Kategorien
Tipp: suchen Sie direkt nach: blinkrelais, blinkrelais hella, moeller blinkrelais
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 >  >  >  > Blinkrelais

  Blinkrelais bei Mercateo online kaufen (158 Angebote unter 18.076.578 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Blinkrelais“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Ihre Produkt-Auswahl für Blinkrelais
1: Automarke:
2: Modell:
3: Typ:
Funktionen
☐
Übersicht
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
Hella
4DW 004 639-077
€ 20,40*
pro Stück
 
 Stück
Febi Bilstein
18432
ab € 23,09*
pro Stück
 
 Stück
Bosch
0 336 851 003
€ 47,52*
pro Stück
 
 Stück
Hella
4DB 003 750-711
ab € 17,22*
pro Stück
 
 Stück
Herth+Buss
75605127
€ 41,75*
pro Stück
 
 Stück
Bosch
0 336 851 004
€ 41,85*
pro Stück
 
 Stück
SWAG
30 91 1574
ab € 5,47*
pro Stück
 
 Stück
Hella
4DB 007 218-001
ab € 18,76*
pro Stück
 
 Stück
Febi Bilstein
22605
ab € 13,63*
pro Stück
 
 Stück
Hella
4DM 005 698-021
ab € 21,77*
pro Stück
 
 Stück
Bosch
0 336 851 008
€ 37,03*
pro Stück
 
 Stück
Febi Bilstein
11574
ab € 6,27*
pro Stück
 
 Stück
Hella
4DW 002 834-121
ab € 68,14*
pro Stück
 
 Stück
Bosch
0 336 203 005
ab € 51,02*
pro Stück
 
 Stück
Hella
4DM 003 460-021
ab € 21,84*
pro Stück
 
 Stück
vorwärts
Artikel pro Seite: 10   15   20   50   100    Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   vorwärts
Weitere Informationen zum Thema Blinkrelais
^

Blinkgeber für einen funktionsfähigen Kfz-Blinker

In jedem Kraftfahrzeug dienen die sogenannten Fahrtrichtungsanzeiger (umgangssprachlich als Blinker bezeichnet) dazu, anderen Verkehrsteilnehmern das Abbiegen oder den Spurwechsel zu signalisieren. Damit dieses Vorhaben anderen Verkehrsteilnehmern besser auffällt, leuchten die Blinker nicht permanent, sondern blinken mit einer bestimmten Frequenz. Zu diesem Zweck werden zusätzlich zu den üblichen Kfz-Leuchten sogenannte Blinkgeber benötigt, die für dieses Blinken sorgen. Sie arbeiten mit einer Blinkfrequenz zwischen 60 und 120 Schaltungen in der Minute, die übrigens gesetzlich vorgegeben ist. Die meisten Blinkgeber geben zusätzlich im Schaltrhythmus ein deutliches Klickgeräusch ab, das den Fahrer an das Ausschalten des Blinkers erinnern soll, sofern dies nicht automatisch erfolgt, beispielsweise bei Motorrädern. Blinkgeber können darüber hinaus aber auch eingesetzt werden, um andere Signalleuchten anzusteuern. Dazu gehören beispielsweise Fehlermeldungen in elektronischen Steuerungen oder das Ansteuern von Hinweislampen in sonstigen elektrischen und elektronischen Geräten.

Aufbau und Funktion des Blinkgebers in der Fahrzeugtechnik

Prinzipiell besteht ein Blinkgeber aus einem Impulsgeber sowie einem entsprechenden Leistungsschalter, der entweder aus einem Relais bestehen kann oder auch aus einem elektronischen Bauteil, beispielsweise einem Thyristor oder Transistor. Die Impulsgeber arbeiten in der Regel nach dem Prinzip der astabilen Kippstufe. Heute werden zunehmend auch integrierte Schaltungen oder Mikrocontroller verwendet, die für das Erzeugen der Blinkimpulse zuständig sind und die Schaltstufe ansteuern. In den Anfangszeiten wurden auch sogenannte Bimetall-Blinkgeber oder Hitzdraht-Blinkgeber eingesetzt, die nach anderen Prinzipien arbeiten. Diese Bauteile werden aber heute fast ausschließlich in historischen Fahrzeugen eingesetzt. Hauptnachteile dieser veralteten Blinkgeber waren die zum Teil ungleichmäßigen Blinkfrequenzen sowie die erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Erschütterungen und Feuchtigkeit.

Elektronische Blinkgeber und ihre Besonderheiten

Die ersten elektronischen Blinkgeber wurden mit diskreten Bauteilen aufgebaut und enthielten ein Relais als Schaltelement zum Ansteuern der Blinkerlampen. Später wurden integrierte Schaltungen verwendet, welche die Blinkimpulse erzeugten. Alle diese Blinkgeber haben aber eine Sache gemeinsam: Fällt beispielsweise eine der Blinkerlampen aus, so erhöht sich die Blinkfrequenz wegen der geringeren Ausgangslast auf das Doppelte. Dies hat den Vorteil, dass ein Ausfall einer Blinkerleuchte optisch über die Blinkerkontrollleuchte und akustisch über das typische Klickgeräusch deutlich wahrgenommen wird. Die Vorteile elektronischer Blinkgeber bestehen darin, dass sie äußerst frequenzkonstant sowie temperatur- und spannungsunempfindlich sind.

In Fahrzeugsteuergeräten integrierte Blinkgeber

Viele moderne Fahrzeuge enthalten ein zentrales Steuergerät, das unter anderem auch für die Steuerung der Beleuchtungsanlage genutzt wird. So schalten beispielsweise Lichtschalter, Abblendschalter oder Blinkerschalter nur geringe Steuerströme, welche dazu dienen, dem Steuergerät die Betätigung der entsprechenden Lichtschalter zu signalisieren. Das typische Klickgeräusch übrigens wird bei diesen Steuergeräten häufig nicht mehr über ein Relais erzeugt, sondern über einen kleinen Lautsprecher, der den Fahrer die Funktion des Blinkers akustisch signalisieren soll. Der Ausfall von Blinkerlampen (sowie von anderen Beleuchtungseinrichtungen) wird in der Regel über einen eingebauten Bordcomputer gemeldet.

Was beim Austausch von Blinkgebern beachtet werden sollte

Sehr wichtig sind die elektrischen Daten des Blinkgebers. Dazu gehören beispielsweise Anschlussspannungen sowie Anschlussleistungen der verwendeten Blinkerleuchten. Werden diese Werte nicht eingehalten, kann der Blinkgeber beschädigt werden.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Blinkrelais, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2014 Mercateo AG