Kategorien
Ȇber MercateoWillkommen! Anmelden
Mein Mercateo
Warenkorb
 
 
 >  >  >  > Amalgam

  Amalgam bei Mercateo online kaufen (6 Angebote unter 24.204.696 Artikeln)Zum Expertenwissen

Folgende Filter helfen, die Artikelliste für die Suche „Amalgam“ nach Ihren Wünschen zu verfeinern:
Filtern: Preis vonbis  Wort 
Funktionen
☐
Übersicht

"Amalgam"

Überbegriffe
Anzeige
☐
☐
☐
☐
Bild
Bestellen
Amalcap Plus Regular, Größe 2, Refill (1 Angebot) 
Amalcap Plus Regular, Größe 2, RefillHochsilberhaltiges (70%) Non-Gamma 2 Amalgam mit ternärer Mischung aus irregulären, sphäroidalen atomisierten Teilchen.Verarbeitungszeit: 3 min.
Ivoclar Vivadent clinical
532288AN
ab € 63,49*
pro 50 Stück
 
 Paket
Amalcap Plus Fast, Größe 1, Refill, Kapseln (1 Angebot) 
Amalcap Plus Fast, Größe 1, Refill, KapselnHochsilberhaltiges (70%) Non-Gamma 2 Amalgam mit ternärer Mischung aus irregulären, sphäroidalen atomisierten Teilchen. Verarbeitungszeit: 3 min.
Ivoclar Vivadent clinical
532281AN
ab € 46,33*
pro 50 Stück
 
 Paket
Amalcap Plus Fast, Größe 2, Refill (1 Angebot) 
Amalcap Plus Fast, Größe 2, RefillHochsilberhaltiges (70%) Non-Gamma 2 Amalgam mit ternärer Mischung aus irregulären, sphäroidalen atomisierten Teilchen.Verarbeitungszeit: 3 min.
Ivoclar Vivadent clinical
532282AN
ab € 63,57*
pro 50 Stück
 
 Paket
Amalcap Plus Fast, Größe 3, Refill, Kapseln (1 Angebot) 
Amalcap Plus Fast, Größe 3, Refill, Kapseln Hochsilberhaltiges (70%) Non-Gamma 2 Amalgam mit ternärer Mischung aus irregulären, sphäroidalen atomisierten Teilchen. Verarbeitungszeit: 3 min.
Ivoclar Vivadent clinical
532283AN
ab € 74,23*
pro 50 Stück
 
 Paket
Amalcap Plus Regular, Größe 1, Refill (1 Angebot) 
Amalcap Plus Regular, Größe 1, RefillHochsilberhaltiges (70%) Non-Gamma 2 Amalgam mit ternärer Mischung aus irregulären, sphäroidalen atomisierten Teilchen.Verarbeitungszeit: 3 min.
Ivoclar Vivadent clinical
532287AN
ab € 46,36*
pro 50 Stück
 
 Paket
Amalcap Plus Regular, Größe 3, Refill (1 Angebot) 
Amalcap Plus Regular, Größe 3, Refill,Hochsilberhaltiges (70%) Non-Gamma 2 Amalgam mit ternärer Mischung aus irregulären, sphäroidalen atomisierten Teilchen.Verarbeitungszeit: 3 min.
Ivoclar Vivadent clinical
532289AN
ab € 74,02*
pro 50 Stück
 
 Paket
Weitere Informationen zum Thema Amalgam
^

Amalgam - kassenbezahlte Zahnfüllungen

Amalgam ist ein aus einer Quecksilberlegierung bestehendes Dental-Füllmaterial. Für die seitlichen Zähne, mit Ihren großen Kauflächen, ist Amalgam das Füllmaterial, welches die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen. Alle anderen Füllstoffe sind  teurer und werden nur bei nachgewiesenen Überempfindlichkeiten, bei Schädigungen von Organen wie der Niere oder bei Schwangerschaften, von der Krankenkasse finanziert. Auch wenn Amalgam umstritten ist, es bietet gegenüber anderen Füllstoffen deutliche Vorteile für die Zähne. In keiner Zahnarztpraxis ist Amalgam wegzudenken und wird trotz Kritikpunkten und Diskussionszündstoff im dentalen Bereich eingesetzt. Amalgam bietet aber auch entscheidende Vorteile.

Haltbarkeit

Amalgam ist sehr lange im Mund haltbar. Der Abrieb, den Amalgam als Füllung erleidet, entspricht in etwa dem der natürlichen Zahnsubstanz. Somit kann ein mit Amalgam gefüllter Zahn sehr lange den Kaugewohnheiten seines Besitzers standhalten. Amalgam verbindet sich sehr gut und fest mit den Flächen und ermöglicht so eine lange Haltbarkeit der Füllung. Wo andere Materialien versagen, kommt es bei Amalgamfüllungen nicht so leicht dazu, dass die Füllung herausbricht oder sich von der Zahnsubstanz löst. Daher wird Amalgam hauptsächlich an den stark belasteten Backenzähnen eingesetzt.

Blocker für Bakterien

Ein weiterer Vorteil von Amalgam ist die bakteriostatische Wirkung. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass, auch wenn Reste des geschädigten Zahnes zurückbleiben und die Füllung eingebracht wurde, keine weiter fortschreitende Schädigung des Zahnen erfolgt. Die Quecksilberlegierung verhindert einen weiteren und erneuten Kariesbefall des Zahnes.

Verarbeitung

Amalgam ist sehr leicht zu verarbeiten. Es kann im Gegensatz zu anderen Füllstoffen in den Zahn gestopft werden. Hierzu werden verschiedene Amalgamstopfer genutzt. Nach dem Bohren wird es fest in das gereinigte Zahnloch eingebracht. Durch die einfache Möglichkeit der Verarbeitung ist es einfach, eine Zahnfüllung zu setzen, auch bei Patienten mit starkem Speichelfluss, bei dem Speichelsauger und Tamponaden an die Grenzen stoßen, oder Patienten, die den Mund nicht lange genug offen halten können.
Je nach Zusammensetzung des Amalgams ist die Zeit zum Einbringen der Füllung in den Zahn unterschiedlich. Im Regelfall handelt es sich um ca. 15 Minuten, die Sie zur Verarbeitung des Amalgams zur Verfügung haben. Man unterscheidet schnell- oder normalhärtendes Amalgam. Das Amalgam beginnt sofort, mit dem Speichel zu reagieren. Nach ca. einer Stunde ist es ausgehärtet und bereit, beim Kauen belastet zu werden. Sie sollten Ihrem Patienten für den Folgetag einen Termin zum Polieren der Füllung geben, da dies erst dann möglich ist.

Zusammensetzung

Heutzutage werden fast ausschließlich Non-Gamma-2 Amalgame verwendet. Diese Mischungen enthalten einen höheren Kupfer- oder Silberanteil und verringern dadurch die so genannte Gamma-2-Phase beim Aushärten. Dadruch wird ein geringeres Austreten von Quecksilber bewirkt. Die instabile Phase während der Korrosion wird umgangen. Silberreiche Amalgame enthalten heutzutage mindestens 65 Prozent Silber in der Metallmischung und lediglich 29 Prozent Zinn, hinzu kommen weitere metallische Bestandteile wie Kupfer. Im dentalen Bereich werden  ausschließlich die harten Silberamalgame verwendet.

Verkaufsform

Amalgam gibt es in unterschiedlichen Formen zu kaufen. Es werden Pulver, Tabletten und Kapseln angeboten. Pulver und Tabletten sind weitestgehend aus den Sortimenten verschwunden und das hat seinen Grund. Auf sie sollte weitestgehend verzichtet werden, da in vielen Fällen ein Mischen der Bestandteile offen erfolgen muss. Dabei entsteht direkter Kontakt mit dem Quecksilber. Dies ist nicht nur gesundheitsgefährdend, sondern harmoniert auch nicht mit den Arbeitsplatzrichtlinien und Bestimmungen.

Kapseln

Kapseln sind die beste Alternative. Diese beinhalten in einer Kunststoffumhüllung alle nötigen Bestandteile für die Amalgammischung und werden bei der Trituration im Anmischgerät für Amalgamkapseln zusammengeführt und zu einer homogenen Amalgammasse vermengt. Durch diese Art der Mischung besteht zu keiner Zeit Außenkontakt mit freiem Quecksilber.
Die Kapselgröße richtet sich nach der Größe des zu stopfenden Loches im Zahn. Unterschiedliche Kapselgrößen sorgen für ausreichende Auswahl. Wichtig ist es für Sie, dass Sie nach Möglichkeit immer von jeder Größe ausreichend Füllmaterial zur Verfügung haben.

Nachteile von Amalgam

Auch wenn häufig von Quecksilbervergiftungen und Schädigungen durch Amalgam die Rede ist, ist dies nicht medizinisch nachgewiesen. Die Quecksilbermenge, die durch eine Amalgamfüllung in den Körper eintritt, ist sehr gering. Durch richtige Verarbeitung und eine ordentliche Politur der Füllung wird der Austritt von Quecksilber gering gehalten. Auch durch die neuen Non-Gamma-2 Mischungen wird das Austreten von Quecksilber vermindert.
Allerdings ist es gerade im Bereich der vorderen Zähne sehr unansehnlich, Amalgam zu verwenden, in diesem Fall werden eher Kunststoffe oder Kompositfüllungen genutzt. Die Farbe ist dem der Zähne ähnlich und eine erneuerte und reparierte Front ohne grau-glänzende Amalgameinlagen entsteht.
Haben Sie Hinweise, Verbesserungs- oder Korrekturvorschläge zum Ratgebertext Amalgam, dann informieren Sie uns bitte per Formular.

Ähnlichkeitssuche: FACT®Finder von Omikron
* Preise mit Sternchen sind Nettopreise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.
UVP bedeutet „Unverbindliche Preisempfehlung“
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.
© 1999-2017 Mercateo AG