Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Diamantsägetechnik  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
Verbrauchsmaterial
Weitere Informationen zum Thema Diamantsägetechnik
^

Der Diamantsägetechnik kann kein Material widerstehen

In der Diamantsägetechnik werden Sägen, Fräsen, Trenn- und Schleifmaschinen genutzt, die zum einen entweder mit Wasser oder durch Absaugen den Staub binden und zum anderen zur Aufnahme spezieller Sägebänder, Diamant-Frässcheiben oder Diamant-Trennscheiben geeignet sind. Härtester Stein aber auch künstlich hergestellte Werkstoffe wie HSS-Stahl, Kunststoffe, Dämmplatten oder Beton stellen für die Maschinen in der Diamantsägetechnik hinsichtlich der Bearbeitung kein Problem dar.

Wer nutzt die Diamantsägetechnik?

Im Bauwesen werden in Industrie und Handwerk nicht nur harte Materialien geschnitten, sondern auch kreisrunde Löcher für Fenster oder passgerechte Öffnungen für Lüftungssysteme in Beton geschnitten. Es wird aber nicht immer neu gebaut. Die Diamantsägen sind auch beim Rückbau geeignet, weil es keine Rolle spielt, ob sich Rohre oder Kabel im Mauerwerk befinden.

Sägebänder, Diamant-Frässcheiben und Diamant-Trennscheiben

Die extreme Schnittkraft, die Sägebänder oder Diamant-Trennscheiben besitzen, kommt daher, dass Metallbänder oder -scheiben an der Schnittkante spezielle Eigenschaften aufweisen: die Schnittkante besteht aus einer Metalllegierung, in die kleine industriell gefertigte Diamanten gemischt werden. Je nach Legierung wird die Mischung am Träger entweder festgelötet oder festgeschweißt.

Das Beispiel Mauernutfräse

Die Mauernutfräse ist auch unter dem Begriff Mauerschlitzfräse bekannt. Sie dient im Innen- oder Trockenausbau dazu, Schlitze in Dämmplatten oder Mauerwerk zu fräsen, in die Rohre mit Elektro-, Daten- oder Telefonkabel verlegt werden. Es handelt sich um ein handgeführtes Gerät, das es mit einem Griff oder zwei Griffen gibt.

Das Beispiel Steintrennsäge

Die Steintrennsäge ist eine handgeführte Säge oder eine Tischsäge. Die Tischsäge hat den Vorteil, dass man den schweren Stein bequem auf einer Schiene vorwärts bewegt, während die Säge die Arbeit macht. Verwendet man eine handgeführte Säge muss man mit etwas Muskelkraft zusätzlich für den Vortrieb sorgen. Wegen des auftretenden Staubes beim Sägen sollte man entweder auf eine Absaugvorrichtung oder einen Wasseranschluss für das Nasssägen achten.

Das Beispiel Fliesentrennmaschine

Wenn der Profi Sanitäranlagen fliest, gibt es gerade Kanten, keine Risse in den Fliesen und keine abgebrochenen Ecken. Möglich wird dies mit einer Fliesentrennmaschine, die es häufiger als Tischgerät und weniger als Handgerät gibt.

Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Diamantsägetechnik, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.