme im Unternehmen sind in aller Regel auf hohen Durchsatz ausgelegt und benötigen deshalb zur stetigen Einsatzbereitschaft regelmäßige Wartung. Zusätzlich bieten die Druckerhersteller für hochwertige Produkte vielerlei Optionen an, um auch ausgefallenen Druckanforderungen gerecht werden zu können, ohne dabei jedes Mal ein neues Gerät anschaffen zu müssen. Die Druckerbauteile, die als Zubehör verfügbar sind, decken nahezu alle Sonderwünsche ab:

Bauteile für die Druckwerke

Für Laserdrucker

Duplexeinheiten ermöglichen den beidseitigen Druck in nur einem Durchgang ohne manuellen Papierwechsel. Damit lassen sich beim Druck von beispielsweise Imagemappen, Prospekten, Leporellos oder Flyern größere Papiermengen einsparen.

Für Nadeldrucker

Schubtraktoren führen gelochte Endlospapiere oder Endlosetiketten in den Druckweg des Nadeldruckers ein, so dass diese fortlaufend einseitig bedruckt werden können. Die Traktionswalzen sind dabei je nach verwendetem Papierformat einstellbar, so dass auch Etiketten, die keinerlei Normgrößen entsprechen, angefertigt werden können.
Schubtraktorständer werden an der Unterseite des Nadeldruckers befestigt und gewährleisten mit Hilfe eines speziellen dazugehörigen Traktors die Papierzuführung von unten. Damit können besonders dicke Papiere, die nicht um die Walze des Nadeldruckers geführt werden können, im Endlosbetrieb bei geradem Papierweg bedruckt werden.
Zugtraktoren für Nadeldrucker erfüllen die gleiche Funktion wie Schubtraktorständer, bieten jedoch meist konstruktionsbedingt nicht die Möglichkeit, bei Wechsel des Papierwegs das im Traktor befindliche Endlospapier in die Park-Position zu fahren.

Für Plotter und Tintenstrahldrucker

Insbesondere für Plotter oder große Tintenstrahldrucker, die auch Großformate bedrucken können, werden Papierspindeln angeboten, die Endlosrollen aufnehmen. Damit können auch Überformate wie beispielsweise Konstruktionszeichnungen in einem Durchgang ausgedruckt werden.
Die Ausdrucke werden dabei von der Papierrolle mit Hilfe einer speziellen Papierschneideklinge sauber abgeschnitten.

Elektronische Bauteile

Für unterschiedliche Druckertypen hält die Industrie vielfältige elektronische Aufrüstmöglichkeiten bereit, die den Einsatzbereich des jeweiligen Drucksystems deutlich erweitern.
Spezielle Barcode-Karten ermöglichen es vor allem Laser- und Nadeldruckern, normierte Strichcodes auszudrucken. Sie werden in einen freien Kartenslot des jeweiligen Druckermodells eingeschoben und erweitern dieses so dann um Barcode-Fähigkeiten.

Prescribe-Karten

Prescribe-Karten emulieren die Prescribe-Druckersprache, so dass Anwendungen, die zwingend einen Prescribe-fähigen Drucker voraussetzen, mit herkömmlichen Modellen genutzt werden können.

Postscript-Modul

Postscript-Module sind primär für den Einsatz in der professionellen Druckvorstufe gedacht. Mit diesen Modulen, die ebenfalls in einen freien Slot des Druckers eingeschoben werden, beherrscht dieser die Postscript-Seitenbeschreibungssprache.

PrintCryption-Karte

Für die Verschlüsselung von Druckdaten zeichnet die PrintCryption-Karte verantwortlich. Diese zur Aufrüstung eines Drucksystems erhältliche Platine verschlüsselt die Datenströme nach dem FIPS-197-Standard (Federal Information Processing Standard). Dieser von Regierungsorganisationen verwendete Standard definiert eine symmetrische Verschlüsselungsmethode, um Druckdaten in Netzwerken vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Die PrintCryption-Karten werden üblicherweise in großen Abteilungen oder Unternehmen eingesetzt, in denen Drucksysteme in das Netzwerk eingebunden sind. Sie setzen den Betrieb des Druckers über das TCP/IP-Protokoll voraus.

Speichererweiterungen

Speichererweiterungen sind vor allem für professionelle Laserdrucksysteme erhältlich. Sie ermöglichen es insbesondere bei Farbdruckern, großformatige Ausdrucke in hoher Farbtiefe und mit großer Auflösung ohne Unterbrechung auszudrucken. Da die Seiten beim Laserdruckverfahren jeweils im Seitenspeicher komplett und nicht zeilenweise aufgearbeitet werden, kann ein zu kleiner Druckerspeicher bei anspruchsvollen Druckaufträgen zu Problemen führen. Daher bieten üblicherweise nahezu alle erhältlichen Laserdrucksysteme und auch professionelle Tintenstrahldrucker eigene Speicherslots zur Aufrüstung des vorhandenen Speichers.
Für große Drucksysteme werden zudem auch oft Festplatten angeboten, die es ermöglichen, Formulare oder oft wiederkehrende Bestandteile eines Ausdrucks wie Briefköpfe, Floskeln oder auch hochauflösende Abbildungen im Drucker selbst abzuspeichern und bei Bedarf abzurufen. Damit wird die Speicherkapazität im Netzwerk deutlich entlastet, da diese Vorlagen nicht auf einem Server oder gar auf Arbeitsstationen abgelegt werden und von dort abgerufen müssen. Sie sind zudem im gesamten Netz verfügbar.

Drucker-Netzteile

Gesonderte Netzteile bietet die Industrie sowohl in externer Ausführung für kleine Drucker an sowie für bestimmte Optionen, die bei Großdrucksystemen nicht mehr mit dem im Drucker eingebauten Netzteil mit Energie versorgt werden können. Hierbei handelt es sich vor allem um solche Optionen, die mit eigenen Elektromotoren und zusätzlicher Elektronik ausgestattet sind und meist beispielsweise zum vollautomatischen Finish großer Druckaufträge dienen (Sorter, Hefter, zusätzliche Papierkassetten).

Ersatzteile für Druckwerke

Konstruktionsbedingt sind Laserdrucksysteme aufwendiger zu warten als Nadel- oder Tintenstrahldrucker. Besonders wichtig für die Umgebung ist der regelmäßige Wechsel von Feinstaubfilter und bei älteren Laserdruckern auch Ozonfiltern. Diese sind in der Regel vor Lüftungsschlitzen im Gehäuse angebracht und filtern die austretende Luft. Da sie mit der Zeit sowohl durch natürlichen Verschleiß als auch durch Staubeinwirkung im Lüftungsstrahl ihre Wirkung einbüßen, sollten Sie die Filter öfter überprüfen und im Bedarfsfall wechseln. Insbesondere Ozonfilter, die noch bei vielen älteren Laserdruckern im Einsatz sind, müssen regelmäßig in kürzeren Abständen gewechselt werden, da sie auch krebserregende Stoffe wie Benzopyren filtern.

Bildtrommel, Transfer- und Fixiereinheit

Auch Transfer- und Fixiereinheiten sowie die Heizungseinheiten müssen bei Laserdruckern gelegentlich gewechselt werden, da sie aufgrund natürlicher Abnutzung mit der Zeit zu schlechterer Druckqualität führen. Zudem sind die Ölwalzen, die bei manchen Laserdruckern eine dünne und nicht auf den Ausdrucken erkennbare Beschichtung der Fixiereinheiten gewährleisten, in Intervallen zu wechseln.
Bei Drucksystemen, deren Bildtrommel und Resttonerbehälter getrennt ausgetauscht werden können, muss der Resttonerbehälter einzeln entfernt werden. Überfüllte Resttonerbehälter führen zu Tonerklecksen auf den Ausdrucken und machen diese unbrauchbar.

Kampf dem Papierstau mit Wartungskits

In größeren Abständen geben manche Hersteller auch den Austausch mechanischer Bauteile im Druckwerk vor. Hierzu zählen vor allem Zufuhr-, Andruck-, Transfer- und Separatorrollen. Diese Bauteile, die meist teilweise auch aus Gummimischungen gefertigt sind, werden durch Papierstaub nach einer gewissen Betriebszeit glatt und spröde und verursachen dann Staus im Papierweg. Daher bieten die Druckerhersteller einschlägige Maintenance- oder Wartungskits an, mit deren Hilfe nach hohen Druckzahlen die besonders verschleißträchtigen Bauteile ausgetauscht werden können.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Drucker Bauteile / Ersatzteile, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG