Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 

  Buffetanlage  bei Mercateo online kaufenZum Expertenwissen

Wählen Sie aus folgendem Sortiment
„Buffetanlage“
Überbegriffe
Verkaufstheke
In dieser Verkaufstheke können Sie Ihren Kunden Wurst oder Fleisch anbieten, weshalb sie ideal für Fleischereien ist.
Kühlvitrine
In dieser gekühlten Vitrine können Sie Ihren Kunden z. B. Fleisch, Fisch oder Feinkost anbieten.
Aufsatzkühlvitrine
Findet in Bistros, Cafes oder Tankstellen Verwendung und dient der Kühlung von Lebensmitteln. Wird auf Tresen oder Theken platziert.
Warmhaltevitrine
Auf verschiedenen Ablagen halten Sie die angebotenen Speisen wie Pizzen oder Teigwaren warm bzw. heiß.
Bain Marie
Damit bezeichnet man Geräte, die mittels Wasserbad Speisen warm halten. Für Buffets oder Fleischereien mit Essensangebot geeignet.
Serviervitrine
Mobile Kühlvitrinen, die am Buffet platziert oder aus denen direkt am Gasttisch bedient werden kann.
Buffetvitrine
Die meist mehrteilige Kühlschale ist mit einer Rolltophaube versehen, Kühlakkus sorgen für die notwendige Kühlung der Speisen.
Kühlsystem
Die stapelbaren Behälter verfügen über Kühlakkus, mit denen Sie Speisen kühlen können.
Buffetwagen
spezielle Vitrinen
Salatbar
Sorgt bei Buffets, dass Ihre Salate schön gekühlt bleiben.
Fischkühlvitrine
Eine elekronische Temperaturregelung sorgt für die richtige Kühlung von Fisch und Meeresfrüchten.
Panoramavitrine
So präsentieren Sie Kuchen, Torten, Getränke oder ähnliches von allen Seiten mit dieser vierseitig isolierverglasten Vitrine. Siehe auch Showvitrine.
Getränkekühlvitrine
Ideal zum Präsentieren und Aufbewahren von Getränken.
Kuchentheke
Präsentieren Sie Ihren Kunden Kuchen, Torten oder kleine Teilchen, Modell mit gekühlten und ungekühlten Glasablagen.
Eistheke
Die Speiseeistheke verfügt über eine elektronische Steuerung, gebogene Frontkippscheibe sowie Beleuchtung.
Speisenvorbereitung
Kühltisch
Besitzt u. a. Kühltisch-Schubladen, elektronische Steuerung, digitale Temperaturanzeige und einen Bodenablauf.
Pizzatisch
Der Pizzakühltisch ist mit einer Arbeitsplatte aus Granit und diversen Türfächern ausgestattet.
Saladette
Unverzichtbar im Gastrobereich. So halten Sie Gemüse für die Zubereitung von Salaten frisch.
Zubehör
Gastronorm-Behälter
Genormte Behälter, die zum Bereithalten bzw. Aufbewahren von kalten oder warmen Speisen dienen. Auch GN-Behälter genannt.
Tablettrutsche
Dient zum sicheren Abstellen und Weiterschieben des Tabletts.
Spuckschutz
Fahrgestell
Seperate Fahrgestelle, die für die Mobilität der Vitrinen im Bereich des Buffets und Verkaufs dienen.
Servierflasche
Neutrale Vorrats- und Servierflaschen, die sich hervorragend am Buffet einsetzen lassen.
Weitere Informationen zum Thema Buffetanlage
^

Eine schöne Buffetanlage verführt zum Zugreifen

Eine sehr angenehme Variante der Bewirtung Ihrer Gäste ist das Angebot eines Buffets. Sie vermeiden damit bei größeren Gesellschaften nicht nur Stress in der Küche, sondern machen es Ihren Gästen leicht, genau das auszuwählen, was sie gerne essen. Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Unter Buffetanlagen versteht man eine transportable Ergänzung des Buffetbereichs, um das Angebot von Speisen aufgrund zusätzlicher Unterbringungsmöglichkeit zu erweitern. Sie sind in der Gastronomie, Hotellerie, in Supermärkten für angebotene Aktionswaren bis hin zu Speisesälen auf Kreuzfahrtschiffen einfach unentbehrlich.

Die Vorüberlegungen

Überlegen Sie, wo die Buffetanlage stehen soll und von welcher Seite sie zugänglich sein soll. Es gibt Buffetanlagen, die dekorativ mitten im Raum aufgestellt werden können und von allen vier Seiten hübsch anzusehen sind. Sie ermöglichen einen guten Zugriff auf das Angebot, ebenso wie Geräte, die an einer Wand platziert werden können. Diese bieten Zugriff von vorne und sollten idealerweise nicht unbedingt all zu tief sein. Während das Dach neutral aus Glas oder Plexiglas ist, unterscheidet sich der Korpus in seinem Material. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass das Material zu Ihrer Einrichtung passt. Sind die Tische weiß, empfiehlt sich ein weißes Gestell, ansonsten sollten Sie sich dem Stil des Holzes anpassen, um einen störenden Eindruck zu vermeiden. Buffetanlagen sind in unterschiedlichen Ausmaßen erhältlich. Genügend Platz und ein Stromanschluss sollte in jedem Fall zur Verfügung stehen.

Treffen Sie die richtige Auswahl

Je nach dem, was Sie anbieten wollen, gibt es Geräte, die Speisen kühlen wie eine Salatbar oder warmhalten. Kühlen kommt für Salate, Speisen für das Frühstücksbuffet oder Fisch in Betracht. Fleisch, Saucen und Beilagen wollen warmgehalten werden. Achten Sie deshalb unbedingt auf den angebotenen Temperaturbereich. Je nach dem, ob die Wärme durch Heizspiralen unter den Edelstahlbehältern oder durch ein Wasserbad erfolgt, wird die Buffetanlage in letztem Fall auch Bain Marie genannt. Die Wärmeerzeugung kann auch über Lampen erfolgen wie bei einer Wärmebrücke.
Buffetanlagen haben ein Dach aus Plexiglas, das die Temperatur reflektiert und deshalb teilweise auch beweglich ausgestaltet ist und optimal eingestellt werden kann. Manche Hauben können auch komplett auf den Behälterbereich herabgesenkt werden, so dass man schon frühzeitig mit den Vorbereitungen für das Essen beginnen kann. Andere Hauben beinhalten Heizstrahler oder schlicht Lampen. Buffetanlagen können je nach Modell gegebenenfalls um eine Tablettrutsche erweitert werden, die Sie aus Selbstbedienungsrestaurants kennen. Ein Hustenschutz ist ebenfalls von Vorteil.

Das Fassungsvermögen der Buffetanlagen ist unterschiedlich

Sie können von der Fläche her verschieden große GN-Behältern unterbringen. Nähere Informationen zu diesem Thema in Bezug auf Größe und Vorteile dieser Behälter, finden Sie unter dem Stichwort Gastronorm bzw. Gastronormbehälter.
Aufgrund der Normung können Sie unterschiedliche Behältergrößen kombinieren und genau auf Ihr Angebot anpassen. Die Behälter sind in der Regel 15 Zentimeter hoch. Es lohnt sich also, vor dem Kauf abzuwägen, was und wie viel Sie anbieten möchten, damit Sie nicht auf einen Teil Ihres Angebotes verzichten müssen, weil Ihre Buffetanlage zu klein ist.

Zusätzliche Vorteile einer Buffetanlage

Die Buffetanlagen bieten zusätzlichen Stauraum an. Je nach Ausführung können Sie beispielsweise Teller, nicht benötigte Tischdekorationen oder Tischwäsche unterbringen, die Sie selten benötigen. Da die Buffetanlage aufgrund der Rollen mobil ist, können Sie sie an unterschiedlichen Einsatzorten nutzen z. B. auch, um kalte oder warme servierfertige Speisen in der Küche parat zu halten. Die Investition in eine Buffetanlage rechnet sich dadurch immer. Wenn Sie mit Ihrem Buffet ein mehrgängiges Menü abbilden, benötigen Sie auf alle Fälle zwei Buffetanlagen, eine zum Kühlhalten und eine alternativ zum Warmhalten der Speisen.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Buffetanlage, dann informieren Sie uns bitte per Formular.
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2018 Mercateo AG